16. April 2014 | pArtikel drucken
Praxisbeispiel HowAboutWe

Dating-Dienst: Twitter-Werbung zahlt sich aus

Der Microblogging-Service Twitter fasst Fuß mit seinen Werbeangeboten. Wie der Marketing-Informationsdienst ClickZ meldet, setzte die amerikanische Dating-Plattform „HowAboutWe“ verschiedene Werbekampagnen auf Twitter erfolgreich zur Kundengewinnung ein.

Die Kampagne bewarb einen 50-Dollar-Rabatt auf Datings, die über die Plattform gebucht wurden. Dabei zeigte sich, dass Leads, die über Twitter kamen, mit einer um 20 Prozent höheren Wahrscheinlichkeit zu Abonnenten von HowAboutWe wurden.

Verglichen wurde dabei mit parallelen Aktionen auf der eigenen Website und per E-Mail. Darüber hinaus ergab sich, dass die Kosten pro Akquisition bei der Rabatt-Aktion gegenüber anderen Twitter-Aktionen deutlich günstiger ausfielen.

Inzwischen kommen 30 Prozent des Traffics der Dating-Plattform über Twitter. Laut Brian Schechter CEO von HowAboutWe, hat sich die Performance von Twitter als Werbeplattform spürbar verbessert.

Während früher sowohl bei der Zielgenauigkeit als auch bei der Transparenz über die einzelnen Kampagnen viele Werberwünsche offen geblieben seien, habe Twitter heute einen Reifegrad erreicht, auf den sein Unternehmen sich verlassen könne.

Hintergrund der verbesserten Kundenerfahrung ist offenbar die Einführung des Tailored Audience Advertising, mit dem Werbetreibende Zie

Hier schreibt Uwe Küll für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info