27. Februar 2020 | pArtikel drucken | kKommentieren

INSPIRATION – So setzen Sie Innovationen in der Praxis um

Use Cases sind vielfältig

Sofern Unternehmen eine moderne IT eingeführt haben (welche Lösungen dazu nötig sind, lesen Sie auf Seite 1 dieses Beitrags), können sie neue Geschäftsmodelle anhand von Use Cases in der Praxis anwenden – und damit ihr Business vorantreiben. Auch wenn die Use Cases teils sehr unterschiedlich sind, haben sie eines gemeinsam: Sie benötigen eine fundierte Datenbasis. Wie Werner Schwarz (Vice President Corporate Strategy and Innovation, CANCOM) betont, sind neue Geschäftsmodelle datengetrieben. Eine solche Datenbasis ist wiederum nur umsetzbar, wenn etwa moderne IoT & Analytics-Lösungen in einer zeitgemäßen IT-Umgebung integriert sind.

Welche Use Cases möglich sind, präsentiert die Redaktion von CANCOM.info beispielhaft anhand der Branchen Industrie, Einzelhandel und Gesundheitswesen.

1. Predictive Maintenance und Augmented Reality in der Industrie

Um Probleme an Maschinen proaktiv zu verhindern und Produktionsausfälle weitestmöglich zu vermeiden, können Industrieunternehmen Predictive Maintenance einsetzen. Damit lässt sich eine Maschine anhand von Daten vorausschauend warten. Sollte die Datenanalyse ergeben, dass eine Störung eintreten wird, haben Firmen so genügend Zeit für Gegenmaßnahmen.

Eine solche Gegenmaßnahme ist beispielsweise, einen Experten für die Behebung der Störung zu konsultieren. Hier kommt der Einsatz von Augmented Reality ins Spiel: Dadurch kann ein Experte einen Servicetechniker, der sich vor Ort bei der Maschine befindet und eine Datenbrille trägt, mittels Sprache leiten und zusätzlich visuell unterstützen. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass auch komplexe Probleme gelöst werden. Dabei spielt der Aufenthaltsort des Experten keine Rolle.

Wie der Einsatz von Augmented Reality im praktischen Einsatz funktioniert, zeigt Markus Fabritz (Solution Sales, Industrial Solutions, CANCOM) auf der INSPERIENCE Expo & Conference. Die Redaktion von CANCOM.info hat ihn vorab zum Interview getroffen.

2. Digital Signage und Customer Service Bot im Einzelhandel

Mit dem Einsatz von Digital Signage hat der Einzelhandel die Möglichkeit, Kunden ein optimiertes Einkaufserlebnis zu bieten. Auf diese Weise können Unternehmen ihre Produkte so bewerben, dass sie für die Kunden die größtmögliche Relevanz haben. Ein Anwendungsfall ist das digitale Schaufenster.

So können Firmen mit Digital Signage nicht nur genau festlegen, welche multimedialen Inhalte auf diesem Schaufenster zu sehen sind. Über ein zentrales Content Management System können sie die Inhalte auch in kürzester Zeit aktualisieren. Diese Aktualisierung ist zum Beispiel bei Wetteränderungen sinnvoll: Wird bei Sonnenschein Badekleidung auf dem Schaufenster angezeigt, verschwindet die Badekleidung bei plötzlich eintretenden Regen und macht Platz für Regenjacken. Visuell darstellen lassen sich die Inhalte unter anderem über LED-, Videowalls sowie Projektionen.

Möchten sich die Kunden genauer über die Produkte informieren, haben Unternehmen die Möglichkeit, Customer Service Bots bzw. Chatbots einzusetzen. Die virtuellen Assistenten helfen Kunden vor allem bei Standardfragen weiter. Dabei lernen sie dank Künstlicher Intelligenz automatisch dazu. Ihr großer Vorteil: Sie sind rund um die Uhr erreichbar und reagieren sofort auf Anfragen.

3. Patient Tracking und Bed Management im Gesundheitswesen

Patienten im Notfall sofort zu finden und zu behandeln, ist nicht leicht – gerade in großen Krankenhäusern mit mehreren Hunderttausend Quadratmetern. Befindet sich der Patient dann nicht in seinem Zimmer sondern auf einem Spaziergang, ist die Aufgabe noch schwerer. Mit Patient Tracking lässt sich diese Herausforderung meistern: Dank mobiler Patienten-Monitoring-Systemen können Krankenhäuser Bewegungsprofile der Patienten erstellen. Im Ernstfall weiß das Krankenhauspersonal somit in kurzer Zeit, wo sich der Patient befindet und kann diesen behandeln. Dabei leisten mobil verfügbare Daten, etwa Diagnosedaten, wertvolle Unterstützung.

Auch Bed Management ist besonders für große Krankenhäuser, die über eine Vielzahl von Krankenhausbetten verfügen, eine große Hilfe. So ermöglicht Bed Management, den aktuellen Status aller verfügbaren Betten in Echtzeit einzusehen und auf dessen Basis zuzuweisen und bereitzustellen. Gerade im Falle von Patientenverlegungen sparen Krankenhäuser damit Zeit und Geld.

Zahlreiche Impulse auf der INSPERIENCE Expo & Conference

All diese Beispiele zeigen: Die praktische Umsetzung von Innovationen umfasst zahlreiche Lösungen und Technologien – und ist entsprechend komplex. Dies betrifft sowohl die Realisierung einer modernen IT als auch die Anwendung von Use Cases auf deren Basis. Wie die Umsetzung gelingen kann, erfahren Unternehmen auf der INSPERIENCE Expo & Conference am 18. und 19. März 2020. So geben Top-Speaker in 5 Keynotes und 25 Breakout Sessions dazu zahlreiche Impulse.

Zur Anmeldung geht es hier.

Jetzt registrieren.

Quelle Titelbild: © Alessio Lin/unsplash.com (modifiziert von CANCOM)

Seite 2 | 2

Übersicht dieses Artikels:
  1. SEITE 1: Diese Bereiche und Lösungen umfasst eine moderne IT
  2. SEITE 2: Diese Use Cases sind mit einer modernen IT realisierbar

Hier schreibt Christian Schinko für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info