CEBIT 2018

Überwachung und Angriffserkennung als Service: So erhöhen Sie die Sicherheit Ihres Unternehmens

Auf der diesjährigen CEBIT wurden unter anderem auf dem IBM-Stand die unterschiedlichen Facetten des Themas Security beleuchtet. Dazu gehören insbesondere eine intelligente Angriffserkennung sowie eine durchgehende Überwachung der IT-Infrastruktur. Nähere Informationen sehen Sie in den zwei folgenden Videos mit Christian Nern (Head of Security Software DACH, IBM) und Thomas Schmidt (Manager Security Solutions, CANCOM): Christian Nern führt im Interview aus, vor welchen Sicherheitsherausforderungen die Kunden aktuell stehen und welche Lösungen IBM in diesem Kontext empfiehlt. Thomas Schmidt präsentiert mit den „Cyber Defense Services“, die CANCOM auf dem IBM-Stand vorstellte, eine Lösung, mit dem Unternehmen eine zeitgemäße Security realisieren können.

Die „CANCOM Cyber Defense Services“ bestehen aus einer Vielzahl an Leistungen und zielen darauf ab, eine umfassende IT-Sicherheit im jeweiligen Betrieb zu ermöglichen. Um das zu gewährleisten, wird nicht nur die IT des Unternehmens 24/7 überwacht. Im Ernstfall, wie bei einer Cyberattacke, werden zudem sofortige Gegenmaßnahmen eingeleitet.

Alle Leistungen werden aus einem Security Operations Center (SOC) bezogen, das CANCOM und IBM gemeinsam aufbauen.

1. Interview mit Christian Nern (Head of Security Software DACH, IBM)

Werner Schwarz (Vice President, CANCOM) hat Christian Nern (Head of Security Software DACH, IBM) auf der diesjährigen CEBIT getroffen. Im Interview führt Christian Nern aus:

  • welche Themen die Kunden im Umfeld von Security und Compliance aktuell besonders interessieren.
  • welche Lösungen IBM den Unternehmen empfiehlt, um die steigenden Security- und Compliance-Anforderungen erfüllen zu können.
  • wie Unternehmen von der Partnerschaft zwischen IBM und CANCOM im Security-Umfeld profitieren.

2. Präsentation der „Cyber Defense Services“ durch Thomas Schmidt (Manager Security Solutions, CANCOM)

Besonders IT-Abteilungen aus dem Mittelstand können die heutigen Anforderungen an Security und Compliance, auch angesichts der DSGVO, intern kaum noch leisten. Die Cyber Defense Services, die CANCOM auf dem IBM-Stand präsentierte, bieten professionelle Unterstützung. Die Leistungen werden dabei aus einem Security Operations Center (SOC) bezogen. Im Video erklärt Thomas Schmidt:

  • aus welchen Elementen die „CANCOM Cyber Defense Services“ bestehen.
  • welche Anforderungen erfüllt sein müssen, damit ein SOC seine Funktion – also die Gewährleistung einer umfassenden Security im jeweiligen Betrieb – erfüllen kann.

Als „IBM Platinum Business Partner“ baut CANCOM gemeinsam mit IBM das Security Operations Center (SOC) kontinuierlich auf. Mehr zur strategischen Partnerschaft sehen Sie im Video mit Christine Müller (Security Software Channel Lead DACH, IBM).

Weitere Informationen zu den „CANCOM Cyber Defense Services“ erfahren Sie hier.

Quelle Titelbild: CANCOM

Hier schreibt CANCOM.info Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info