18. Juli 2018 | pArtikel drucken | kKommentieren

Digital Signage: So gelingt die gezielte Ansprache von Kunden und Mitarbeitern

Mit Digital Signage-Lösungen haben Unternehmen die Möglichkeit, Kunden und Mitarbeiter je nach Situation mittels multimedialer Inhalte anzusprechen. Dabei ist der Content zentral steuerbar und in Sekundenschnelle angepasst. Neben einer verbesserten Unternehmenskommunikation ermöglicht dies speziell Retail-Unternehmen, ihren Kunden ein optimiertes Einkaufserlebnis zu bieten.

Ein Händler kann mit dem Einsatz von Digital Signage die Bewerbung seiner Produkte beispielsweise auf die Wettervorhersage ausrichten. An einem sonnigen Tag im Sommer erscheint auf dem digitalen Schaufenster dann ein Sonderangebot für Badekleidung, während an regnerischen Tagen Regenjacken beworben werden.

Ändert sich das Wetter innerhalb eines Tages, ist das kein Problem: Über ein zentrales Content Management System ist es möglich, die Inhalte innerhalb von Sekunden zu aktualisieren. Dem Kunden werden deshalb stets Produkte kommuniziert, die zur aktuellen Situation passen und damit eine höhere Relevanz haben.

Ähnlich verhält es sich, wenn Digital Signage für die Unternehmenskommunikation eingesetzt wird. So lassen sich beispielsweise standortbezogene Informationen über digitale Displays oder Stelen anzeigen. Diese Informationen variieren je nach Niederlassung – und geben Mitarbeitern des jeweiligen Standorts unter anderem Aufschluss über Veranstaltungen in der Region, den Speiseplan der Kantine oder aktuelle Bahnfahrpläne.

Darüber hinaus lässt sich Digital Signage für interaktive Raum- und Arbeitsplatzbeschilderungen nutzen – was gerade für mobile Mitarbeiter mit flexiblen Arbeitsplätzen interessant ist. Hier sehen die Mitarbeiter etwa auf dem Bildschirm ihres Smartphones, welche Räume belegt und welche verfügbar sind. Kombiniert mit einem Raumbuchungssystem können sie anschließend mit ihrem Smartphone die verfügbaren Räume buchen – unabhängig von ihrem aktuellen Standort.

Die Beispiele zeigen: Digital Signage lässt sich auf vielfältige Weise einsetzen. Egal, ob damit Produkte beworben oder Mitarbeiter informiert werden. Dabei können die multimedialen Inhalte, die vom einfachen Text bis zum aufwendigen Video reichen, zentral gesteuert und in Sekundenschnelle aktualisiert werden. Doch wie gelingt die erfolgreiche Implementierung?

Digital Signage als Bestandteil einer ganzheitlichen Omnichannel-Strategie

Digital Signage-Lösungen sollten als Bestandteil einer umfassenden Omnichannel-Strategie implementiert werden. Vor allem Retail-Unternehmen können so, durch die Integration in ein ganzheitliches Marketingkonzept, das volle Potenzial ausschöpfen.

Beispielsweise besteht die Möglichkeit, Digital Signage mit Location Based Services zu kombinieren, um multimediale Inhalte an die persönlichen Interessen und Bedürfnisse des Kunden anzupassen und für ihn relevante Informationen zum richtigen Zeitpunkt auszuspielen.

So findet der Kunde etwa auf seinem Smartphone eine spezielle, auf seine Interessen zugeschnittene Rabattaktion – wobei ihm die Aktion nicht zuhause angezeigt wird, sondern gerade dann, wenn er vor dem Geschäft steht. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Kaufes, wodurch Unternehmen vor allem die Zufriedenheit des Kunden steigern können.

Digital Signage-Projekte sind deshalb immer weniger als Insel-Lösungen gefragt. Vielmehr geht es darum, ganzheitliche Omnichannel-Strategien umzusetzen und neue innovative Konzepte zu entwickeln. Dabei sollte speziell für Retail-Unternehmen das Ziel sein, die Customer Journey bestmöglich zu gestalten.

