29. Juli 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

Social Media: IT gibt den Ton an

Die IT- und Telekommunikationsbranche nutzt Social Media im Branchenvergleich am stärksten, gefolgt vom Handel. Das ergab eine Untersuchung von ADP. Seit der letzten Erhebung steigerte sich die IT-Branche um acht auf 134 Punkte.

Mit dem größten Wachstum warte der Groß- und Einzelhandel auf. Hier sei der Index um 13 auf insgesamt 128 Indexpunkte gestiegen. Insgesamt und branchenübergreifend sei der ADP Social Media Index (ASMI) im ersten Halbjahr 2014 um acht Indexpunkte gewachsen.

SocialMediaUse

Social Media wird häufig zur Rekrutierung genutzt

„Durch die genauere Zielgruppenansprache mit Hilfe von sozialen Medien und Karrierewebseiten können Unternehmen dem Fach- und Führungskräftemangel begegnen. Trotz der positiven Entwicklung des Social Media-Einsatzes in deutschen Unternehmen besteht weiterhin in allen untersuchten Branchen viel Luft nach oben“, erklärt Professor Andreas Kiefer, Vorsitzender der ADP Deutschland.

Auch bei der qualitativen und quantitativen Befragung zu ihrer Social Media-Nutzung haben die Unternehmen aus der IT- und Telekommunikationsbranche laut der Analyse positiv abgeschnitten. Sie erzielten 37,6 Prozent der maximal erreichbaren 1000 Punkte.

Schlusslicht bilden die Behörden

Dicht darauf folgen der Groß- und Einzelhandel mit 36,5 Prozent und die Finanz- und Versicherungsbranche mit 35,3 Prozent. Öffentlich-rechtliche Institutionen und Behörden bilden zwar weiterhin das Schlusslicht der Rangliste, konnten aber erneut stark aufholen.

Im Rahmen des ASMI werden auch die HR-Unternehmenswebseiten qualitativ bewertet. Hier erfährt das Finanz- und Versicherungssegment mit 53 Prozent der erreichbaren Punktzahl die höchste durchschnittliche Bewertung, während der Dienstleistungsbereich (47 Prozent) und die öffentlich-rechtlichen Institutionen (42 Prozent) stagnieren.

Anhand des ADP Recruiting Prognose-Index lässt sich auch die zukünftige Entwicklung einschätzen. Kiefer: „Die Unternehmen geben an, dass Social Media am meisten zur Rekrutierung genutzt wird. Doch in den letzten sechs Monaten ist der Recruiting-Index stagniert.“

Für das zweite Halbjahr 2014 zeige die Prognose einen extremen Anstieg um 34 Indexpunkte. Das deute darauf hin, dass die Unternehmen ihre Investitionen in das nächste Halbjahr verschoben haben.

Der bereits zum vierten Mal erhobene ASMI analysiert den Einsatz von sozialen Medien im Personalbereich deutscher Unternehmen. Seit 2012 wird er halbjährlich erhoben. Dabei werden über 230 deutsche Unternehmen quantitativ befragt und ihre Social Media-Nutzung qualitativ untersucht.

Hier schreibt CANCOM.info Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info

Cookies auf dieser Website

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, setzen wir Cookies und andere Technologien ein. Bitte treffen Sie Ihre bevorzugte Cookie-Auswahl, um fortfahren zu können. Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Eine Erläuterung der einzelnen Einstellungen finden Sie in der Hilfe.

COOKIE EINSTELLUNGEN

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und den Datenschutz. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, sammeln wir Daten über die Nutzung dieser Seite. Hierzu verwenden wir Cookies. Wir teilen außerdem Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Social-Media-, Werbe- und Analytikpartnern gemäß unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Präferenzen in den Cookie-Einstellungen verwalten und jederzeit ändern.

Achtung: Wenn Sie noch keine 16 Jahre alt sind deaktivieren Sie bitte unbedingt alle Cookies die nicht notwendig sind, da für das Tracken durch Cookies von Kindern unter 16 Jahren die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten vorliegen werden muss.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Diese Funktion erlaubt alle Cookies für Tracking- und Seiten-Analyse, Cookies zur Personalisierung der Website oder Social Media Dienste. Dazu zählen auch Cookies von externen Anbietern, wie zum Beispiel Youtube oder Vimeo, um das Abspielen von Videos zu ermöglichen sowie Cookies, die nicht ausschließlich für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Das sind Cookies für Marketing, Statistik und andere.
  • Nur Cookies erlauben, die von dieser Webseite gesetzt werden:
    Hierbei werden zusätzlich zu den notwendigen Cookies weitere Cookies geladen, die vom Websitebetreiber für diese Webseite genutzt werden. Das sind zum Beispiel Cookies, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht (z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden).
  • Nur Cookies akzeptieren, die für die Funktion der Seite notwendig sind:
    Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Es werden bei dieser Option keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendig sind.

Zurück