20. Juni 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

Krankenhäuser bremsen Daten-Tsunami mit Flash

Die Speichertechnologie Flash wird in immer mehr Bereichen eingesetzt – von Mobiltelefonen über Tablets bis hin zum USB-Stick – und erobert auch die Enterprise-IT-Bereich. Unternehmen verbessern damit Anwendungsleistung und Geschwindigkeit von Analytik-Auswertungen in der Big Data-Ära. So auch das Gesundheitszentrum Memorial Health System.

Wiechmann

Oliver Wiechmann, Director Competence Center IBM Infrastructure Solutions bei CANCOM.

„IBM Flash Systems besticht durch sehr geringe Latenzzeiten. Während diese bei normalen Festplatten im Millisekundenbereich liegen, sprechen wir bei Flash von Mikrosekunden! Zum Vergleich: Ein einziges Flash-Storage-System von IBM ist so groß wie eine Pizza-Schachtel und kann rund 500.000 Ein/Ausgabeoperationen pro Sekunde ausführen. Dazu bräuchte man rund 3000 reguläre Festplatten“, erklärt Oliver Wiechmann, Director Competence Center IBM Infrastructure Solutions bei CANCOM.

Beispielsweise vollzog Memorial Hermann Health System, das größte gemeinnützige Gesundheitssystem in Südost-Texas, zu dem zwölf Notfallkrankenhäuser gehören, im letzten Jahr den Wandel von physischen zu elektronischen Krankenakten.

Das Ziel: Patienteninformationen sollten in Zukunft schneller mit dem ärztlichen Personal geteilt werden. Der Wandel, der in großem Maße zur Effizienzsteigerung beitragen konnte, erzeugte jedoch auch eine riesige Menge digitaler Informationen, die für Analysen schnell zugänglich sein müssen. Das Unternehmen hat sich für IBM FlashSystem 840, IBM Flex System x240 und die Speicher-Virtualisierungssoftware SAN Volume Controller entschieden.

„Dank der Verarbeitung der Krankenakten aller unserer Patienten in Echtzeit können wir Muster aufdecken, die auf den Ausbruch einer bakteriellen Infektion hinweisen, welche zu einer Sepsis führen könnte. Das erlaubt sekundenschnelles Handeln und kann den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen“, sagt Robert Murphy, Arzt und IT-Verantwortlicher bei Memorial Hermann.

IBM ist Marktführer für Enterprise-Flash-Speicher-Systeme

Das IBM FlashSystem bietet durch den Verzicht auf Festplatten-Laufwerke eine besonders hohe Leistung, geringe Latenzzeiten und hohe Einsparungen bei Energiekosten. Memorial Hermann konnte nach eigener Aussage den Stromverbrauch um 96 Prozent, die Kühlungskosten um 95 Prozent und den Platz für Speicher im Rechenzentrum um 98 Prozent verringern.

In dem am 10. Juni 2014 von Joseph Unsworth veröffentlichen Bericht mit dem englischen Titel „Market Share Analysis: SSDs and Solid-State Arrays, Worldwide“ für das Jahr 2013 ermittelt Gartner IBM als derzeitigen Marktführer mit 25 Prozent Marktanteil im Solid-State-Array-(SSA)-Bereich. Violin Memory und EMC waren im Vorjahr 2012 auf den Plätzen 1 und 2.

Big Data birgt enorme Chancen für unsere Kunden auf der ganzen Welt“, sagte Jamie Thomas, General Manager, IBM Storage and Software Defined Systems. „Angesichts des immer weiter wachsenden Daten-Tsunamis wünschen sich Organisationen bessere Erkenntnisse aus den Daten für für ihre Geschäfte. Viele wenden sich für eine besonders schnelle Leistung vermehrt den IBM Flash-Speicher-Systemen zu.“

Das Speicher-Portfolio von IBM umfasst verschiedene Flash-Lösungen, dazu gehören das FlashSystem 840, FlashSystem V840 All-Flash-Arrays sowie die DS8000- und Storwize V7000-Familien fortgeschrittener Speicher-Systeme, die als All-Disk-, All-Flash- oder hybride (Disk- und Flash-)Systeme konfiguriert werden können. Darüber hinaus kann das IBM XIV Speicher-System bis zu 12 Terabyte Flash-Cache unterstützen.

Ein Video-Interview mit Oliver Wiechmann zum Thema Flashspeicher finden Sie hier.

Hier schreibt CANCOM.info Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info

Cookies auf dieser Website

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, setzen wir Cookies und andere Technologien ein. Bitte treffen Sie Ihre bevorzugte Cookie-Auswahl, um fortfahren zu können. Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Eine Erläuterung der einzelnen Einstellungen finden Sie in der Hilfe.

COOKIE EINSTELLUNGEN

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und den Datenschutz. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, sammeln wir Daten über die Nutzung dieser Seite. Hierzu verwenden wir Cookies. Wir teilen außerdem Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Social-Media-, Werbe- und Analytikpartnern gemäß unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Präferenzen in den Cookie-Einstellungen verwalten und jederzeit ändern.

Achtung: Wenn Sie noch keine 16 Jahre alt sind deaktivieren Sie bitte unbedingt alle Cookies die nicht notwendig sind, da für das Tracken durch Cookies von Kindern unter 16 Jahren die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten vorliegen werden muss.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Diese Funktion erlaubt alle Cookies für Tracking- und Seiten-Analyse, Cookies zur Personalisierung der Website oder Social Media Dienste. Dazu zählen auch Cookies von externen Anbietern, wie zum Beispiel Youtube oder Vimeo, um das Abspielen von Videos zu ermöglichen sowie Cookies, die nicht ausschließlich für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Das sind Cookies für Marketing, Statistik und andere.
  • Nur Cookies erlauben, die von dieser Webseite gesetzt werden:
    Hierbei werden zusätzlich zu den notwendigen Cookies weitere Cookies geladen, die vom Websitebetreiber für diese Webseite genutzt werden. Das sind zum Beispiel Cookies, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht (z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden).
  • Nur Cookies akzeptieren, die für die Funktion der Seite notwendig sind:
    Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Es werden bei dieser Option keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendig sind.

Zurück