8. März 2016 | pArtikel drucken | kKommentieren

Fressnapf macht seine IT mit der Cloud zukunftssicher

Ein Umzug in die Cloud macht Europas größten Vertreiber von Heimtierbedarf wieder zukunftssicher. CANCOM.info zeigt Ihnen die fünf Gründe, die hinter dieser Entscheidung stehen.

Mitarbeiter müssen sich heute auf einem einheitlichen Stand befinden, das Lager muss in Echtzeit kontrollierbar sein. Gerade bei großen, internationalen Unternehmen wie Fressnapf, kann das rasch aus dem Ruder laufen. Denn mit seinen 1.400 Märkten war Europas größter Vertreiber von Heimtierbedarf zuletzt den Anforderungen der aktuellen Wirtschaft nicht mehr gewachsen.

IT ist nicht das Kerngeschäft des Vertriebs

jochen möehrke

Die Systeme liefen bis vor zwei Jahren im Eigenbetrieb. Das Problem: Es gab auch Lokationen ohne IT-Fachpersonal. (Jochen Möhrke, Leiter Service Management bei Fressnapf)

Die Geschäftsführung erkannte, dass gesundes Wachstum eine professionelle IT-Unterstützung benötigt. Innerhalb der Ausschreibungsphase fiel dabei rasch der Entschluss, auf CANCOM zu vertrauen. Das Produkt: Die AHP Enterprise Cloud.

Denn laut Aussage von Fressnapf wollte man einen passenden Service-Provider finden, der die Übernahme der „End-to-End Verantwortung“ garantieren kann – also vom Rechenzentrum bis zur letzten Computermaus.

„Das war genau das, was wir suchten, denn so konnten wir einerseits sicherstellen, dass ein Zugriff auf das parallel stattfindende SAP Roll-In Projekt aus allen Lokationen gewährleistet ist und andererseits den IT-Betrieb auslagern, der ja nicht unser Brot-und-Buttergeschäft ist, denn das ist der Handel mit Heimtierbedarf.“

Fressnapf setzt auf klare Vorteile der AHP Enterprise Cloud

Verbesserte IT-Governance: Soft- und Hardware muss stets verfügbar und aktuell sein. Die Verantwortung dafür liegt bei CANCOM.

Reduzierte Komplexität: Fressnapf nutzte ehemals 2.600 unterschiedliche Apps. Nun sind es nur noch 80 Anwendungen.

Gesteigerte Flexibilität: Mitarbeiter in der Zentrale können überall und jederzeit mit ihren Daten arbeiten.

Neue Services: Aus der CANCOM AHP Enterprise Cloud kann Fressnapf schnell und einfach neue Services beziehen, die für das Unternehmen wichtig werden.

Mehrsprachiger Support: Ein Single Point of Contact steht bei allen IT Themen den internationalen Departments zur Verfügung.

Fazit: Die Digitale Transformation rechtzeitig erkennen

Fressnapf errechnet sich mit der AHP Enterprise Cloud eine hohe Verbesserung der Servicequalität für die kommenden Jahre. „Digitale Transformation ist das, was uns die AHP Enterprise Cloud von CANCOM ermöglicht: Überall und jederzeit mit konsistenten File-Daten zu arbeiten. Das schafft Flexibilität und ermöglicht Unternehmenswachstum“, so Jochen Möhrke, Leiter Service Management bei Fressnapf.

Eine aktuelle Zufriedenheitsumfrage hat bei Fressnapf außerdem ergeben, dass alle 1.100 Mitarbeiter mit der Migration „sehr zufrieden“ sind.

Quelle Video: CANCOM via Youtube.

Cookies auf dieser Website

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, setzen wir Cookies und andere Technologien ein. Bitte treffen Sie Ihre bevorzugte Cookie-Auswahl, um fortfahren zu können. Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Eine Erläuterung der einzelnen Einstellungen finden Sie in der Hilfe.

COOKIE EINSTELLUNGEN

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und den Datenschutz. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, sammeln wir Daten über die Nutzung dieser Seite. Hierzu verwenden wir Cookies. Wir teilen außerdem Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Social-Media-, Werbe- und Analytikpartnern gemäß unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Präferenzen in den Cookie-Einstellungen verwalten und jederzeit ändern.

Achtung: Wenn Sie noch keine 16 Jahre alt sind deaktivieren Sie bitte unbedingt alle Cookies die nicht notwendig sind, da für das Tracken durch Cookies von Kindern unter 16 Jahren die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten vorliegen werden muss.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Diese Funktion erlaubt alle Cookies für Tracking- und Seiten-Analyse, Cookies zur Personalisierung der Website oder Social Media Dienste. Dazu zählen auch Cookies von externen Anbietern, wie zum Beispiel Youtube oder Vimeo, um das Abspielen von Videos zu ermöglichen sowie Cookies, die nicht ausschließlich für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Das sind Cookies für Marketing, Statistik und andere.
  • Nur Cookies erlauben, die von dieser Webseite gesetzt werden:
    Hierbei werden zusätzlich zu den notwendigen Cookies weitere Cookies geladen, die vom Websitebetreiber für diese Webseite genutzt werden. Das sind zum Beispiel Cookies, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht (z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden).
  • Nur Cookies akzeptieren, die für die Funktion der Seite notwendig sind:
    Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Es werden bei dieser Option keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendig sind.

Zurück