26. November 2013 | pArtikel drucken | kKommentieren

Stühlerücken bei Blackberry geht weiter

Blackberry räumt auf: John S. Chen, Interim-CEO bei Blackberry und Nachfolger von Thorsten Heins, wechselt Mitglieder im Management aus.

Heins verließ das Unternehmen Anfang November. Jetzt müssen Chief Operation Officer Kristian Tear und Chief Marketing Officer Frank Boulben ihren Hut nehmen. Auch Chief Financial Officer Brian Bidulka wird ersetzt – durch den bisherigen Controller James Yesh. Bidulka soll noch voraussichtlich bis zum Ende des Fiskaljahres Chen als „Spezialberater“ zur Seite stehen. Auch Vorstandsmitglied Roger Martin hat sein Amt niedergelegt.

Chen dankte den scheidenden Managern für ihre Dienste. Er werde auch weiterhin „das gehobene Management und die Organisationsstruktur in Einklang bringen und die Strategie des Unternehmens neu ausrichten, um optimale Dienstleistung, mobile Sicherheit und Gerätemanagement bieten zu können“.

Mehr Infos zu den Turbulenzen bei Blackberry gibt es hier.

Bild: Blackberry

Hier schreibt Heide Witte für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info