23. Oktober 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

Fake-WhatsApp zockt Handynutzer ab

Eine falsche Version von WhatsApp beschäftigt derzeit Smartphone-User. Rund fünf Euro pro Woche zockt die App ab.

WhatsApp bleibt auch nach der Facebook-Übernahme der beliebteste Chatclient auf unseren Smartphones. Die Preise sind günstig. Für einen Euro darf man gut ein Jahr chatten, Bilder und Tonaufnahmen schicken.

WhatsApp-Abo

Unter dem Punkt „Account“ können Nutzer genau einsehen, wie lange Ihr Abo noch gilt.

Genau diesen günstigen Preis missbraucht ein dreister Fremdanbieter jetzt. Mit einem verblüffend echt ausschauenden WhatsApp-Klon und einer versteckten Abofalle versucht der Anbieter „Globway B.V“ nun an Geld zu kommen, wie mimikama.at berichtet.

Ein Wucherpreis!

Die Betrüger gehen besonders trickreich vor. Ein aufblinkendes Popup im Web ‚teilt mit‘, dass WhatsApp abgelaufen sei und man „hier“ klicken müsse, um eine neue Version downzuloaden. Die Version ist natürlich ein Fake, der angeblich 4,99 Euro pro Woche kosten soll.

Nutzer sollten daher genau hinsehen, ob es sich bei der Meldung „Abo abgelaufen“ um eine Benachrichtigung der originalen App handelt oder um ein bloßes Fake-Popup. Außerdem erhält man offizielle Updates im Normalfall automatisch über GooglePlay und nicht via externen App-Download.

Hier schreibt Wolfgang Emmer für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info