19. Mai 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

Nanocube: Big-Data-Ergebnisse auf dem Tablet

Auf dem AT&T Innovation Showcase in New York City zeigte das Unternehmen Projekte aus den AT&T Labs. Schwerpunktthemen des Events waren die zunehmende Fokussierung auf Cloud-basierte Netzwerke und das Internet der Dinge. Präsentiert wurde beispielsweise das Projekt Nanocube, bei dem viele Nutzer über die schnelle Visualisierung riesiger Datenmengen interagieren können.

Big-Data-Visualisierung ist nichts Neues. Was Nanocubes jedoch einzigartig macht, ist die Möglichkeit, auch riesige Datensätze mit Milliarden von Elementen interaktiv im Browser von Tablets oder Notebooks zu visualisieren. Die Demo in New York beispielsweise lief beispielsweise auf einem 11-Zoll-MacBook Air.

Möglich wird dies aus der Kombination von Software-Technologie aus dem Hause AT&T, Cloud-Computing und entsprechender APIs, über die Nanocube im Browser des portablen Geräts läuft. Live-Demos gibt es hier.

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info