Migration auf Windows 11 – das sind die Vorteile

Viele Betriebe nutzen Windows 10. Allerdings endet der Support für das Betriebssystem im Herbst 2025. Unternehmen müssen daher früher oder später auf Windows 11 migrieren, um weiterhin Betriebssystem-Updates zu erhalten und von Sicherheitsfunktionen wie Zero Trust zu profitieren. Erfahren Sie im Beitrag, inwiefern sich eine zeitnahe Migration lohnen kann und wie CANCOM Firmen umfassend unterstützen kann.

1. Juni 2023

|

Lesedauer: ca. 2 Min.

migration-windows-11

Bild: © Microsoft

Viele Unternehmen, die Windows 10 nutzen, stehen vor der Aufgabe, auf Windows 11 zu migrieren. Das liegt insbesondere daran, dass der Support für Windows 10 am 14. Oktober 2025 eingestellt wird. Bis zum Support-Ende werden lediglich Sicherheits-Updates durchgeführt.

2025 mag noch weit in der Zukunft liegen. Allerdings kann die Migration gerade in größeren Unternehmen mit mehreren tausend Business Devices zu einer langwierigen Angelegenheit werden. Wie die Experten von CANCOM betonen, ist es daher grundsätzlich sinnvoll, das Update von Windows 10 auf 11 bereits jetzt anzugehen. Zumal Windows 11 viele Vorteile und neue Funktionen und Tools gegenüber dem Vorgänger bietet: Laut Microsoft bietet das neue Betriebssystem beispielsweise eine bessere Performance und eine höhere Sicherheit.

Die Vorteile von Windows 11

Das Update auf Windows 11 kann für Besitzer von Windows 10 kostenlos, jederzeit, schnell und einfach durchgeführt werden – so Microsoft. Herstellerangaben zufolge profitieren Nutzer nach der Durchführung von folgenden Vorteilen:

  • Windows 11 bietet maximale Sicherheit nach dem Zero Trust-Prinzip und somit einen optimalen Schutz gegen Viren, Schadsoftware und Missbrauch.
  • Das Betriebssystem verfügt über eine hohe Performance, auch bei rechenintensiven Anwendungen.
  • Windows 11 ist zu 100 Prozent kompatibel für alle Android-Apps und ermöglicht so eine nahtlose Nutzungserfahrung.
  • Hybrides Arbeiten ist einfach umzusetzen, dank der Microsoft Teams-Integration.
  • Über Azure Virtual Desktop lässt sich die neue Windows 11-Umgebung vorab testen.
  • Die Enterprise-Version des Betriebssystems enthält ein zusätzliches Support-Paket für 36 Monate.
  • Über den Microsoft Endpoint Manager lassen sich alle Windows-Endgeräte aus der Cloud verwalten.

Solche Migrationsprozesse müssen dabei nicht aufwendig sein: So kann CANCOM Unternehmen hier umfassend unterstützen.

CANCOM übernimmt die Migration

Ein erster Schritt ist meist die Analyse der bestehenden IT-Umgebung, um mögliche Vorteile und Potenziale für Kunden bei einer Migration auf Windows 11 zu ermitteln. Da der Migrationsprozess viel Zeit in Anspruch nehmen kann, empfehlen die Experten von CANCOM, früh mit dieser Analyse zu starten. Im zweiten Schritt erfolgt die eigentliche Migration. Im dritten und letzten Schritt untersucht CANCOM die neuen Gegebenheiten – um potenziell auftretende Probleme umgehend beheben zu können.

In diesem Kontext weist CANCOM daraufhin, dass moderne Windows-Hardware ratsam ist, wenn Unternehmen von allen Mehrwerten von Windows 11 profitieren möchten. Neue Features in Bereichen wie Touch, Stift und Sprache ließen sich beispielsweise nur mit modernen Geräten optimal nutzen.

Bezug moderner Windows 11-Hardware

Um Firmen den Erwerb zeitgemäßer Windows-Hardware, wie etwa des HP EliteBook 865 G9, zu erleichtern, bietet CANCOM das CANCOM Device as a Service (DaaS)-Angebot an. Dieses kombiniert Windows 11 Hardware, CANCOM Services und Microsoft Software-Lösungen sowie flexible Finanzierungsmodelle miteinander. Wie der IT-Konzern betont, erhalten Kunden alle Leistungen aus einer Hand und zu einer monatlichen, fixen Rate.

