12. September 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren
Palo Alto Networks und VMware

Abkommen für mehr Netzwerk-Sicherheit

Palo Alto Networks und VMware arbeiten gemeinsam an einer integrierten Lösung, die die virtualisierte Palo Alto Networks VM Security-Plattform der nächsten Generation mit der VMware NSX Netzwerkvirtualisierungsplattform kombiniert.

Mit dieser gemeinsamen Lösung sollen Nutzer in der Lage sein, die Sicherheit der nächsten Generation mit einheitlichem Management über alle physischen und virtuellen Umgebungen hinweg zu vereinheitlichen.

Damit lasse sich das gesamte Potential von Software-definierten Rechenzentren ausschöpfen. Dies ermöglicht den IT-Organisationen unter anderem:

  • Automatische Bereitstellung von Security-Services der nächsten Generation;
  • Schnellere Bereitstellung unternehmenskritischer Applikationen durch transparente Umsetzung von Sicherheitsrichtlinien;
  • Optimale Betriebseffizienz durch vereinfachte Security-Richtlinien im Hinblick auf Virtualisierung, Cloud und Geschäftsbetrieb;
  • Weniger Fehler in der Sicherheitskonfiguration durch gemeinsam genutzten Kontext für Sicherheits- und Virtualisierungsumgebungen;
  • Einfache Segmentierung und sichere Inbetriebnahme virtualisierter Applikationen mit verschiedenen Sicherheitsstufen im Rechenzentrum;
  • Erfüllung vereinfachter Sicherheits- und Compliance-Anforderungen mit Schutz vor bekannten und unbekannten Bedrohungen, einschließlich Exploits, Viren, Spyware, Malware sowie Advanced Persistent Threats (APTs).

Zu der integrierten Lösung gehören die Palo Alto Networks VM-1000-HV – ein neues Modell der VM-Reihe, das für die Interoperabilität mit VMware NSX entwickelt wurde – , Threat-Prevention-Abonnements, die zentrale Panorama-Managementplattform sowie Premiumsupport in Kombination mit der VMware NSX Plattform für Netzwerkvirtualisierung.

Die Security-Komponenten sind ab sofort bei Palo Alto Networks-Resellern erhältlich, die VMware NSX Plattform bei VMware. Ab dem zweiten Quartal 2014 können Kunden die komplette Lösung direkt von VMware und VMware Elite NSX Partnern beziehen.

Um die Anwendung so einfach wie möglich zu gestalten, haben Palo Alto Networks und VMware ein geprüftes technisches Referenzdesign mit Beispiel-Anwendungsfällen veröffentlicht.

Hier schreibt CANCOM.info Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor