31. März 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

Microsoft setzt auf Medical Cloud

Microsoft und CompuGroup Medical AG beschließen eine strategische Kooperation. Das Ziel: Eine bessere Arzt-Patienten-Kommunikation und mehr mobile Gesundheitslösungen.

Im Rahmen der Zusammenarbeit werden mobile Anwendungen wie die Patienten-App „myDoktor“ und mobile Terminbuchungs-Apps für den Arzt für die Windows 8.1-Plattform entwickelt.

„Die Innovationstreiber im Gesundheitsbereich Deutschland sind Cloud Computing und mobile Lösungen“, so Christian Köth, Direktor Healthcare Microsoft Deutschland. „Gerade mobile Services werden die Arzt-Patienten-Kommunikation revolutionieren.“

Durch Services der CompuGroup können sich Ärzte mit Patienten neuartig vernetzen, zum Beispiel um Arzttermine oder Rezepte zu buchen, in einen sicheren Online-Dialog zu treten oder Befunde sicher und bequem zu managen.

Als Grundlage dafür dient die „CGM Life eServices“-Kryptoplattform, in der medizinische Daten gespeichert werden können.

Im Zuge der Kooperation soll diese Plattform mit einem Software Development Kit ausgestattet werden, mit dem Partner mobile Windows 8.1-Health-Apps entwickeln, die Medical Cloud der CGM nutzen und von der „CGM Life“-Integration zu Arztsystemen partizipieren können.

Hier schreibt CANCOM.info Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info