16. Dezember 2016 | pArtikel drucken | kKommentieren

IT-Budgets sollen 2017 zweistellig ansteigen

Eine aktuelle Studie gibt für das Jahr 2017 einen zweistelligen Anstieg der IT-Budgets in der DACH-Region vor. CANCOM.info fasst alle Erkenntnisse der Studie für IT-Entscheider zusammen.

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info

Die Frage, wie gut oder schlecht Sie mit Ihrem IT-Budget im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern gestellt sind, ist für viele IT-Leiter ein Buch mit sieben Siegeln. Eines steht laut einer aktuellen IT-Trends-Studie vom Beratungshaus Capgemini nun aber fest: Egal wie intensiv Sie sich bisher mit dem Thema IT-Budget in den vergangenen Jahren beschäftigt haben – im kommenden Jahr wird das Geld für Ihre Abteilung im Durchschnitt erheblich steigern.

Hier gilt: Sichern Sie sich Ihren Anteil rechtzeitig. Mit einer steigenden Verantwortung in unternehmensrelevanten Bereichen, etwa der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle oder der Digitalisierung gesamter Abteilungen, nähern sich viele IT-Entscheider auch vermehrt business-relevanten Themen.

Das wird sich in der IT 2017 ändern

Im kommenden Jahr erhöhen Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Durchschnitt ihre IT-Budgets um voraussichtlich 11 Prozent.

Und auch bei der Kürzung der Ausgaben ist ein Aufwärtstrend laut Studie auszumachen. So müssen nur noch ein Sechstel der CIOs 2017 ihre Ausgaben reduzieren. Zum Vergleich: 2016 waren es fast ein Viertel. So setzt sich der positive Trend der vergangenen zwölf Monate bei den IT-Ausgaben fort.

CIOs sind stärker denn je gefordert, die Digitalisierung des Unternehmens auszubauen. Ein großer Teil des IT-Budgets fließt aber in die Aufrechterhaltung des Tagesgeschäfts. Der Rest reicht nicht aus, um die Neugestaltung des Geschäftsmodells durch IT-Innovation zu unterstützen, weshalb solche Ausgaben zunehmend von den Fachabteilungen übernommen werden“, erklärt Dr. Uwe Dumslaff, Chief Technology Officer bei Capgemini in Deutschland die Ergebnisse.

Videos von CANCOM.info

So legen Sie Ihre IT-Budgets fest

Wie verhalten sich meine IT-Ausgaben im Vergleich zu denen meiner Mitbewerber? Für viele IT-Leiter und CIOs blieb diese Frage bislang unbeantwortet. Antworten gibt nun der „ITK-Budget-Benchmark“, den die Marktbeobachter von techconsult in Zusammenarbeit mit der CANCOM-Tochter PIRONET NDH entwickelt haben.

IT-Verantwortliche erhalten nach der Eingabe weniger Kennziffern wie Unternehmensgröße, Anzahl der Mitarbeiter und Gesamthöhe des ITK-Budgets eine übersichtliche Vergleichsauswertung.


Hier gelangen Sie direkt zum Benchmark.


Quelle Titelbild: Evernine

Hier schreibt Lenz Noelkel für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Cookies auf dieser Website

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, setzen wir Cookies und andere Technologien ein. Bitte treffen Sie Ihre bevorzugte Cookie-Auswahl, um fortfahren zu können. Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Eine Erläuterung der einzelnen Einstellungen finden Sie in der Hilfe.

COOKIE EINSTELLUNGEN

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und den Datenschutz. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, sammeln wir Daten über die Nutzung dieser Seite. Hierzu verwenden wir Cookies. Wir teilen außerdem Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Social-Media-, Werbe- und Analytikpartnern gemäß unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Präferenzen in den Cookie-Einstellungen verwalten und jederzeit ändern.

Achtung: Wenn Sie noch keine 16 Jahre alt sind deaktivieren Sie bitte unbedingt alle Cookies die nicht notwendig sind, da für das Tracken durch Cookies von Kindern unter 16 Jahren die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten vorliegen werden muss.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Diese Funktion erlaubt alle Cookies für Tracking- und Seiten-Analyse, Cookies zur Personalisierung der Website oder Social Media Dienste. Dazu zählen auch Cookies von externen Anbietern, wie zum Beispiel Youtube oder Vimeo, um das Abspielen von Videos zu ermöglichen sowie Cookies, die nicht ausschließlich für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Das sind Cookies für Marketing, Statistik und andere.
  • Nur Cookies erlauben, die von dieser Webseite gesetzt werden:
    Hierbei werden zusätzlich zu den notwendigen Cookies weitere Cookies geladen, die vom Websitebetreiber für diese Webseite genutzt werden. Das sind zum Beispiel Cookies, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht (z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden).
  • Nur Cookies akzeptieren, die für die Funktion der Seite notwendig sind:
    Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Es werden bei dieser Option keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendig sind.

Zurück