20. Januar 2016 | pArtikel drucken
Teurer, länger, kurioser

3,2,1…meins – Domainjagd 2015

Es ist wieder an der Zeit, über das vergangene Jahr in Zahlen zu resümieren und sich auch hier mit vielen Fakten, Fakten, Fakten zu befassen. In Sachen Domains gab es 2015  allerhand Berichtenswertes zum Thema teuerste, längste und kurioseste Domain.

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info

Der Domainhandel ist in den letzten Jahren ein Thema, welches sich mit den steigenden Homepagezahlen natürlich stetig steigern konnte. Wer sich einen Seitennamen hat sichern lassen, wird in den meisten Fällen auch weitere Sub-Domains oder Nebentitel erworben haben, mit denen sich allesamt noch gutes Geld verdienen lässt.

Von den teuersten Domains, über die Domains mit den meisten Zeichen, bis User-Freundlichkeit. hin zu denjenigen, die an Kuriosität im Namen kaum zu überbieten sind – alles wird dokumentiert, statistisch ausgewertet und bietet uns eine Gelegenheit, darüber zu schmunzeln.

And the Oscar goes to

Über die teuerste Domain im Jahre 2015 konnte sich der Besitzer der Seite give.com mit 500.000 US Dollar freuen. Derzeit noch mit keinen Inhalten versehen, steht sie vor dem Zweitplatzierten heika.com (300.000 Dollar) und dem Drittplatzierten same.com (233.333 Dollar). Pax.com und response.com komplettieren die teuersten fünf Domains mit 200.000 Dollar und 150.000 Dollar.

pay-1036470_1920

Der Markt für Ziffern-Domains war 2015 durchaus lukrativ. Bild: Pixabay.

Nur über Zahlen reden wird mit der Zeit langweilig – oder auch nicht, denn im Markt für Zifferndomains hat sich 2015 ebenfalls so einiges getan. Das Ziffernfolgen zwar ungewöhnlich in einer Domain sind, durchaus aber Anwendung finden, zeigt die Domain 0857.com und belegt mit 38.333 Dollar Wert den ersten Platz. Es folgen 8255.com mit 26.500 Dollar und 2009.com mit 22.500 Dollar.

Letztere Domain ist jetzt in chinesischer Hand, der fernöstliche Markt war wieder einmal ganz vorne mit dabei. Die von Sedo, weltweit führende Domainhandelsbörse mit 2 Millionen Kunden, bereitgestellten Ergebnisse zeigen, dass zwei der Top Fünf jetzt in China ihr neues Online-Zuhause haben.

Neues aus dem Kuriositätenkabinett

Die Deutschen scheinen eine kleine Schwäche für die Verkomplizierung so mancher Dinge zu haben. Das geht im sprachlichen und schriftlichen Bereich zwar oft auf unsere doch sehr komplexe Grammatik und das wahllose Zusammensetzen einiger unserer Nomen zurück, häufig gehen wir aber nicht unbedingt immer den direktesten Weg, um etwas in Worte zu fassen.

Eine Domain sollte nach Möglichkeit eher kurz und prägnant sein – gerade in Hinblick auf User-Freundlichkeit. Die Top Fünf der kuriosesten Domains aus dem Jahr 2015 kommen daher, wer hätte es gedacht, fast alle aus Deutschland.

______________________________________________________________________

Die längsten Domains 2015:

1:  xyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyz.xyz mit 140 Dollar

 2:  atlantacommercialrealestateagent.com mit 297 Dollar

3: haftpflichtversicherungvergleich.de mit 7.500 Euro

4: betriebskostenabrechnungvorlage.de mit 450 Euro

 5: fernwanderweg-oberstdorf-meran.de mit 1.250 Euro

______________________________________________________________________

Videos von CANCOM.info

Quelle Text: Sedo

Quelle Titelbild: Pixabay

Hier schreibt Marko Andricevic für Sie

Mehr Artikel vom Autor