21. Januar 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

SAP-Bilanz: Hana treibt Wachstum an

SAP meldet für das Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von 16,9 Milliarden Euro. Das sind acht Prozent mehr als im letzten Geschäftsjahr.

Der Auftragsbestand für Support und Subskriptionen rund um die Cloud wurde um 50 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro gesteigert. Die reinen Software-Erlöse gingen um drei Prozent zurück.

SAP Hana, die Plattform für Echtzeit-Unternehmensanwendungen, war den Angaben zufolge „ein wesentlicher Wachstumsmotor für die SAP im Gesamtjahr 2013“. Das Unternehmen hat nun über 3.000 Hana-Kunden. Die Softwareerlöse aus SAP Hana nahmen im Gesamtjahr währungsbereinigt um 69 Prozent auf 664 Millionen Euro zu (um 61 % auf 633 Mio. € zu aktuellen Kursen).

2014 will SAP einen Gesamtumsatz von 20 Milliarden Euro erreichen. Zehn Prozent dieser Summe sollen dann aus Cloud-Produkten stammen.

Über das Jahr 2015 hinaus setzt sich SAP neue Ziele für 2017. Das Unternehmen will den Gesamtumsatz auf mindestens 22 Milliarden Euro erhöhen und im Cloud-Geschäft einen Gesamtumsatz von 3 bis 3,5 Milliarden Euro bis zum Jahr 2017 erzielen.

SAP strebt weiterhin an, die operative Marge (Non-IFRS) auf 35 Prozent zu steigern. Um die Wachstumschancen im Cloudmarkt zu nutzen, rechnet SAP damit, dieses Margenziel bis spätestens 2017 zu erreichen – und nicht wie bisher geplant schon im Jahr 2015.

sap_2013

Mehr Informationen zur SAP-Bilanz finden Sie hier.

Hier schreibt CANCOM.info Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info