26. November 2013 | pArtikel drucken | kKommentieren
„Technology is Great … Britain“

Großbritannien ist Partnerland der CeBIT 2014

Die Besucher der CeBIT 2014, die vom 10. bis 14. März in Hannover stattfindet, sollen mit dem Partnerland Großbritannien eine Hightech-Nation erleben, die in vielen Themenfeldern wichtiger Impulsgeber für die gesamte Branche ist. „Zum Beispiel, wie zukünftig 26 Millionen Haushalte auf Smart Meter umsteigen können“, sagte Oliver Frese, CeBIT-Vorstand der Deutschen Messe AG.

„Großbritannien und Deutschland sind die zwei Schwergewichte auf dem europäischen ITK-Markt. Zusammen kommen beide Länder auf einen Umsatz von 265 Milliarden Euro, was fast einem Zehntel des gesamten Weltmarktes entspricht. Von dem Austausch auf der CeBIT werden deutsche und britische Unternehmen gleichermaßen profitieren. Besonders Mittelständlern und Start-ups bietet sich in Hannover eine gute Gelegenheit, mit geringem Aufwand wichtige internationale Kontakte zu knüpfen“, erklärt Ulrich Dietz, Vizepräsident des BITKOM.

Zur CeBIT 2014 werden rund 150 Unternehmen aus UK erwartet – das seien dreimal so viele wie 2013. Das Partnerland stellt seinen Messeauftritt unter das Motto „Technology is Great … Britain“. Britische Unternehmen präsentieren sich unter anderem mit den Themen Smart Cities, Datenwissenschaft, e-Health, M2M, Internetsicherheit und digitale Medien.

Hier schreibt Heide Witte für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info