3. März 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

Belastungstest für Dataspace 2.2

Grau Data und Dell haben die neue Version der Filesharing-Lösung Grau Dataspace 2.2 einem intensiven Belastungstest unterzogen. Dabei unterstützte Dataspace den Zugriff von mehr als 500.000 Benutzern.

Damit sei Dataspace für KMU und für Großunternehmen eine Alternative zu öffentlichen Filesharing-Produkten, so Grau Data. Dell vertreibt den Dataspace weltweit im Bundle mit seinen hochleistungsfähigen Speicher- und Serverlösungen.

Bei den Tests kamen PowerEdge-Server, die PowerEdge-VRTX-Plattform, PowerEdge-Blade-Lösungen, Compellent Storage Center, EqualLogic SAN-Arrays sowie PowerVault-Systeme von Dell zum Einsatz.

Die Public Cloud ist vielen Unternehmen zu unsicher

„Seit Mitte letzten Jahres gibt es die weltweite Vertriebskooperation mit Dell, und aus vielen gemeinsamen Terminen mit Interessenten und Kunden wissen wir, dass es eine große Nachfrage nach Filesharing-Lösungen gibt. Consumer-Plattformen, bei denen die Daten unkontrolliert und weltweit in einer Public Cloud gespeichert werden, sind für Unternehmen in Bezug auf Sicherheit und Compliance nicht tragbar“, sagt Herbert Grau, Vorstandsvorsitzender der Grau Data AG in Schwäbisch Gmünd.

Mehr zu DataSpace 2.0 finden Sie hier.

Hier schreibt CANCOM.info Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info