11. April 2016 | pArtikel drucken | kKommentieren

Backup: Tapes waren gestern, heute ist Cloud

Datenarchivierung und Backups auf Magnet-Bändern sind nicht mehr zeitgemäß – aber in Unternehmen noch durchaus gängige Praxis. Ein böses Erwachen gibt es immer dann, wenn Daten wieder benötigt werden, das Backup jedoch fehlerhaft war. Mit Altavault von NetApp kann das nicht passieren. Backups und Archivierung laufen damit vollautomatisch und im Hintergrund.

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info

„Herkömmliche Backup- und Recovery-Lösungen greifen heute zu kurz. Sie sind zu langsam, zu teuer und zu riskant“, sagt Peter Wüst, Director Cloud & Alliances EMEA von NetApp. Er führt aus: Bänder müssen gewechselt, transportiert und gelagert werden. Das sind viele manuelle Prozesse im Spiel – verbunden mit vielen Risiken. Und hier setzt die Backup- und Archivierungs-Lösung Altavault von NetApp an.

Altavault sorgt für automatische Backup-Vorgänge im Hintergrund. Zu den Besonderheiten zählt die flexible Einsatzmöglichkeit. Denn es arbeiten auch bestehende Backup-Lösungen optimal mit der Cloud-Storage-Appliance zusammen. Das heißt: Anwender brauchen keine Zeit und Mühen auf den Austausch von Backup-Software und die Umschulung des IT-Personals zu verwenden. Und sie können immer die für sie passende Umgebung wählen: physische, virtuelle oder Cloud-basierte Appliances in der AWS- oder Azure-Cloud.

3 Gründe: Warum Bänder ausgedient haben

„Traditionelle Tape-Lösungen haben in Zeiten hoher Datenaufkommen viele Nachteile“, sagt Peter Wüst. Er nennt die drei wichtigsten:

  1. Sie sind zu langsam. Deshalb sind viele Unternehmen nicht in der Lage, die Zeitfenster für Backup und Recovery einzuhalten.
  2. Sie sind zu teuer. In Zeiten der Digitalisierung und Big Data fallen immer mehr Daten an. Unternehmen sind deshalb mit steigenden Kosten für die Datensicherung vor Ort konfrontiert. Zusätzlich steigen auch die Bandbreitenkosten und -einschränkungen, je größer die Datensätze werden.
  3. Sie sind nicht sicher. Die Risiken durch potenzielle Verluste beim Datentransport, lange Ausfallzeiten, mehr Datenverluste und eingeschränkte Testmöglichkeiten sind hoch.
Peter_Wuest_22

Peter Wüst, Director Cloud & Alliances EMEA von NetApp. Bild: NetApp.

Wenn etwas passiert, erwarten Kunden eine sofortige Datenwiederherstellung – Recovery – mit nur minimalen Datenverlusten. Bei den Unfällen muss es sich nicht um einen Brand oder Wasserschaden im Serverraum oder im eigenen Rechenzentrum handeln. Der Experte erklärt: „Datenwiederherstellungen von Tapes sind oft auch aus Compliance-Gründen oder bei Rechtsstreitigkeiten nötig. Allerdings sind dann Daten auf Tapes nicht mehr lesbar, weil beim Backup Fehler passiert sind.“

Einer aktuellen Studie von „Datenrettern“ zufolge lagern viele Unternehmen mehr als 100 ältere  Archiv-Magnetbänder in ihrer Organisation. Dabei ist das durchschnittliche Alter der eingesetzten Bänder ziemlich hoch: In vielen Fällen höher als zehn Jahre. Und rund ein Viertel der Unternehmen kennt den Inhalt der Tapes überhaupt nicht: Sie sind fehlerhaft oder nicht lesbar, weil inzwischen die passende Infrastruktur fehlt. „Mit einer entsprechenden Backup- und Recovery-Strategie, der Cloud  und einer wirklich benutzerfreundlichen Lösung sind Unternehmen immer auf der sicheren Seite“, so Peter Wüst.


CANCOM, als Ihr Cloud Transformation Partner, und NetApp, als Deutschlands führender Storage-Hersteller, helfen Ihnen die hohen Anforderungen zu meistern.

