7. April 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

Holland: Kein Aus für Windows-XP-Support

Die niederländische Regierung hat einen ‚Multi-Millionen-Euro-Vertrag‘ mit Microsoft über einen verlängerten Support für Windows XP unterzeichnet. Diese Information geht aus einem Bericht der Website Webwereld hervor.

Webwereld zufolge würden noch immer 34.000 bis 40.000 PCs der niederländischen Regierung mit Windows XP arbeiten. Doch an 8.April wird Microsoft den Support für das 13 Jahre alte Betriebssystem einstellen.

In der Regel verlangt Microsoft 200 Euro für den Support eines PCs mit Windows XP. Der Vertrag zwischen Microsoft und dem niederländischen Innenministerium soll nun einen Support bis 2015 gewährleisten.

Für mehrere Millionen Euro (genauer Betrag unbekannt) könnte die Regierung nun noch eine Zeit lang mit Windows XP arbeiten. Eine Voraussetzung des Vertrages ist es aber, dass die niederländischen Behörden bis 2015 ihre gesamten PCs auf Windows 7 oder Windows 8 umstellen.

In Großbritannien war man einen ähnlichen Deal für 7 Millionen Euro eingegangen. Hier waren allerdings auch nur 20.000 PCs vom beendeten Support gefährdet. Holland dürfte unter Umständen also mit der doppelten Summe rechnen.

Hier schreibt Lenz Noelkel für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info