20. Juni 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

Mit der Creative Cloud auf Erfolgskurs

Immer mehr Abonennten und steigende Umsätze bestätigen: das Abo-Modell der Creative Cloud war die richtige Entscheidung für Adobe. Bei einem großen Adobe Kreativ-Event zeigt auch CANCOM, was mit der Lösung möglich ist.

Adobe schließt sein Geschäftsquartal im Jahresvergleich mit einem Umsatzplus von 5,7 Prozent ab. Insgesamt wurden 1,07 Milliarden Dollar erzielt. Das Umsatz-Ziel des Photoshop-Herstellers lag zwischen 1,00 bis zu 1,05 Milliarden.

Nicht nur der Umsatz hat die Prognosen übertroffen: Statt den erwarteten 424 000 Neukunden ist die Anzahl der Creative Cloud Abonnenten um 464 000 gestiegen.

Shantanu

Shantanu Narayen, President und Chief Executive Officer von Adobe. Quelle: Adobe

„Adobe’s erstes Halbjahr wurde hauptsächlich durch die Adobe Creative Cloud und der Adobe Marketing Cloud getragen“, sagt Shantanu Narayen, President und Chief Executive Officer von Adobe. „Wir freuen uns über unsere kommende Produktpipeline und erwarten ein weiteres starkes zweites Halbjahr.“

53 Prozent des Umsatzes des vergangenen Quartals stammen aus der Creative Cloud und der Adobe Marketing Cloud. Der Gewinn lag bei 88,5 Millionen Dollar und ist damit im Jahresvergleich um knapp 16 Prozent gestiegen.

Den vollständigen Bericht über den Abschluss des zweiten Geschäftsquartals finden Sie hier.

Lassen Sie sich beim großen Adobe Kreativ-Event am 24.06.2014 zeigen, was heute möglich ist und wie mehr Zeit für Ihre Ideen bleibt. Schauen Sie sich an, was Adobe für Designer getan hat und wie viel in der nächsten Evolution der Creative Cloud für Designer steckt. Stellen Sie Ihre Fragen. Holen Sie sich Tipps und Tricks. Und lassen Sie sich von Designern und großartigen Projekten inspirieren. Mehr Infos gibt es hier.

Bild: Adobe

Hier schreibt Alexander Hoffmann für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info