Jetzt mehr erfahren


Professionelle Backups und Archivierung für KMU

Zeitgemäß sind Cloud-Lösungen – auch und gerade im Mittelstand. „Kein Wunder“, sagt Peter Wüst, „denn Mittelständlern fehlen oft personelle IT-Ressourcen und/oder Know-how. Da muss der IT-Leiter eines Unternehmens mit zwei oder mehr Niederlassungen im Fall eines Datenverlustes anreisen oder es werden externe Dienstleister gerufen, um zu retten, was zu retten ist. Mit Altavault ist ein Unternehmen diese Sorgen los. Die autonome Lösung erledigt das Backup automatisch – nach wiederholbaren, transparenten Prozessen. Ebenso wie die Wiederherstellung.“

Das sagt ein Anwender: Schneller Datenzugriff für Mitarbeiter

„Ein großer Vorteil von AltaVault ist die Schnelligkeit, mit der wir Daten jetzt wiederherstellen können. Bei Tape-Backups kann es passieren, dass Daten von einer Woche verloren gehen – je nachdem, wann der letzte Backup durchgeführt wurde. Dadurch wären dann die aktuellsten Informationen verloren. Mit AltaVault lassen sich Daten von jedem beliebigen Standort innerhalb von ein oder zwei Stunden wiederherstellen“, stellt der Netzwerk-Manager eines Fertigungsbetriebes fest.

Funktionsweise und Vorteile von AltaVault

Mit AltaVault können Kunden ihre Daten-Backups in Clouds jeder Art (private oder public ) sicher erstellen und gleichzeitig die Kosten im Vergleich zu lokalen Lösungen um bis zu 90 Prozent senken. Die Investitionen in die vorhandene Backup-Infrastruktur bleiben erhalten.

AltaVault fungiert beim Backup wie ein Cloud-Gateway. Die Lösung lässt sich in bestehende Storage-Systeme und Softwareprogramme integrieren. So können Daten sicher in jede Cloud übermittelt werden. Quelle: NetApp.

AltaVault fungiert beim Backup wie ein Cloud-Gateway. Die Lösung lässt sich in bestehende Storage-Systeme und Softwareprogramme integrieren. So können Daten sicher in jede Cloud übermittelt werden. Quelle: NetApp.

►   Datenreduzierung: AltaVault verwendet längenvariable Inline-Deduplizierung und Komprimierung, was zu einer Datenreduzierung in der Größenordnung von bis zu 30:1 führt. Das bedeutet: weniger Daten in der Cloud und schnelleren Zugriff.

►  Speicherplatz- und Cloud-Optimierung: Die integrierten Kompressions- und Deduplizierungsfunktionen minimieren den Speicherbedarf, reduzieren das in die Cloud übermittelte Datenvolumen und sparen damit Kosten und Zeit.

►  Schnellere Wiederherstellung der Daten: AltaVault verbessert die Recovery, da in 95 Prozent der Fälle Daten aus dem lokalen Cache wiederhergestellt werden. Mithilfe des intelligenten Prefetchings stellt AltaVault Daten aus der Cloud innerhalb von Minuten wieder her. Mit AltaVault können Kunden ihre Daten bis zu 32-mal schneller wiederherstellen als per Tape.

►  Flexible Implementierung und Skalierung: NetApp hat das passende Angebot für unterschiedliche Anforderungen: Physikalische Appliance, Virtuelle Maschine oder Cloud-basierte Lösung bei Amazon Web Services (AWS) und Microsoft Azure.

►  Datensicherheit: Die Daten sind stets – sowohl bei laufendem Betrieb als auch im Ruhezustand – verschlüsselt und gesichert. Dazu wird die AES 256-Bit-Verschlüsselung genutzt, die mit FIPS 140-2 Level 1 und der branchenüblichen SSL- oder TLS-Verschlüsselung konform ist.

►  Kontrolle über die Daten: Mit der rollenbasierten Zugriffssteuerung wird sichergestellt, dass nur qualifizierte Mitarbeiter auf die Daten in AltaVault zugreifen.

►  Schnelle und einfache Implementierung: Der Schutz aus der Cloud ist in weniger als 30 Minuten einsatzbereit.


CANCOM ist NetApp zertifizierter Backup as a Service (BaaS)-Partner für sicheres, schnelles und kostenoptimiertes Backup.

Jetzt mehr erfahren (PDF)


 

Quelle Titelbild: via Wikimedia Commons.

Hier schreibt Heide Witte für Sie

Mehr Artikel vom Autor