17. Juli 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

Microsoft entlässt 18 000 Mitarbeiter

18 000 Mitarbeiter entlässt Microsoft Berichten zufolge bis Juni 2015 im Rahmen der Umstrukturierung.

Von derzeit 127 000 Mitarbeitern gehen bei der Neuaufstellung von Microsoft binnen eines Jahres bis zu 18.000 Jobs verloren. Die Zahl nannte Firmenchef Satya Nadella in einer Mitteilung an die Beschäftigten.

Nadella versprach Abfindungen und Hilfe bei der Suche nach neuen Jobs. Die Gesamtkosten für den Abbau bezifferte Microsoft auf 1,1 bis 1,6 Milliarden Dollar vor Steuern, verteilt über die nächsten vier Quartale.

Wenige Monate nach der Übernahme des finnischen Handy-Herstellers Nokia steht Microsoft damit wohl vor dem größten Jobabbau in der fast 40-jährigen Konzerngeschichte. Es wird erwartet, dass die meisten Stellen bei Nokia in Finnland gestrichen werden.

Rund fünf Monate nach seinem Amtsantritt hatte Microsoft-Chef Nadella die Belegschaft zuletzt schon auf eine Schlankheitskur vorbereitet.

Derzeit arbeiten für Nokia in Deutschland noch 4400 Mitarbeiter, vor allem bei dem früher zusammen mit Siemens betriebenem Netzwerkausrüster Nokia Networks und für den Kartendienst Here. Microsoft Deutschland beschäftigt 2700 Menschen.

Hier schreibt CANCOM.info Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info