IBM Innovation Center eröffnet in München

IBM Watson – das sollten Unternehmen über künstliche Intelligenz wissen

29. September 2016

Jeder redet von Watson, die wenigsten Unternehmen wissen genau, was auf sie zukommt und welche Chancen entstehen. CANCOM.info nimmt die Eröffnung des IBM Watson IoT Center in München zum Anlass und zeigt, wie Business-Entscheider in Zukunft von der künstlichen Intelligenz profitieren können.


Für Sie gemacht:

– Business-Entscheider: So optimiert IBM Watson Ihr Geschäftsmodell.
– Fachabteilung: Wie die Lösung von IBM Ihre Prozesse maßgeblich vereinfacht.
– IT-Mitarbeiter: So einfach lässt sich Watson in Ihr Unternehmen integrieren.

Sie wollen erfahren, wie IBM Watson in Ihrem Unternehmen eingesetzt werden kann?
Sichern Sie sich jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch!


Computer, die komplexe Aufgaben analysieren und entsprechende Empfehlungen aussprechen können – gerade in Zeiten von Fachkräftemangel und zunehmender Digitalisierung wird das Thema innerhalb der Big Data Analytics immer entscheidender für Unternehmen.

Neben Google, Microsoft und einigen Start-ups gelingt es hier vor allem IBM bereits jetzt, marktreife Produkte auf dem Markt zu nennen. Ein bekanntes Beispiel wäre etwa der Supercomputer IBM Watson, der bereits in Unternehmen integriert wird.

IBM hat diesen Bedarf auch am europäischen Markt erkannt und setzt mit seinem neuen IoT Center hier in München auch voll auf die Themen der deutschen Unternehmen. Im neuen IoT Center können Business- und IT-Entscheider sich direkt über die Möglichkeiten mit IBM Watson informieren und erfahren, wie Lösungen innerhalb des Internet of Things heute Teilprozesse und auch ganze Geschäftsmodelle automatisieren können. Ein 1.000 Mann starkes Team kümmert sich vor Ort um alle Themen der Implementierung und Anpassbarkeit an individuelle Ansprüche. Hier bietet IBM die optimale Beratung für Unternehmen unterschiedlichster Branchen, wie Sie von den Analyse- und Prognose-Funktionen der Lösung profitieren können.

Wir zeigen Ihnen, wie Geschäftsführer und IT-Leiter etwa von der digitalen Lösung Watson Explorer profitieren, und warum das Thema überhaupt für das Business relevant sein wird. Sichern Sie sich jetzt auch gleich ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch.


Im Video: Ein kompakter Überblick zu den Möglichkeiten mit IBM Watson.


Schritt für Schritt zur digitalen Arbeitskraft

Zuerst gab es eine Diktierfunktion, in den vergangenen Jahren kamen die Sprachassistenten à la Siri, Google Now und Cortana auf den Markt. Der Schritt ist immens, von dem einfachen Diktat, etwa dem Verfassen einer Mail, bis zu kommunikativen Assistenzsystemen ist nochmal gut und gerne ein Jahrzehnt vergangen.

Doch die digitalen Helfer in Smartphone und PC können bisher nur eines: Aufgaben registrieren und ausführen – Stichwort „schreibe eine Mail an den Kunden“.


Das Watson IoT Center eröffnet in München – jetzt davon profitieren:

✔ kostenloses Beratungsgespräch sichern
✔ für CEOs, IT-Leiter und Fachabteilungen
✔ So optimiert IBM Watson Ihr Unternehmen
✔ Persönliche und individuelle Beratung
✔ Alle Fakten direkt vom Experten

 

Hier anmelden! <


Das hat sich mit der Vorstellung von IBM Watson schlagartig geändert. Der denkende Roboter war geboren. Sie kennen wahrscheinlich so auch den Videoclip der US-Quizshow Jeopardy!, in der Watson menschliche Kandidaten herausfordert.

Wissenswert: So spannend eine künstliche Intelligenz in einer Quizshow auch sein mag – wussten Sie, dass Watson eigentlich eine Produktfamilie mit vielen (Teil-)Lösungen heute darstellt? Aus diesem Grund wurde etwa auch das Watson IoT Center in München konzipiert. Hier erfahren Business-Entscheider und IT-Experten, wie IBM heute bei vernetzten Maschinen und Geräten den Unternehmen zur Seite steht.

Warum der Watson Explorer für Ihr Business relevant wird

Im Gegensatz zum Jeopardy!-spielenden Supercomputer Watson, besteht der Watson Explorer aus einer Software, die sich ohne Probleme und große Umbauten in Unternehmen implementieren lässt. Die Lizenz wird wahlweise als Teil eines Komplettsystems mit einem leistungsstarken Rechnerverbund angeboten oder als Software as a Service (kurz: SaaS) über die Cloud.

Der Vorteil dieser Lösung: Unternehmen müssen nicht in neue Hardware investieren und können weltweiten Zugriff der Mitarbeiter für das smarte System ermöglichen.

