10. April 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

Apples Roadmap: iWatch kommt Ende 2014

Eine High-end-Smartwatch mit biometrischer Benutzererkennung, große iPhones und ein lüfterloses Macbook Air erwartet Ming Chi Kuo, Analyst bei KGI Research, in der Apple-Produkte-Roadmap 2014. Kuo, der verschiedenen Apple-Blogs zufolge über glaubwürdige Quellen in der Zulieferer-Industrie verfügt, lag mit seinen Prognosen in den letzten Jahren oft richtig.

iWatch_1

So könnte die iWatch aussehen

Die für Herbst erwartete iWatch wird laut Kuo je nach Ausstattung bis zu 1.000 Dollar kosten und wahlweise mit einem 1,3 oder 1,5 Zoll großen, flexiblen AMOLED-Bildschirm verfügbar sein. Die Smartwatch soll über biometrische Erkennung des Benutzers, einen NFC-Chip, drahtlose Ladefunktion und einen Akku mit 200 bis 250 mAh verfügen. Eine Ankündigung wird für das dritte Quartal erwartet.

Kuo vermutet auch, dass das iPhone künftig mit 4,7 Zoll- sowie 5,5 Zoll-Bildschirm angeboten werden soll. Bei beiden Smartphones soll der Rahmen deutlich kleiner ausfallen. Zunächst werde im September das 4,7-Zoll-Modell und Ende des Jahres dann die „Phablet-Variante“ auf den Markt kommen.
KGIDer Startschuss für die Apple-Neuvorstellungen falle mit einem neuen, günstigen iMac: Er soll noch in der ersten Jahreshälfte kommen und die Mac-Verkäufe ankurbeln. Die Ankündigung des Apple TV mit Gestensteuerung erwartet der Analyst erst im vierten Quartal 2014.

Ende des Jahres soll außerdem ein 12-Zoll-großes Macbook Air ohne Lüfter und mit hochauflösendem Display verfügbar sein.

Bild Quelle: Stefan Gottwald

Hier schreibt CANCOM.info Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info