27. März 2016 | pArtikel drucken | kKommentieren
CANCOM.info wünscht Frohe Ostern

In der IT kann man jeden Tag Ostereier suchen

Ostereier suchen wird am Sonntag Morgen wahrscheinlich die Hauptbeschäftigung in unseren Wohnzimmern und Gärten sein. Ein bisschen Hilfe und ein paar kleine Tipps dürfen da auch mal sein – die CANCOM.info-Redaktion gibt heute schon mal ein paar Easter Eggs preis, die Sie ganz ohne unsere Hilfe wahrscheinlich auch nicht auf Anhieb gefunden hätten.

Ostereier sind etwas schönes, traditionsreiches und erfreuen Jung und Alt. In der IT gibt es auch sogenannte Easter Eggs, die jedoch nicht nur an Ostern sondern das ganze Jahr über zu finden sind. Easter Eggs sind nicht essbar und kommen auch nicht vom Osterhasen, sondern meistens von Programmierern und Designern. Sie verewigen sich in ihren Kreationen mit gut versteckte Extrafeatures, die den findigen User erfreuen. Wir stellen hier ein paar Easter Eggs vor und halten dazu an im Netz weiter zu suchen.

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt

Wie ein Easter Egg aussieht kann beinahe unbegrenzte Dimensionen annehmen. Häufig sind Eggs auf Webseiten versteckt und können über spezifische Befehle über die Tastatur aktiviert werden. Teilweise muss der User einfach nur etwas näher an den Bildschirm rücken und kurz suchen, damit er eine versteckte Botschaft, einen Funfact oder ein Grußwort der Entwickler findet. Ein nettes Google Easter Egg ist die „barrel roll“. Alles was man dafür tun muss, ist in die Google Suchleiste „do a barrel roll“ eingeben und schon dreht sich das Bild mit den Suchergebnissen auf wundersame Weise einmal im Uhrzeigersinn, bevor es wieder richtig herum stehenbleibt – eine Art Google-Kreisel also.

Apple-Jünger ab auf die Couch

Mac Psychoanalyse

Apple stellt sogar seelische Hilfe für seine Nutzer über ein Easter Egg bereit. Quelle: Apple MacOS X

Alle Apple-Jünger unter uns können sich von ihrem Macbook oder Mac auch gerne einmal analysieren lassen. Sie haben richtig gelesen: Dr. Mac lädt Sie ein sich auf die Psychiatercouch zu legen, um eine kleine Psychoanalyse an Ihnen durchzuführen. Hierzu gibt man im Mac Terminal „emacs“ ein, dann drückt man die Esc- und X-Taste zusammen, um dann den Befehl „doctor“ einzutippen. Kurz darauf erscheint die Nachricht sein persönliches Psycho-Problem doch einmal näher zu beschreiben. Der Mac-Psychiater stellt dann Gegenfragen, um sie tatsächlich zu analysieren.

Spiele für die Mittagspause

Wem das doch ein bisschen zu unheimlich ist, kann sich an weiteren harmloseren Easter Eggs erfreuen. Leider ist eine der weltweit beliebten Spielereien auf YouTube nicht mehr verfügbar. So konnte man bis vor kurzem noch den Nokia Spieleklassiker „Snake“ in jedem Clip der Video-Plattform spielen. Dieses Easter Egg hat so manche Mittagspause in ein Vintage Erlebnis verwandelt. Aktuell geht bei Facebook ein Basketballspiel „viral“ – einfach auf dem Smartphone den Messenger öffnen, einem Freund ein Basketball-Emojii senden und auf den Ball tippen, sobald es gesendet wurde – schon geht der Spaß los. Es gibt jedoch unzählige weitere Gaming-Easter-Eggs online zu entdecken: Frohe Ostern und viel Spaß beim Suchen!

Quelle Titelbild: Pixabay

 

Hier schreibt CANCOM.info Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor