8. Juli 2016 | pArtikel drucken | kKommentieren

UCC fürs Haustier – dieses Halsband übersetzt Katzenmiauen

In der Unternehmenswelt kommt sie zunehmend an, die Unified Communication und Collaboration (kurz: UCC). Sprache, Dokumente und Interaktionen werden digitalisiert und somit jederzeit zugänglich. Nun zeigt ein Hersteller: Auch im Privatbereich kommt die Digitalisierung nun voll an. Nächster amüsanter Halt: ein Halsband für Katzen, welches Miauen ins Englische übersetzt.

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info

Vielleicht kennen Sie das auch: Haustierbesitzer neigen dazu, mit ihren tierischen Freunden zu reden. Der Goldfisch wird zum Gesprächspartner bei Kummer, mit dem Hund geht man in den Biergarten und redet über Gott und die Welt.

Das Unternehmen Temptations Lab hat unsere Freude an Haustieren nun zum Anlass genommen und ein Device entwickelt, welches Geräusche von Tieren in menschliche Sprache übersetzen soll. Vorerst soll das Gadget nur als Halsband für Katzen erscheinen, für andere Tiere steht die Entwicklung vorerst noch in den Sternen.

Wie sich Temptations Lab die „CATTERBOX“ vorstellt, sehen Sie hier:

CANCOM.info meint: Kommunikation und Information sind aktuell die Kernelemente unseres Jahrhunderts. Es wundert also wenig, dass wir nicht nur im Geschäftsumfeld dieses Asset optimieren wollen, sondern auch etwa mehr über Tiere und andere Organismen in diesem Bezug lernen möchten.

CATTERBOX ist an dieser Stelle natürlich nur ein Gadget, welches uns ein Schmunzeln auf die Lippen zaubern soll. In der Realität sind wir aber noch immer weit davon entfernt, Tiere tatsächlich zu verstehen.

Videos von CANCOM.info

Quelle Titelbild: Temptations Lab via YouTube

Hier schreibt Lenz Noelkel für Sie

Mehr Artikel vom Autor