25. März 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

SAP stellt auf grünen Strom um

Artikel teilen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

SAP will 2014 seine Rechenzentren komplett auf Ökostrom umstellen.

Da SAP die CO2-Emissionen über die letzten Jahre nicht konstant halten konnte, soll nun die Verwendung von ausschließlich grünem Strom dazu beitragen, den CO2-Ausstoß im eigenen Unternehmen und bei den Kunden zu verringern.

SAP Zahlen

SAPs Leistungszahlen im Bereich „Umwelt“.
Bild Quelle: SAP

Der integrierte Bericht von SAP für das Geschäftsjahr 2013 zeigt, dass der Treibhausgas-Ausstoß von 30,0 g pro Euro Gesamtumsatz im Jahr 2012 auf 32,4 Gramm im Jahr 2013 gestiegen ist.

Um insgesamt zwölf Prozent hat sich demzufolge der CO2-Ausstoß im Jahr 2013 erhöht (Laut Bericht von 485 tk 2012 auf 545 kt 2013). SAP erklärt diesen Anstieg damit, dass Kunden vermehrt Cloud-Dienste von SAP beziehen. Dadurch verlagere sich der Betrieb der Systeme in die SAP-Rechenzentren.

Diese Verlagerung hat einen erhöhten Stromverbrauch innerhalb der Rechenzentren von 160 GWh in 2012 auf 173 GWh im Jahr 2014 zur Folge. Im selben Zug fällt der Anteil von erneuerbaren Energien um insgesamt 16 Prozent – von 51 Prozent auf 43 Prozent für das Jahr 2013.

SAP Bericht 2013 Emissionen

SAP will die Treibhausgas-Emissionen bis 2020 wieder auf den Stand von 2000 bringen.
Bild Quelle: SAP

Der grüne Strom soll diese Bilanz verbessern und die Treibhausgasemission bis 2020 wieder auf das Niveau des Jahres 2000 zurückführen.

„Die Selbstverpflichtung der SAP, ihre Rechenzentren und Gebäude mit Strom zu betreiben, der zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen stammt, ergibt sich als logische Konsequenz aus der Verlagerung unseres Geschäftsmodells in die Cloud. Indem wir unsere Cloud-Lösungen auf umweltfreundliche Art und Weise bereitstellen, stärken wir unsere Wettbewerbsfähigkeit im Markt für Cloud- Software und bauen unsere Vorreiterrolle im Bereich Nachhaltigkeit weiter aus“, erklärt Peter Graf, Chief Sustainability Officer der SAP.

Hier schreibt CANCOM.info Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Artikel teilen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.