10. Juli 2019 | pArtikel drucken | kKommentieren

Warum ERP aus der Cloud ideal für Unternehmen ist

Für betriebliche Prozesse sind ERP-Systeme in vielen Unternehmen unabdingbar. Allerdings binden klassische ERP-Systeme viele Ressourcen für den laufenden Betrieb. Die kostengünstige und flexible Alternative dazu heißt Cloud-ERP.

Enterprise-Resource-Planning-Systeme (kurz: ERP) sind in modernen Unternehmen kaum mehr wegzudenken. Sie sind in der Lage, sämtliche betriebswirtschaftlichen Geschäftsprozesse abzubilden und deren Verwaltung zu vereinfachen. Doch klassische Systeme erfordern laut CloudComputing-Insider viele IT-Ressourcen für die Implementierung und den laufenden Betrieb.

Cloud ERP als Software-as-a-Servive kann da Abhilfe schaffen. Die Vorteile: Es sind keine großen Hardwareinvestitionen notwendig und die Abrechnung erfolgt nach tatsächlichem Bedarf, was Kosten spart. Die Unternehmensgröße spielt dabei keine Rolle. Im Gegenteil: Gerade KMUs sollten in Cloud ERP-Software investieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben – wie aus einem Report von MarketsandMarkets hervorgeht, der im April 2019 veröffentlicht wurde. Laut den Analysten von MarketsandMarkets wird die Nachfrage nach ERP-Lösungen aus der Cloud steigen. Deren weltweiter Umsatz soll in den nächsten fünf Jahren von 24,5 Mrd. Dollar auf 37,7 Mrd. Dollar wachsen. Das entspreche einer jährlichen Wachstumsrate von zehn Prozent.

Optimale Unterstützung aller Geschäftsprozesse

Egal ob Sie Ihre Waren und Dienstleistungen im B2B- oder B2C-Bereich anbieten, ob stationärer Handel oder Onlinehändler, ob Einzel- oder Großhandel – ein Online-ERP unterstützt alle Business-Prozesse. Das heißt: Lagerbestände, Kundendaten, Bestellungen, Versand, Rechnungen oder Finanzbuchhaltung können anstatt mit Excel bequem über Cloud-ERP-Lösungen wie reybex verwaltet werden.

Das kann reybex leisten

reybex bietet eine Vielzahl an Funktionen. Die Auftragsbearbeitung erfolgt automatisiert, im CRM-System sind alle Kundendaten organisiert – der Status von Leads und Projekten ist auf einen Blick erkennbar. Mit dem Multichannel-Vertrieb in reybex können Anwender auf allen ihren Online-Vertriebskanälen mit den aktuellen Beständen und Artikeldaten präsent sein – und haben so stets Einsicht in die Lagerbestände.

reybex ist dank effizienter Warenwirtschaft eine zentrale Datenquelle. Bestände und Artikeldaten synchronisieren sich automatisiert oder per Mausklick. »Handarbeit« für die Pflege der Bestandsdaten war gestern. Vielmehr laufen alle Verkaufsdaten zentral in reybex zusammen, egal ob sie online oder analog zustande kamen. Die ERP-Software bietet zusätzlich ein integriertes GoBD-konformes Kassensystem und Anbindung eines Scanners. Nicht zuletzt macht es die „Mobile Warehouse App“ möglich, alle Lagertätigkeiten mobil, zum Beispiel über ein Tablet oder ein mobiles Datenerfassungsgerät, abzuwickeln.

reybex auf dem BusinessCloud Marketplace: Anwenderfreundlich und sicher

Jetzt gibt es die ERP-Software auch auf dem BusinessCloud Marketplace mit Hosting in einem deutschen Rechenzentrum, das den deutschen Datenschutzrichtlinien unterliegt. Damit profitieren Anwender von allen Vorteilen, die der Online-Marktplatz bietet: Ein einziges Mal anmelden für alle Anwendungen, eine Rechnungsstellung, ein Vertragsmanagement sowie eine kostenfreie Testphase von 30 Tagen. Hinzu kommen die Cloud-Pluspunkte Flexibilität und Skalierbarkeit. Denn das E-Commerce-Geschäft ist schnelllebig, wandelbar und oft nach Jahreszeit schwankend. ERP aus der Cloud liefert stets genau so viel Leistung wie gebraucht wird. Die Software passt sich flexibel dem Geschäftsaufkommen an – abgerechnet wird nur die tatsächlich benötigte Leistung.

Quelle Titelbild: © reybex

 

Hier schreibt CANCOM.info Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor