5. Juli 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

Wimbledon-Analyse: The Perfect Match

Für die aktuellen Tennis-Meisterschaften in Wimbledon hat IBM die in Kooperation mit dem All England Lawn Tennis Club (AELTC) die offiziellen iPhone- und Android-Apps neu entworfen und mit zusätzlichen Funktionalitäten ausgestattet. Damit soll ein leichterer Zugriff auf Resultate, laufende Spiele, News, Blogs, Videos, Photos und Radiobeiträge von überall aus möglich sein.

Integriert wurden ferner neue Möglichkeiten zur individuellen Zusammenstellung personalisierter Feeds. Auch über Tablets, PCs und andere internetfähige Geräte können diese Services nun abgerufen werden.

Social+Command+CentreDer IBM SlamTracker – ein Tool, das die Fähigkeiten und Chancen eines Spielers analysiert und anhand dieser Daten Prognosen zu seinem Erfolg und dem weiteren Spielverlauf errechnet – wurde ebenfalls verbessert. Ihm wurde ein neues Interface mit besseren Mitmachmöglichkeiten und genaueren Analysen verpasst.

Die Analyse-Plattform: Wimbledon Social Command Centre

Die digitale Plattform des Social Command Centres soll mit der Cloud-Technologie von SoftLayer nun zu einer Fundgrube für die Organisatoren werden: Sie sollen damit die Bedürfnisse der Fans in Echtzeit ermitteln und darauf reagieren können.

So gibt das Social Command Center Auskunft zu den aktuellen und sich entwickelnden Diskussionen auf verschiedenen Social-Media-Plattformen in und außerhalb des Courts. Es bietet unter anderem Erkenntnisse zu statistischen Kennzahlen, Spieler-Kommentaren sowie Interaktionen und Diskussionen zwischen On- und Offsite-Publikum.

Integriert in das Social Command Centre ist das Analysetool „Wimbledon Sentiment”, das in Echtzeit ermittelt, wie die Marke Wimbledon in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Hinzu kommen Erkenntnisse, die sich auf einzelne Spiele beziehen und Analysen über Aussagen von Meinungsführern, deren Beiträge die Diskussionen massiv beeinflussen. Mit diesem Wissen will das AELTC seine digitalen Kanäle noch attraktiver gestalten.

Hier schreibt Heide Witte für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info