20. Februar 2018 | pArtikel drucken | k1 Kommentar

CEOs immer seltener für die Digitalisierung in Unternehmen verantwortlich

Artikel teilen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Die digitale Transformation ist notwendig – darüber sind sich die meisten Unternehmen einig. Doch wer ist dafür hauptverantwortlich? Diese Frage wird heute anders beantwortet als 2016. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie „Digital Value 2018“ der Managementberatung Horváth & Partners. Demnach trägt die Hauptverantwortung für die Digitalisierung immer seltener der CEO.

Vielmehr seien heute Führungskräfte mit funktionaler Zuständigkeit bei der Digitalisierung federführend. Also der IT-Leiter bzw. CIO – oder auch neue Protagonisten wie der Strategiechef (CSO) oder der Digitalchef (CDO).

Laut Studie ist dies der Tatsache geschuldet, dass viele Unternehmen die Planungsphase der Digitalisierung überschritten haben und nun dabei sind, entsprechende Maßnahmen umzusetzen. Denn für die Umsetzung seien der IT-Leiter, der Strategiechef oder der Digitalchef verantwortlich – nicht jedoch der CEO.

Die gesunkene Bedeutung des CEOs stellt laut Studie einen grundlegenden Wandel dar. Denn 2016 sei die Situation in vielen Unternehmen anders gewesen.

Die Rolle des CEOs im Vergleich

In 2016 habe sich der CEO und der CIO die Verantwortung für die digitale Transformation ihres Unternehmens aufgeteilt: In 37 Prozent der befragten Unternehmen war hierfür der CEO, in 34 Prozent der CIO federführend. Den Experten zufolge feilten viele Unternehmen damals an ihrer Digitalstrategie.

Zwei Jahre später ergibt sich laut Studie ein völlig neues Bild. Jetzt steht der IT-Leiter mit 35 Prozent an erster Stelle, gefolgt vom Strategiechef mit 19 Prozent und dem Digitalchef mit elf Prozent. Der CEO wird nur noch in acht Prozent der befragten Unternehmen als hauptverantwortlich betrachtet, die Digitalstrategie zu entwickeln und umzusetzen.

Positionen wie der Strategiechef oder der Digitalchef spielten 2016 kaum eine Rolle. Denn in vielen Unternehmen hätten diese Positionen nicht existiert.

Digitalisierungsgrad als entscheidender Faktor

Die Frage, ob der CEO für die Digitalisierung des Unternehmens verantwortlich ist, hänge stark vom jeweiligen Digitalisierungsgrad ab. Je weiter die Digitalisierung im Unternehmen vorangeschritten sei, desto eher würde die Hauptverantwortung in den Händen funktionaler Führungskräfte (wie etwa dem IT-Leiter) liegen – und desto weniger sei der CEO eingebunden. Schließlich gehe es dann nicht mehr um die strategische Planung, sondern um die konkrete Umsetzung der digitalen Transformation.

Diese Entwicklung bewerten die Studienautoren prinzipiell positiv. Allerdings raten sie Unternehmen davon ab, die Verantwortung für die Digitalisierung vollständig IT- und Digitalexperten zu übertragen. Dann sei die Gefahr groß, dass die Digitalisierung nur technikgetrieben angegangen wird. Nach Ansicht der Autoren sollten CEOs für bestimmte Bereiche hier unbedingt weiter zuständig sein – vor allem in Bezug auf strategische Fragestellungen.

Hintergrund zur Studie

Für die Studie „Digital Value 2018 – der Beitrag zur Digitalisierung zur Wertschöpfung“ hat das Marktforschungsinstitut Krämer im Auftrag von Horváth & Partners im August 2017 rund 210 Entscheider befragt. Diese arbeiten in Unternehmen, die mindestens 500 Mitarbeiter beschäftigen und zumindest einen Jahresumsatz von 250 Millionen Euro aufweisen.

Die Unternehmen sind dabei in Deutschland, Österreich und der Schweiz ansässig und stammen aus unterschiedlichen Branchen – von der Finanzindustrie bis zur Logistik.

Quelle Titelbild: © geralt/Pixabay

Hier schreibt Christian Schinko für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Artikel teilen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info

Cookies auf dieser Website

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, setzen wir Cookies und andere Technologien ein. Bitte treffen Sie Ihre bevorzugte Cookie-Auswahl, um fortfahren zu können. Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Eine Erläuterung der einzelnen Einstellungen finden Sie in der Hilfe.

COOKIE EINSTELLUNGEN

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und den Datenschutz. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, sammeln wir Daten über die Nutzung dieser Seite. Hierzu verwenden wir Cookies. Wir teilen außerdem Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Social-Media-, Werbe- und Analytikpartnern gemäß unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Präferenzen in den Cookie-Einstellungen verwalten und jederzeit ändern.

Achtung: Wenn Sie noch keine 16 Jahre alt sind deaktivieren Sie bitte unbedingt alle Cookies die nicht notwendig sind, da für das Tracken durch Cookies von Kindern unter 16 Jahren die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten vorliegen werden muss.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Diese Funktion erlaubt alle Cookies für Tracking- und Seiten-Analyse, Cookies zur Personalisierung der Website oder Social Media Dienste. Dazu zählen auch Cookies von externen Anbietern, wie zum Beispiel Youtube oder Vimeo, um das Abspielen von Videos zu ermöglichen sowie Cookies, die nicht ausschließlich für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Das sind Cookies für Marketing, Statistik und andere.
  • Nur Cookies erlauben, die von dieser Webseite gesetzt werden:
    Hierbei werden zusätzlich zu den notwendigen Cookies weitere Cookies geladen, die vom Websitebetreiber für diese Webseite genutzt werden. Das sind zum Beispiel Cookies, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht (z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden).
  • Nur Cookies akzeptieren, die für die Funktion der Seite notwendig sind:
    Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Es werden bei dieser Option keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendig sind.

Zurück