12. November 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

Autos tanken an Laternen

BMW entwickelt innovative Straßenlaternen, die Elektroautos aufladen. Das Pilotprojekt startet schon im kommenden Jahr in München.

Elektroautos funktionieren mit Strom, Ladestationen gibt es bisher allerdings nicht all zu viele. Doch Strom ist fast überall. Genau das dachte sich auch BMW. Der Automobilhersteller will mit seinen Modellen i8 und i3 im Markt für Elektroautomobile Fuß fassen.

P90168294

Einfach das Auto an eine Laterne anstecken und schon lädt sich der Akku. Quelle: BMW

So entstand eine innovative und simple Idee zugleich. Warum nicht einfach Straßenlaternen zu Ladestationen aufrüsten? Den Prototypen einer solchen Straßenbeleuchtung stellte der Automobilhersteller kürzlich auf der Münchner Konferenz „Eurocities“ vor. Nach Angaben von BMW sollen weitere Prototypen dieser LED-Leuchte schon betriebsbereit sein.

2015 „tanken“ die ersten Autos

Zusammen mit der Stadt München startet BMW das Pilotprojekt bereits 2015, so dass sich die Autofahrer von Elektroautos in den nächsten Jahren über ein modernes LED-Laternen-Netz freuen dürfen. Außer den innovativen LED-Ladelaternen möchte BMW auch normale Laternen mit der LED- und Ladekomponente bestücken.

Der Strom ist natürlich nicht gratis. Lädt ein Autofahrer sein Auto künftig an der Laterne, erfolgt die Abrechnung über das ChargeNow-Netzwerk von BMW.

Hier schreibt Wolfgang Emmer für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info