Neben dem Bezug moderner Hardware haben Unternehmen außerdem die Möglichkeit, dann nicht mehr benötigte Altgeräte über CANCOM IT-Remarketing kostengünstig und nachhaltig zu verwerten – mehr dazu lesen Sie im Flyer.

Weitere Informationen zu Windows 11 und dem Thema Migration erfahren Sie auf der spezifischen Website.

Mehr zum Thema „Workplace“

Wie der Weg zu einem sicheren, digitalen Arbeitsplatz gelingt
Wie der Weg zu einem sicheren, digitalen Arbeitsplatz gelingt

MIt einem digitalen Arbeitsplatz können Mitarbeiter produktiv im Home Office arbeiten. Wie die Implementierung gelingt, verrät VMware-Experte Stefan Wiegel.

Lesedauer: 3 Min.

Grafikintensive Anwendungen adressieren: Das bietet ein virtueller Arbeitsplatz mit hoher Grafikleistung
Grafikintensive Anwendungen adressieren: Das bietet ein virtueller Arbeitsplatz mit hoher Grafikleistung

Grafikintensive Anwendungen treten in mehreren Branchen auf. Im Beitrag lesen Sie, wie Firmen ihren digitalen Arbeitsplatz für diese Anwendungen wappnen.

Lesedauer: 3 Min.

Mobiles Arbeiten im öffentlichen Sektor: Virtual Desktop Infrastructure als wesentlicher Baustein
Mobiles Arbeiten im öffentlichen Sektor: Virtual Desktop Infrastructure als wesentlicher Baustein

Mit einer Virtual Desktop Infrastructure kann der öffentliche Sektor flexibel und sicher auf sämtliche, auch personenbezogene, Daten zugreifen.

Lesedauer: 4 Min.

Bietet Samsung DeX einen vollwertigen Arbeitsplatz?
Bietet Samsung DeX einen vollwertigen Arbeitsplatz?

Um den Arbeitsplatz zu modernisieren, hat sich CANCOM-Experte Dominic Wiedemann mit Samsung-Lösungen, inklusive Samsung Dex-Technologie, ausgestattet.

Lesedauer: 4 Min.

Auswählen, einchecken, starten: Effektives Arbeiten mit Raumbuchungssystemen
Auswählen, einchecken, starten: Effektives Arbeiten mit Raumbuchungssystemen

Sie möchten Ihren Arbeitsplatz per Smartphone reservieren oder Meetingräume in nur wenigen Klicks buchen? Moderne Raumbuchungssysteme ermöglichen das.

Lesedauer: 4 Min.

one-device-strategie-tablet-display
Einfache Verwaltung und hohe Produktivität: Das zeichnet die One Device Strategie aus

Mit der One Device Strategie können Firmen den Verwaltungsaufwand für die IT reduzieren – und gleichzeitig die Produktivität der Mitarbeiter steigern.

Lesedauer: 4 Min.

Effizientes Arbeiten aus dem Home Office: Deshalb benötigen Firmen dafür virtuelle Grafikressourcen
Effizientes Arbeiten aus dem Home Office: Deshalb benötigen Firmen dafür virtuelle Grafikressourcen

Virtuelle Grafikressourcen leisten einen wertvollen Beitrag, damit die Arbeit von Zuhause reibungslos funktioniert. Doch wieso ist das der Fall?

Lesedauer: 3 Min.

Produktives Arbeiten im Home Office mit Apple
Produktives Arbeiten im Home Office mit Apple

Das Arbeiten im Home Office bringt neue Herausforderungen mit sich – ob ein Mitarbeiter einen PC oder einen Mac verwendet, sollte aber keine Rolle spielen.

Lesedauer: 2 Min.

Christian-Gfüllner-Moderner-Arbeitsplatz
Moderner Arbeitsplatz: So gelingt die Umsetzung

Auf der von CANCOM organisierten Eventreihe “Microsoft Modern Workplace Tour 2019” steht das Thema moderner Arbeitsplatz im Fokus. Mehr dazu im Interview mit Christian Gfüllner (CANCOM).

Lesedauer: 5 Min.

So reduzieren Sie den Verwaltungsaufwand für Meetingräume
So reduzieren Sie den Verwaltungsaufwand für Meetingräume

Einfache Installation und Wartung und eine effiziente Verwaltung sorgen für eine gesunde Meetingraumkultur. Wie Sie das schaffen, erfahren Sie hier.

Lesedauer: 2 Min.