Full-Service-Integratoren unterstützen bei der Umsetzung

Die Implementierung von Digital Signage-Lösungen in eine umfassende Omnichannel-Strategie kann allerdings durchaus komplex werden. Ganzheitlich agierende Full-Service-Integratoren werden deshalb immer bedeutender. Sie sind nämlich in der Lage, derart komplexe Projekte im Sinne des jeweiligen Unternehmens zu realisieren.

Neben der Erarbeitung von Kommunikationskonzepten unterstützen Full-Service-Integratoren auch bei der Beratung, Auswahl und Lieferung der passenden Hard- und Software sowie beim Betrieb der Digital Signage-Lösungen.

Ein Full-Service-Integrator, der all diese Leistungen erfüllt, ist CANCOM. Die Kompetenz des IT-Konzerns im Bereich Digital Signage wurde vor Kurzem erneut offiziell bestätigt.

Auszeichnung für CANCOM im Bereich Digital Signage

Florian Rotberg – Managing Director and Owner, invidis consulting – und Marco D’Aurelio – Manager Solution Sales DiMeS, CANCOM – bei der Award-Verleihung. (Bild: invidis consulting)

So wurde CANCOM auf dem Digital Signage Summit Europe 2018 in Frankfurt zum sechsten Mal in Folge als einer der Top 3-Integratoren Deutschlands ausgezeichnet. Im Ranking der Digital Signage-Integratoren belegt das Unternehmen den zweiten Platz.

Der Digital Signage Summit ist Europas führendes Event für die Digital Signage Branche und wurde in diesem Jahr zum zwölften Mal veranstaltet. Zu dem Event kamen über 500 Teilnehmer. Zum ersten Mal waren über die Hälfte internationale Besucher.

Sie möchten mehr zu den Leistungen von CANCOM im Bereich Digital Signage erfahren? Detaillierte Informationen finden Sie hier.

Quelle Titelbild: © zhudifeng/iStock (modifiziert von CANCOM)

Hier schreibt CANCOM.info Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info

Cookies auf dieser Website

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, setzen wir Cookies und andere Technologien ein. Bitte treffen Sie Ihre bevorzugte Cookie-Auswahl, um fortfahren zu können. Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Eine Erläuterung der einzelnen Einstellungen finden Sie in der Hilfe.

COOKIE EINSTELLUNGEN

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und den Datenschutz. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, sammeln wir Daten über die Nutzung dieser Seite. Hierzu verwenden wir Cookies. Wir teilen außerdem Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Social-Media-, Werbe- und Analytikpartnern gemäß unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Präferenzen in den Cookie-Einstellungen verwalten und jederzeit ändern.

Achtung: Wenn Sie noch keine 16 Jahre alt sind deaktivieren Sie bitte unbedingt alle Cookies die nicht notwendig sind, da für das Tracken durch Cookies von Kindern unter 16 Jahren die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten vorliegen werden muss.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Diese Funktion erlaubt alle Cookies für Tracking- und Seiten-Analyse, Cookies zur Personalisierung der Website oder Social Media Dienste. Dazu zählen auch Cookies von externen Anbietern, wie zum Beispiel Youtube oder Vimeo, um das Abspielen von Videos zu ermöglichen sowie Cookies, die nicht ausschließlich für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Das sind Cookies für Marketing, Statistik und andere.
  • Nur Cookies erlauben, die von dieser Webseite gesetzt werden:
    Hierbei werden zusätzlich zu den notwendigen Cookies weitere Cookies geladen, die vom Websitebetreiber für diese Webseite genutzt werden. Das sind zum Beispiel Cookies, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht (z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden).
  • Nur Cookies akzeptieren, die für die Funktion der Seite notwendig sind:
    Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Es werden bei dieser Option keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendig sind.

Zurück