6. Oktober 2015 | pArtikel drucken | kKommentieren

Pocket Printer: Drucker im Taschenformat

Einen Drucker zum Mitnehmen, bitte. Kein Problem mit diesem Pocket Printer, der wie magisch über das Papier fliegt. Sieht nicht nur nett aus, sondern kann auch äußerst praktisch sein. Denn wenn man ehrlich ist, druckt man sich wichtige Fakten für ein Meeting dann kurz vorher doch noch mal aus.

Unterwegs noch schnell etwas ausdrucken, weil sich ein Schreibfehler eingeschlichen hat oder der letzte Bullet Point auf dem Ausdruck noch etwas entschärft werden muss? Einfach einen Bauplan mit den Änderungen, die vor Ort mit dem Kunden auf dem Tablet noch eingebaut wurden, in groß ausdrucken? Das sollte in Zukunft kein Problem mehr sein, denn die Entwickler des Kickstarter-Projekts ZUtA haben einen kleinen, originellen und praktikablen Drucker im Taschenformat entworfen, der genau diese Aufgabe übernimmt.

Was kann der Pocket Printer?

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info

Auf dem Drucker für die Handtasche sind Papierformate beliebig einstellbar – ob DIN A4, kleiner oder größer, dickeres oder dünneres Papier. Zudem, so der Hersteller, kann der Mini-Drucker eine Stunde am Stück drucken, falls der Druckauftrag größer ausfällt. Die Connectivity ist zu jedem Endgerät gegeben, das für gewöhnlich im Büro  verwendet wird. Smartphones, Tablets, Desktop-PC´s und Laptops verbinden sich über WLAN mit dem Pocket Printer, der im Übrigen 10,2 cm in der Diagonalen misst, 7,5 cm hoch ist und nur 350 Gramm wiegt.

Wer sich ein Gerät sichern möchte, muss jetzt vorbestellen, denn der erste und zweite Produktionsschub sind schon weggriffen. Ab Januar 2016 wird die dann dritte Lieferung versendet und vielleicht sehen Sie nächstes Jahr im Bahnhof- oder Flughafenwartebereich einen kleinen Drucker am Nachbartisch arbeiten.

Quelle Video: ZUtA labs via Youtube