28. April 2014 | pArtikel drucken

Lernen 4.0: Bilder steuern per Touch

Lernen ist doof? Epson definiert mit den neuen BrightLink Beamern das interaktive Lernen neu. Es ist ab jetzt möglich, projizierte Bilder per Touch-Gesten zu steuern. Davon können besonders Bildungseinrichtungen profitieren.

Der BrightLink EB-595WI ist der weltweit erste 3LCD-, Touchfähige-Beamer. Die innovative Bedienung wird über Ultraschall realisiert. Dabei wird die Position des Fingers durch reflektierende Signale ermittelt.

Zusätzlich zur Touchsteuerung kann mit einem speziellen Stift das projizierte Bild digital modifiziert werden.

Epson empfiehlt BYOD-Lernumgebungen

„Epson hat den Bedarf nach einer neuen Form der Zusammenarbeit im Klassenzimmer erkannt. Mit der neuen Beamerreihe sind Studierende in der Lage eine neuen intuitiven Lernansatz zu erleben“, sagt Tom Piche, Produktmanager, K-12 interaktive Projektoren, Epson America, Inc.

„Lehrer benötigen Tools, um Studierende besser in den Lernprozess integrieren zu können. Die BrightLink Serie eignet sich mit Funktionen für BYOD-Initiativen, einschließlich Moderations-Software ideal für die Erstellung einer kontrollierbaren und gleichzeitig offenen Lernumgebung“, führt Piche weiter aus.

Die Beamerserie ist den Smart-Boards einen Schritt voraus

epson_stifte

Ziehen, wischen und drücken – mit dem neuen Beamer von Epson können bis zu vier verschiedene Quellen gleichzeitig projiziert und per Touchgesten gesteuert werden.

Bis zu sechs Personen können gleichzeitig am projizierten Bild wischen, zeichnen oder Figuren drehen: grünes Licht für das nächste High-Speed Mindmapping.

Auch interessant für Einzelhandel, Arztpraxen, Museen

Das Touchsystem funktioniert auf jeder Wand und kann auch auf Tischen projiziert werden. Dieser Aspekt ist für Museen besonders interessant, um interaktive Installationen umsetzen zu können. Das System könnte auch als Spielecke im Einzelhandel oder in Arztpraxen eingesetzt werden, um Kindern ein interaktives Spieleerlebnis zu bieten.

In Europa soll der EB-595WI rund 2620 Euro kosten.

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info