20. November 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

IT-Freiberufler profitieren vom Fachkräftemangel

Der IT-Fachkräftemangel in Deutschland führt zu nicht realisierten Umsätzen oder Projekten – sowohl bei den Kundenunternehmen als auch bei Dienstleistern. Freiberufliche IT-Experten sind gefragt.

In den kürzlich veröffentlichten November-Zahlen spricht Bitkom von rund 41.000 gesuchten IT-Spezialisten. Von den in der Lünendonk-Studie 2014 befragten IT-Beratungs- und IT-Service-Unternehmen geben mehr als drei Viertel an, dass sich die Rekrutierung qualifizierter IT-Arbeitskräfte als schwierig oder sogar sehr schwierig gestaltet.

Dabei wirke sich der Fachkräftemangel nicht nur bei IT-Dienstleistern, sondern über alle Wirtschaftszweige hinweg aus. So geben 55,9 Prozent der von Lünendonk befragten Anwenderunternehmen an, mit der Rekrutierung qualifizierter IT-Fachkräfte Schwierigkeiten zu haben. „Die Kunden haben jedoch die Möglichkeit, über IT-Dienstleister fehlende IT-Kapazitäten auszugleichen“, erläutert Mario Zillmann, Leiter Professional Services beim Beratungsunternehmen Lünendonk, das Zusammenspiel zwischen Kunde und IT-Dienstleister.

Häufig werden kurzfristige Engpässe überbrückt

Darüber hinaus nennen mehr als 56 Prozent der befragten Kunden als Vorteil in der Zusammenarbeit mit externen IT-Dienstleistern neben dem hinzugewonnenen Know-how die Abdeckung von Personalengpässen. „Die Kunden nutzen die IT-Dienstleister zunehmend als Rekrutierungskanal für die Projektbesetzung – wenngleich auch häufig nur für kurzfristige Engpässe“, so Zillmann weiter.

Daraus hat sich in den vergangenen Jahren eine interessante Beziehung zwischen Kunde, IT-Dienstleister, Staffing-Anbieter und freiberuflichen IT-Experten entwickelt.

Lünendonk

IT-Dienstleister nutzen vermehrt Staffing-Agenturen. Quelle: Lünendonk‐Studie 2014 „Der Markt für Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung freiberuflicher IT-Experten in Deutschland“.

„Die Kundenunternehmen verlagern den Mangel von IT-Fachkräften auf die Dienstleister und diese nutzen mithilfe von Staffing-Agenturen IT-Freiberufler zur Besetzung vakanter Positionen“, erläutert Hartmut Lüerßen, Partner bei Lünendonk, die immer wichtigere Rolle von Staffing-Agenturen und IT-Freelancern.

Sowohl die kostenfreie Studie „Der Markt für IT-Beratung und IT-Service in Deutschland“ als auch die detaillierte Lünendonk-Marktsegmentstudie 2014 „Der Markt für Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung freiberuflicher IT-Experten in Deutschland“ (1.400,- Euro als PDF) sind hier erhältlich.

Hier schreibt CANCOM.info Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info

Cookies auf dieser Website

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, setzen wir Cookies und andere Technologien ein. Bitte treffen Sie Ihre bevorzugte Cookie-Auswahl, um fortfahren zu können. Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Eine Erläuterung der einzelnen Einstellungen finden Sie in der Hilfe.

COOKIE EINSTELLUNGEN

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und den Datenschutz. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, sammeln wir Daten über die Nutzung dieser Seite. Hierzu verwenden wir Cookies. Wir teilen außerdem Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Social-Media-, Werbe- und Analytikpartnern gemäß unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Präferenzen in den Cookie-Einstellungen verwalten und jederzeit ändern.

Achtung: Wenn Sie noch keine 16 Jahre alt sind deaktivieren Sie bitte unbedingt alle Cookies die nicht notwendig sind, da für das Tracken durch Cookies von Kindern unter 16 Jahren die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten vorliegen werden muss.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Diese Funktion erlaubt alle Cookies für Tracking- und Seiten-Analyse, Cookies zur Personalisierung der Website oder Social Media Dienste. Dazu zählen auch Cookies von externen Anbietern, wie zum Beispiel Youtube oder Vimeo, um das Abspielen von Videos zu ermöglichen sowie Cookies, die nicht ausschließlich für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Das sind Cookies für Marketing, Statistik und andere.
  • Nur Cookies erlauben, die von dieser Webseite gesetzt werden:
    Hierbei werden zusätzlich zu den notwendigen Cookies weitere Cookies geladen, die vom Websitebetreiber für diese Webseite genutzt werden. Das sind zum Beispiel Cookies, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht (z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden).
  • Nur Cookies akzeptieren, die für die Funktion der Seite notwendig sind:
    Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Es werden bei dieser Option keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendig sind.

Zurück