23. Dezember 2015 | pArtikel drucken | kKommentieren

Neuer Asphalt verspricht: Nie wieder Glatteis

Glatteis führt im Straßenverkehr jährlich zu äußerst gefährlichen oder gar tödlichen Unfällen. Ein spezieller Asphalt soll dem Winter den Kampf ansagen und sich selbstständig enteisen können.

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info

Die deutschen Winter gestalten sich zumeist gleich, zumindest für Autofahrer. Der Winter kommt ganz plötzlich, die Straßen sind vereist – bis unbefahrbar – und der Räumdienst kommt nicht hinterher.

Und obwohl Deutschland dieses Jahr bisher einen äußerst milden Winter erleben durfte, mit Glatteis wird man spätestens ab Neujahr trotzdem noch rechnen müssen. Doch die Zukunft im winterlichen Straßenverkehr könnte bald sicherer aussehen: Forscher der türkischen „Koc University“ arbeiten an einem speziellen Asphalt, der sich im Notfall selbstständig enteisen kann.

Neuer Asphalt so stabil wie herkömmlicher Straßenbelag

Eine Mischung aus Bindemitteln, Salzen und wasserabweisendem Plastik soll den künftigen Asphalt winterhart machen. Gleichzeitig bleibt er laut Forscherteam so stabil wie die klassische Variante.

Kommt es zum Ernstfall mit Minusgraden, Schneefall oder Blitzeis, gibt der neuartige Asphalt einen Teil seiner Salzlösung ab. Einziges Problem: Der Asphalt muss alle paar Jahre erneuert werden, um weiterhin die enteisende Wirkung zu entfalten.

Eine genaue Zahl zur Nutzungsdauer eines Belages gab das Forscherteam noch nicht an. Neben zusätzlichen Kosten würden die stetigen Erneuerungsarbeiten jedoch auch ein regelmäßiges Aufkommen an Baustellen mit sich bringen.

Quelle Titelbild: Pixabay

Hier schreibt Lenz Noelkel für Sie

Mehr Artikel vom Autor