22. November 2013 | pArtikel drucken | kKommentieren
Samsung vs. Apple

Samsung: Weiterer Schadensersatz für Apple

Samsung muss weitere 290 Millionen Dollar an Apple wegen Patentverletzungen zahlen. Mit der bereits offiziell verhängten Strafzahlung von 600 Millionen Dollar und weiteren Posten beläuft sich die Gesamtsumme inzwischen auf rund eine Milliarde US-Dollar, wie All Things Digital berichtet.

Seit August 2012 befinden sich Apple und Samsung im Rechtsstreit. Es geht um Plagiate und um Verletzung der Patentrechte Apples. Laut Apple habe Samsung mit den Galaxy-S- und den Tablet-Modellen das iPhone und das iPad kopiert, um die eigenen Produkte auf den Markt zu bringen.

Nach einer ersten Verhandlung im August 2012 wurde Samsung zu einer Strafzahlung von rund 1,05 Milliarden Dollar verurteilt. Darauf kam es zu Berufungsverfahren und zu einer Reduzierung der Strafzahlung aufgrund eines Verfahrensfehlers. Die damalige Zahlungsstrafe betrug daraufhin nur noch 600 Millionen Dollar.

Nun wurde das Verfahren weitergeführt und erneut um die Strafsumme gestritten: Das Ergebnis liegt vor und Samsung muss weitere 290 Millionen Dollar an Apple zahlen, um die Patentverletzungen auszugleichen. Insgesamt sind es rund eine Milliarde Dollar Strafe – ähnlich der zunächst veranschlagten Summe von 2012.

Man kann davon ausgehen, dass Samsung auch nach dieser Entscheidung in Berufung gehen wird. Wann der der ewige Rechtsstreit zwischen Samsung und Apple aufhört, steht in den Sternen.

Quelle Bild: Samsung

Hier schreibt CANCOM.info Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info