30. März 2020 | pArtikel drucken | kKommentieren

Von nahtloser Integration bis zu umfassender Sicherheit: Das leistet eine Mac-Management-Lösung

Immer mehr Unternehmen setzen auf Mac Devices in ihrem Betrieb. Damit sie nachhaltig von den Geräten profitieren, ist vor allem eine reibungslose Einführung in die bestehende, häufig von Microsoft-Lösungen geprägte, IT-Umgebung nötig. Zudem müssen Firmen die Geräte umfassend absichern. Mit dem Einsatz von Mac-Management-Lösung lassen sich diese Anforderungen meistern.

Mac Devices sind in Unternehmen stark im Kommen. Woran das liegt, geht unter anderem aus einem Artikel des Fachportals „it-daily.net“ hervor. Gerade junge Arbeitnehmer möchten demnach die Wahl bekommen, mit welchen Devices sie arbeiten. Dabei würden viele Apple priorisieren – weil sie sich an die Vorteile von iPhone, iPad und Mac gewöhnt hätten und diese Geräte somit auch im Berufsalltag bevorzugen würden.

Allerdings stehen viele Firmen vor einer großen Herausforderung, wenn sie Apple Geräte einführen möchten. So gilt es, diese Geräte in die existierende IT-Infrastruktur zu integrieren – was häufig die Integration in eine Microsoft-Umgebung bedeutet. Wie Maximilian Metzker (Principal Consultant & Teamleader Apple Competence Center, CANCOM) im CANCOM.info-Interview beschreibt, können Mac-Management-Lösungen in dieser Situation wertvolle Unterstützung leisten – sofern die konkreten Anwendungsfälle im Vorfeld bewertet wurden: „Eine erfolgreiche Integration hängt von verschiedenen Faktoren ab – wie der aktuellen IT-Infrastruktur oder in welchen Use Cases die Mac Geräte eingesetzt werden sollen. Grundsätzlich sollten Unternehmen mit über 30 Devices in Erwägung ziehen, eine Mac-Management-Lösung für die Integration einzuführen.“

Das sind die Vorteile einer Mac-Management-Lösung

Tatsächlich bietet eine Mac-Management-Lösung wesentliche Unternehmensvorteile. Die Redaktion von CANCOM.info gibt eine Übersicht:

  • Unkompliziertes Roll-out-Verfahren: Über dieses Verfahren können Unternehmen in kurzer Zeit vorkonfigurierte Mac Geräte im Betrieb etablieren. Vorkonfiguriert bedeutet, dass der User nach dem Rollout den Client in einem bestimmten Rahmen selbst gestalten kann.
  • Hochskalierbar: Dadurch spielt es nur eine untergeordnete Rolle, wie viele Mac Devices die Lösung zentralisiert verwaltet. Für die interne IT bleibt der Aufwand stets identisch.
  • Umfassende Sicherheit und Compliance: Alle mit der Lösung verwalteten Mac Geräte werden regelmäßig aktualisiert. Zudem verschlüsselt die Lösung mitunter sensible Firmendaten und macht transparent, wie die Devices eingesetzt werden.

Im Bereich Mac-Management-Lösungen hat sich vor allem der Hersteller Jamf etabliert. Wie Maximilian Metzker im Interview hervorhebt, wird diese Mac-Management-Lösung sowohl von Apple als auch Microsoft empfohlen, wenn es darum geht, Mac Devices in eine Microsoft-Umgebung zu integrieren.

Dabei bietet der Hersteller zwei Versionen seiner Mac-Management-Lösung an: Während Jamf Now eher auf kleine Firmen ausgerichtet ist, adressiert Jamf Pro mittelständische Unternehmen bis Konzerne.

CANCOM bietet Beratung, Implementierung und Betrieb aus einer Hand

Doch wie können Unternehmen nun herausfinden, welche Mac-Management-Lösung die richtige ist? Um diese Frage zu beantworten, ist eine fundierte und umfassende Beratung durch Experten wie CANCOM unabdingbar. Das betont Maximilian Metzker im Interview. Auch bei der anschließenden Einführung der Lösung könne der IT-Konzern umfassend unterstützen: „Wir als CANCOM erarbeiten einen Zeitplan für die Implementierung einer Mac-Management-Lösung. Im Fokus liegt dabei der User. Wir stellen uns die Frage: Wie können wir die Lösung so umsetzen, dass der User möglichst einfach und elegant damit arbeiten kann?“

Wie aus der Broschüre „CANCOM Mac Management und Services“ hervorgeht, hat CANCOM neben der Beratung und Implementierung eine Vielzahl von Managed Services im Portfolio, um auch den Betrieb der Mac-Management-Lösung zu gewährleisten. Laut Broschüre erhalten Nutzer damit ein Rundum-Sorglos-Paket. Zu diesen Managed Services zählen unter anderem:

  • die Softwareverteilung und Überwachung der Systeme.
  • die Entwicklung automatisierter Betriebssystemupgrades.
  • die Integration und Weiterentwicklung von Clientabsicherungen.
  • ein 2nd und 3rd Level Support.

Sie möchten detaillierte Informationen zu den Leistungen von CANCOM im Bereich Mac Management erfahren? Hier können Sie sich die Broschüre kostenlos herunterladen.

Quelle Titelbild: © Apple

Hier schreibt Christian Schinko für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info