5. August 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

UK: Autonome Fahrzeuge ab 2015

Großbritannien will die Entwicklung der autonomen Fahrzeuge ermöglichen. Ab Januar 2015 werden dort fahrerlose Autos auf öffentlichen Straßen getestet.

Das britische Königreich will fahrerlos werden. Hierzu hat die Regierung einen Preis in Höhe von zehn Millionen Pfund ins Leben gerufen, um den sich Städte als Versuchsgebiete für die autonome Technik bewerben können.

Zusätzlich muss die englische Straßenverkehrsordnung angepasst werden. Sie unterliegt der Wiener Straßenverkehrskonvention, die weltweit die Grundlage für Verkehrszeichen und Verkehrsregeln bildet.

Autonomes Fahren bereits in Schweden, Japan oder USA im Testbetrieb

In Schweden gibt die nationale Interpretation keine Einschränkungen bzgl. dem autonomen Fahren vor. Daher hat Volvo eine einfache Möglichkeit, seine Projekte zuzulassen. Auch in Japan oder in den USA sind in den Staaten Kalifornien und Nevada bereits autonome Fahrzeuge im Testbetrieb.

In Deutschland ist die Frage der Haftung noch ungeklärt. Die Technische Universität München hat die rechtlichen Aspekte des Einsatzes von autonomen Fahrzeugen analysiert.

Eins ist sicher: Die autonomen Fahrzeuge werden bald im Einsatz sein. Die neue Technik bringt eine ganze Reihe von neuen Verspätungs-Entschuldigungen mit:

– „Mein Auto ist ohne mich losgefahren.“
– „Mein Auto ist nie zurückgekommen, nachdem es die Kinder zur Schule gefahren hat.“
– „Mein Auto hat einen Bug und ist zur Arbeit meiner Frau gefahren“
– „Ich musste mein Auto neustarten, und es hatte 100 Updates.“

Hier schreibt Alexander Hoffmann für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info