2. Juni 2015 | pArtikel drucken | kKommentieren
Gewusst wie!

Sicherer Dokumentenaustausch über die Cloud

Das Thema Datenschutz wird in Bezug auf Cloud-Anwendungen oft zu selten gewürdigt. Dabei sollte ein Datenschutz- und compliancekonformer Datentransfer ein essentieller Bestandteil bei Cloud-Lösungen sein.

Gerade bei der Bereitstellung von sensiblen Dokumenten über die Cloud ist es unumgänglich, auf Sicherheit und Schutz vor fremdem Eingriff zu achten. Doch oft möchte man ‚mal eben schnell‘ einige Dateien mit einem Geschäftspartner oder Kollegen austauschen und achtet wenig auf Sicherheit. Beliebte Cloud-Lösungen aus dem Privatbereich wie Dropbox werden hierbei gerne verwendet.

Doch schon bei weniger relevanten personenbezogenen Informationen, wie Anschrift oder Geburtsdatum, entsprechen die Richtlinien solcher Cloud-Speicher nicht mehr dem deutschen Datenschutzrecht. Stattdessen werden die Daten nach US-Recht verwaltet und widersprechen den Compliance-Bestimmungen vieler Unternehmen.

Nur die sichere Cloud ist die richtige Cloud für Unternehmen

Die CANCOM-Tochter Pironet NDH hat sich bei ihrer Cloud-Lösung auf den sicheren und verschlüsselten Datentransfer spezialisiert. Für KMUs bietet der sogenannte „Enterprise Cloud Drive“ damit eine gute Alternative zu den Lösungen anderer US-amerikanischer Anbieter. Ihre größten Stärken sind dabei die Verschlüsselung von Daten und Dokumenten und die ausschließliche Speicherung auf deutschen Cloud-Servern.

Ähnlich wie bei den bekannten Cloud-Speichern, können Daten über Pironets Lösung via Browser oder App für iOS und Android übertragen werden. Dadurch müssen sich Neukunden nicht umgewöhnen und können im gewohnten Drag&Drop-Verfahren Daten austauschen. Der Dokumentenaustausch findet dabei vollkommen sicher statt.

Zugriff nur für berechtigte Nutzer

Ziehen sie die Daten einfach in den Ordner des Enterprise Cloud Drive und legen sie fest, wer darauf zugreifen darf.

Es lassen sich etwa definierte Teilnehmerkreise festlegen, welche die Bereitstellung von Dokumenten an Kollegen, Partnerunternehmen oder Zulieferer datenschutzkonform sicherstellt. Damit ist eine differenzierte Zugriffsrechteverwaltung gegeben, die sich auf das gewünschte Business-Szenario anpassen lässt.

Als weitere Sicherheitsgarantie müssen Daten nicht erst extra auf Cloud-Speichern zwischenkopiert werden, sondern können direkt vom eigenen Computer bereitgestellt werden. Je nach dem im Vorfeld festgelegten Teilnehmerkreis, werden dann die Daten für bestimmte Personen freigestellt. Über eine SSL-verschlüsselte Verbindung kann das jeweilig gewünschte Dokument ganz einfach, aber sicher, abgerufen werden. Hier muss lediglich ein einmalig verwendbarer Zugangsschlüssel aktiviert werden, der nach jeder Sitzung verfällt – Ähnliches kennen wir vom TAN-Verfahren.

Unternehmenskunden setzen vermehrt auf die sichere Cloud

Der Service von Prionet NDH findet vermehrt Anwendung bei deutchen Finanzdienstleistern. Ein Statement von Steve Janata, Senior Analyst bei Crisp Research, bringt den Mehrwert von sicheren Cloud-Lösungen auf den Punkt:

„Der gemeinsame Zugriff auf digitale Informationen innerhalb von Unternehmen sowie über Unternehmensgrenzen hinweg mit Partnern oder Lieferanten ist für immer mehr Firmen ein wichtiges Instrument, um wettbewerbsfähig am Markt zu agieren. Geschäftsanwender haben dabei ein wachsendes Interesse an Lösungen, die einfach zu bedienen sind, Device-unabhängig funktionieren und gleichzeitig mit ihren Compliance-Regelungen sowie den Anforderungen der Informationssicherheit vereinbar sind.“

Übrigens: Enterprise Cloud Drive von Pironet NDH entspricht der ISO-zertifizierten BusinessCloud der CANCOM-Gruppe.

Hier schreibt Lenz Noelkel für Sie

Mehr Artikel vom Autor