Arbeitsplatz der Zukunft: 3 Tipps, wie der Wandel gelingt

17. Januar 2017

Es führt kein Weg mehr daran vorbei: Unternehmen aller Branchen müssen sich mit dem Wandel zum digitalen Arbeitsplatz auseinandersetzen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. CANCOM.info verrät, mit welchen Tipps der Workplace of the Future erfolgreich seinen Weg in Ihr Unternehmen findet.

Feste Schreibtischplätze sind eines der wenigen Relikte, die von der traditionellen Arbeitsweise noch vielerorts geblieben sind. Heute ist ein Mitarbeiter nicht mehr physisch an das Büro gebunden, um effektiv arbeiten zu können.

Flexibel Arbeiten – egal von wo aus

Die Arbeit aus dem Homeoffice oder von unterwegs aus gehört in vielen Unternehmen heute schon zum Standard. Damit werden Mitarbeiter wesentlich flexibler, was auch dem Arbeitgeber zugutekommt.

Gemäß einer Umfrage, die die IDC im Sommer 2016 unter Business-Verantwortlichen deutscher Unternehmen durchgeführt hat, wirkt sich die Modernisierung des Arbeitsplatzes beispielsweise signifikant auf Mitarbeiterproduktivität (+33%) und Gesamtbetriebskosten (-26%) aus.

Damit auch Ihr Unternehmen von modernen und flexiblen Arbeitsplatzbedingungen profitieren kann, hat CANCOM.info drei wichtige Tipps zusammengetragen, die Sie beim Wechsel zum Workplace of the Future beachten sollten.

1. Zugriffe auf Daten und Anwendungen erweitern

Egal von wo aus: Mit Cloud-Lösungen können Sie jederzeit auf Daten und Anwendungen zugreifen. (Bild: Evernine)

Ein Kernelement des Arbeitsplatzes der Zukunft ist, dass Mitarbeiter nicht mehr an physische Anwesenheit im Büro gebunden sind, um effektiv arbeiten zu können. Solange ein mobiles Endgerät mit Internetzugang vorhanden ist, steht der ortsunabhängigen Arbeit nichts mehr im Wege.

Funktionieren kann das allerdings nur, wenn Mitarbeiter jederzeit auf alle relevanten Daten und Applikationen zugreifen können. Darüber hinaus sollten Unternehmen großen Wert auf die Einführung von Collaboration Tools legen – denn auch wer von zu Hause arbeitet, möchte weiter nahtlos mit Kollegen und Kunden kommunizieren können.

Eine beliebte Lösung stellen hier virtuelle Desktops oder Apps dar, die entweder On-Premise oder mittlerweile auch immer öfter aus der Cloud bereitgestellt werden. So erhalten Mitarbeiter von jedem beliebigen Endgerät aus Zugang zu allen wichtigen Daten und Tools.


Sie wollen Ihren Arbeitsplatz in die Cloud verlagern? Erfahren Sie jetzt mehr zur AHP Enterprise Cloud!


2. Nicht mit Security-Ängsten übertreiben

Noch immer haben Unternehmen Hemmungen gegenüber Cloud-Lösungen, da Ihnen wichtige Daten in der Cloud nicht sicher aufgehoben scheinen. Diese Bedenken sind allerdings in den meisten Fällen völlig unbegründet, da die Cloud mit den richtigen Vorkehrungen genauso sicher ist, wie es auch On-Premise-Lösungen sind.

Bremsen Sie den Wandel zum Digital Workspace nicht durch übertriebene Angst vor Risiken, die durch die Arbeit mit der Cloud entstehen könnten. Wichtig ist es hier, eine gute Balance aus Produktivität und Sicherheit zu finden.

Dies gelingt, indem ausreichend Ressourcen aus der IT zur Verfügung gestellt werden, die sich um die Security-Belange Ihres Unternehmens kümmern können. Sollten nicht genügend Kapazitäten oder Kompetenzen in-house bereitstehen, dann zögern Sie nicht, externe Service-Partner hinzuzuschalten.

3. Präferenzen der Mitarbeiter miteinbeziehen

Eine Gruppe an Mitarbeitern prägt ganz besonders die Technologien, die in Unternehmen Anwendung finden: Die Rede ist von Young Professionals, denn sie übertragen heute oftmals private Erfahrungen auf das Arbeitsumfeld.

Unternehmen, die sich nicht um ein modernes und attraktives Arbeitsumfeld bemühen, verlieren dadurch vor allem für junge Arbeitnehmer schnell an Attraktivität. Allerdings sollte dennoch berücksichtigt werden, dass neue Technologien nicht einfach der gesamten Belegschaft aufgezwungen werden können.

Besonders höhere Altersklassen müssen bei der Umstellung zum Digital Workspace miteinbezogen werden. Denn sobald sie den Mehrwert der neuen Lösungen erkennen, sind sie dazu bereit, die Lösungen zu nutzen.

Videos von CANCOM.info

Quelle Titelbild: Evernine

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.