31. Juli 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

CANCOM steigert Umsatz und Gewinn deutlich

CANCOM setzt seine starke Umsatz- und Ergebnissteigerung im 2. Quartal fort. Die Erlöse des Systemhauses sind im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 35 Prozent auf 189,3 Millionen Euro geklettert. Das um Einmaleffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um 46 Prozent auf 11,4 Millionen Euro zu.

Für die ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres wurde nach vorläufigen Zahlen ein Konzernumsatz von 374,7 Millionen Euro nach 275,1 Millionen Euro erzielt – das bedeutet ein Wachstum von 36,2 Prozent.

Klaus Weinmann

CANCOM-Chef Klaus Weinmann kann erneut starke Umsatz- und Ergebnissteigerungen melden.

Das vorläufige, um Einmaleffekte im ersten Halbjahr in Höhe von 0,6 Mio. Euro bereinigte Konzern-Ebitda liegt mit 22,0 Millionen Euro um 48,6 Prozent über dem Vorjahreswert in Höhe von 14,8 Millionen Euro. Die bereinigte Ebitda-Marge konnte von 5,4 Prozent in 2013 auf 5,9 Prozent gesteigert werden.

Das vorläufige, ebenfalls um Einmaleffekte bereinigte Konzern-Ebitda des ersten Halbjahres 2014 beträgt 15,8 Millionen Euro im Vergleich zu 10,9 Millionen Euro in 2013 – eine Steigerung um 45,0 Prozent. Der vollständige Bericht zum zweiten Quartal wird am 7. August 2014 veröffentlicht.

Hier schreibt CANCOM.info Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info