13. März 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

Apple erklärt Datensicherheit von iOS 7

Apple legt eigenen Angaben zufolge beim mobilen Betriebssystems iOS 7 den Fokus auf Security-Features.

Das Whitepaper von Apple wurde als PDF veröffentlicht und kann hier herunter geladen werden. Der Bericht umfasst 32 Seiten und legt alle Sicherheits-Vorteile von iOS 7 aus Sicht von Apple dar.

In dem Whitepaper werden Features wie der Fingerabdrucksensor „Touch ID“, die Integration von Single-Sign-on bei Unternehmensapplikationn, AirDrop-Peer-to-Peer-Verbindungen, iCloud und Secure Enclave nach der Sicherheit aufgeschlüsselt.

Mit der Erläuterung der verschiedenen Prozesse hat sich Apple anscheinend viel Mühe gegeben, denn jede Anwendung wurde fast bis ins kleinste Detail zu Papier gebracht.

Die ungewohnte Offenheit über technische Details wird von Experten als positiv gewertet. Es sei ein wichtiger Schritt von Apple, denn nun könnte die Nutzung von iPhones und iPads auch von Regierungsstellen und großen Unternehmen in Betracht gezogen werden.

Zuvor galt Apples iOS (7) in Bezug auf die mobile Sicherheit als undurchsichtig und demnach auch als zu risikoreich.

Hier schreibt Lenz Noelkel für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info