Mittlerweile geht IBM noch einen Schritt weiter und breitet seine Lösung global aus. Auch in Europa können Unternehmen in Zukunft die Lösung Watson Explorer beziehen. Konkret eröffnet in München noch im Herbst 2016 das Watson IoT Center für Geschäftskunden. An dem 1.000 Mann starken Standort werden so, zusammen mit Partnern aus unterschiedlichen Branchen, innovative Lösungen für das Zeitalter der vernetzten Dinge entstehen und vertrieben.

Videos von CANCOM.info

Die in München weiterentwickelten Systeme sollen in Zukunft den Bereich „Cognitive Computing“ vorantreiben. Erste verfügbare Lösungen wie etwa die Sammlung und Analyse von Datensätzen kann in Form des Watson Explorers bereits bezogen werden. Hier bietet ein Abgleich von Echtzeitdaten dann bereits fundierte Empfehlungen für Entscheidungsträger unterschiedlicher Branchen.

Keyfacts zu IBM Watson:

– Globale IBM Partner stellen ihre Datenbanken für Watson bereits zur Verfügung
– Über 4.000 Kunden beziehen bereits die Funktionen der künstlichen Intelligenz
– Cloud-gestützte Fehlerdiagnose für Industrie und Automotive
– Predictive Computing für Fakten-gestützte Prognosen
– Individuelle Implementierung in Unternehmen: hier mehr erfahren

Hier findet künstliche Intelligenz bereits Anwendung

Interessant wird die künstliche Intelligenz von Big Blue erst, wenn man die heute schon möglichen Einsatzmöglichkeiten sieht. Denn IBM Watson lässt sich grundsätzlich in allen Bereichen anwenden, die auf die Analyse und Auswertung von (großen) Datenmengen setzen. Hier sind nicht nur unübersichtliche Kundendatenbanken oder Fehlerdiagnosen bei Maschinen zu nennen.

Auch in der Medizin, im Vertrieb, Marketing und sogar im Biergarten – bei der Prognose des Tagesumsatzes in Relation zur Wettervorhersage – bietet IBM mit Watson konkrete Einsatzgebiete. Die wichtigsten Use Cases lesen Sie hier zusammengefasst.


Das Watson IoT Center eröffnet in München – jetzt davon profitieren:

✔ kostenloses Beratungsgespräch sichern
✔ für CEOs, IT-Leiter und Fachabteilungen
✔ So optimiert IBM Watson Ihr Unternehmen
✔ Persönliche und individuelle Beratung
✔ Alle Fakten direkt vom Experten

 

Hier anmelden! <


Health Care: Im Gesundheitswesen wird Watson fast zum Assistenzarzt. Stellen Mediziner etwa Fragen an das System, kann Watson anhand der Daten der Mitarbeiter und Patientenakten die wichtigsten Informationen ermitteln.

Das System unterstützt medizinische Fachbegriffe und durchsucht die Patientendaten nach relevanten Fakten über die Familiengeschichte, die aktuelle Medikation und weitere Bedingungen.

Zusätzlich kombiniert Watson diese Informationen mit aktuellen Befunden aus Untersuchungen und Diagnosegeräten und analysiert alle verfügbaren Datenquellen, um Hypothesen zu formulieren und eine Liste möglicher Diagnosen zu stellen.

Kundenservice: Gerade bei Support-Hotlines oder in der Kundenbetreuung bietet Watson einen entscheidenden Vorteil in punkto Zeitersparnis. Eingehende Anrufe von Kunden und Interessenten können direkt über Watson abgewickelt werden.

Das System erkennt hier wichtige Parameter wie Stimmungslage, Alter oder Geschlecht der Anrufer und kann personalisiert auf Anfragen antworten. Erst im Anschluss kann Watson den Anruf an den passenden Mitarbeiter weiterleiten.

Vorerst funktioniert diese Lösung nur auf englisch, mit dem neuen IoT Center in München dürfte der Service allerdings auch bald in deutscher Sprache erscheinen.

Finanzwesen: In einigen Fällen kommt Watson bereits als Assistent für Finanzdienstleister zum Einsatz. Er kann hier etwa profunde Inhaltsanalysen durchführen und evidenzbasierte Argumente liefern, um Entscheidungen zu beschleunigen und zu verbessern, Betriebskosten zu senken und Ergebnisse zu optimieren.

Ein Berater in einer Bank kann auf diese Weise Watson verwenden, um bessere Empfehlungen zu Finanzprodukten für Kunden abzugeben, basierend auf einer umfassenden Analyse von Marktbedingungen, bisherigen Entscheidungen des Kunden, jüngsten Ereignissen im Leben des Kunden und verfügbaren Angeboten.


Sie interessieren sich an den konkreten Möglichkeiten mit IBM Watson?
Sichern Sie sich hier ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch!


Videos von CANCOM.info

Quelle Titelbild: IBM

Ein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.