Starke Partnerschaften bringen enorme Kundenvorteile

Die Hannover Messe Industrie 2016 bot nicht nur interessante Einblicke in Industrie 4.0-Themen, sondern setzte den Fokus vor allem auch auf eines: Starke Partnerschaften. Wie diese zu enormen Vorteilen für Kunden führen, erklärt Dr. Kreidler, Senior Vice President Industrie 4.0 bei SAP, im Video.

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info

Prozessentwicklung optimieren und Qualitätssicherung maximieren – nur zwei der herausragenden Kundenvorteile, welche die Zusammenarbeit von Cisco und SAP mit sich bringt. Seit über einem Jahr arbeiten die namhaften Hersteller schon zusammen und präsentierten auf der HMI nun eine innovative Lösung zur Automatisierung, die aus dieser Kooperation entstand.

Konkret ergab sich eine End-to-End-Connection zwischen produzierenden Maschinen und der Cloud Applikation von SAP. Genau die Art von prozessoptimierender Lösung, die fortschrittliche Industrieunternehmen im Hinblick auf Industrie 4.0 und Internet der Dinge auf der Agenda haben sollten. Denn mit schnelleren Produktions- und Lieferketten sowie einer flexiblen Reaktion auf Kundenwünsche entscheiden Produktionsfirmen in der Industrie 4.0 über ihre Wettbewerbsfähigkeit. Das ist allerdings nur möglich, wenn die gesamten Prozesse von der Bestellung, Entwicklung, Produktion bis hin zur Lieferung effizient ineinander greifen.

Gemeinsame Lösung von Cisco und SAP

Ein wichtiger Bestandteil dafür ist der Big Data Client von Cisco. Dieser kann in sehr hoher Frequenz eine große Menge an Daten aus den betreffenden Prozessen lesen und an die SAP HANA Cloud weiterleiten. Welche Prozesse dahinter stecken und wie sich die Lösung positiv für Kunden auswirkt, erklärt Dr. Kreidler im Video oben.

Sehen Sie außerdem das Video von der HMI 2016: Ein Blick in die Zukunft mit Cisco.

Videos von CANCOM.info

Quelle Video: YouTube CANCOM.info