6. Juli 2017 | pArtikel drucken | kKommentieren

Mobile Collaboration – Sieben clevere Tipps vom Profi für eine effektive Zusammenarbeit auf Reisen

4. Whiteboard-Tools für konstruktivere Videokonferenzen

Videokonferenzen in höchster Qualität während einer Reise - das ermöglichen die Headsets von Plantronics.

Dank den Headsets von Plantronics können Sie unterwegs Videokonferenzen in höchster Qualität abhalten (Bild: s4svisuals/Adobe Stock).

Videokonferenz-Tools werden von Unternehmen weltweit genutzt und sind vor allem wegen der direkten Face-to-Face-Kommunikation beliebt. Als reisendes Teammitglied können Sie sich beispielsweise einfach via Tablet und Headset zum Meeting im Konferenzraum Ihres Unternehmens dazuschalten. Headsets von Plantronics ermöglichen dabei kabelloses Sprechen und Hören in höchster Qualität.

Weniger bekannt sind allerdings die Whiteboard-Funktionen, die in vielen Anwendungen integriert sind. Skype, WebEx, Hangouts oder auch Gotomeeting besitzen eine Zeichnen-Funktion mit Hilfe derer Gesprächsteilnehmer Ideen direkt visualisieren können. Sie können etwa Notizen schreiben oder Arbeitsabläufe aufzeichnen, um sie für alle anderen Teilnehmer nachvollziehbar zu machen.

Worte und Gesten werden so um grafische und schriftliche Erläuterungen erweitert. Vor allem in der überregionalen und internationalen Zusammenarbeit mit Kollegen aus anderen Ländern kann diese Funktion wesentlich zur Verständlichkeit in der Kommunikation beitragen. Probieren Sie es im nächsten virtuellen Teammeeting aus!

5. Coworking-Spaces für optimale Arbeitsbedingungen

Vor dem Antritt einer Reise kann bereits ein Coworking-Space gebucht werden. Dieser bietet eine optimale Arbeitsatmosphäre.

Ein Coworking-Space, beispielsweise in einem Hotel, bietet optimale Arbeitsbedingungen – und kann bereits vor Reiseantritt direkt gebucht werden (Bild: Andriy Bezuglov/ Adobe Stock).

Am auswärtigen Unternehmenssitz oder Hotel angekommen, finden Sie nicht immer ideale Arbeitsbedingungen vor. Einem hohen Lautstärkepegel, einer schlechten Internetverbindung oder Platzmangel am Zielort können Sie mit einem Coworking-Space entgehen. Diese temporären Büros richten sich speziell an reisende Arbeitnehmer und bieten ihnen optimale Arbeitsbedingungen.

Auf der Global Coworking Map können Sie sich idealerweise bereits vor Ihrer Reise über mögliche Workspaces an Ihrem Reiseziel informieren und diese direkt buchen. Einige Anbieter besitzen auch Konferenzräume und Seminarräume für Meetings mit Teamkollegen vor Ort.

6. Strom und Internet – Die Basis für permanente Erreichbarkeit

Damit Sie für Ihre Kollegen während einer Reise jederzeit erreichbar sind, können portable Akku-Ladgeräte und freie Wifi-Spots eine wertvolle Unterstützung sein.

Mobil arbeiten trotz fehlender Steckdose und schlechter Internetverbindung – das ermöglichen portable Akku-Ladegeräte und freie Wifi-Spots (Bild: pressmaster/ Adobe Stock).

Laptops, Tablets und Smartphones sind für die mobile Zusammenarbeit unerlässlich, denn Sie sind wichtige Kommunikationsmittel für den Austausch mit Mitarbeitern per E-Mail, Telefon oder Videokonferenz. Das frisst jedoch Strom und nicht allerorts gibt es verfügbare Steckdosen wie in der ersten Klasse des ICE.

Damit Sie trotz fehlender Steckdosen in Bussen, Bahnen, Flugzeugen oder Wartehallen arbeiten und den Kontakt zu Kollegen aufrecht erhalten können, versorgen portable Akku-Ladegeräte Ihre Devices mit der nötigen Power.

 Neben der Stromversorgung ist die Internetverbindung eine weitere Grundlage für die Zusammenarbeit von unterwegs – sei es, um Dokumente in der Cloud zu bearbeiten, E-Mails zu checken oder den Weg zum nächsten Meeting herauszufinden. Auf wifimaps.net finden Sie freie Wifi-Spots weltweit. Damit aber W-LAN-freie Zonen oder schlechte Verbindungen in überlasteten Netzwerken der Produktivität keinen Abbruch tun, sollten Sie Ihre Reise mit einem Surfstick oder eigenen W-LAN-Pocket Router antreten.

7. Headsets für effizienteres Multitasking

Mit den Bluetooth-Headsets von Plantronics können Sie während einer Reise auch an belebten Orten optimal mit Ihren Arbeitskollegen kommunizieren.

Bluetooth-Headsets von Plantronics eliminieren störende Hintergrundgeräusche in Gesprächen. So können Sie auch an belebten Orten problemos mit Ihren Kollegen kommunizieren (Bild: Plantronics).

Ob im Zug, in der Wartehalle oder auch in Coworking-Spaces – wenn Sie sich auf Dienstreise befinden, ist der verbale Austausch häufig der einfachste und direkteste Weg, mit Kollegen an einem anderen Ort zusammenzuarbeiten. Ihre Stimme benötigen Sie jedoch nicht nur bei Telefonaten oder während einer Videokonferenz – über die Sprachsteuerung lassen sich mittlerweile auch viele Ihrer technischen Endgeräte steuern. Siri, Google Now oder Cortana suchen Ihnen beispielsweise die nächste Bahnverbindung heraus, während Sie Ihrer Präsentation im Taxi per Laptop den letzten Schliff verpassen.

Per Bluethooth-Verbindung mit Smartphone, Laptop oder Tablet bieten Ihnen Headsets maximale Bewegungsfreiheit beim Multitasking. Bluetooth Headsets von Plantronics sind aber auch auf alle weiteren Bedürfnisse von Geschäftsreisenden passgenau ausgelegt. Sie verfügen etwa über eine entsprechende Sprachsteuerungstaste und reduzieren dank der Noise Cancelling-Technologie sowie der WindSmart®-Technologie störende Hintergrundgeräusche in Gesprächen.

So kann Ihre Stimme auch an belebten Orten wie Cafés oder Bahnhöfen deutlich zu Ihrem Gesprächspartner durchdringen. Das ergonomische Design sorgt außerdem für angenehmen Tragekomfort und sicheren Halt, wenn es mal hektischer wird. Damit gestalten sich die Headsets von Plantronics als effiziente Helfer auf Reisen und heben das Multitasking auf ein völlig neues Level.

Hier erfahren Sie weitere Informationen, wie Sie mit den Headsets von Plantronics die kollegiale Zusammenarbeit von unterwegs optimieren können.

Quelle Titelbild: CANCOM

Seite 2 | 2

Übersicht dieses Artikels:
  1. Seite 1

Hier schreibt CANCOM.info Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor