24. Oktober 2013 | pArtikel drucken

Hands on: Nokia bringt Riesen-Lumia 1520

Zu den Highlights der Nokia World 2013 zählen neben dem Windows RT-Tablet Lumia 2520 zweifellos auch die neuen „Riesen-Smartphones“ Lumia 1520 und 1320. Praktisch zeitgleich zur Weltpremiere in Abu Dhabi präsentierte Nokia diese beiden Geräte auch auf der Microsoft Partner Konferenz 2013 in Kassel. Ich hatte dort die Gelegenheit, das 1520 auszuprobieren und mir einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Groß und trotzdem handlich

1200-nokia_lumia_1520_red-2

Das neue Smartphone-Flaggschiff von Nokia: Lumia 1520

Um es gleich vorweg zu sagen: Nokias erster Wurf in der Kategorie der „Phablets“ (Abkürzung aus Phone und Tablet) darf als rundum gelungen bezeichnet werden. Die natürliche Skepsis ob der Größe verfliegt, sobald man das Lumia 1520 in die Hand nimmt. Trotz der sechs Zoll Bildschirmdiagonale fühlt es sich sehr gut an, was zum einen an den gerundeten Kanten, aber auch an der sehr dünnen Bauweise und den gefühlt leichten und gut ausbalancierten 206 Gramm liegt. An die Größe muss man sich sicherlich gewöhnen, aber Pionier Samsung stellte ja bereits unter Beweis, dass es einen wachsenden Markt für diesen unkonventionellen Formfaktor gibt. Und am praktischen Nutzen der gewachsenen Bildschirmfläche gibt es ohnehin keinen Zweifel, sobald man damit im Web surft oder mit Office-Dateien hantiert.

Windows Phone-Update mit neuen Funktionen

Gleichzeitig beschert das Top-Modell der Lumia-Smartphones auch einige Neuigkeiten bei der Windows Phone-Software, die Microsoft Windows Phone-Update GDR3 beisteuert. So glänzt das Handy mit einer Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln sowie einem Qualcomm Snapdragon-Prozessor mit vier Kernen. Um die Bildschirmgöße sinnvoll auszunutzen, haben die Redmonder auch der Windows Phone-Kacheloberläche noch eine zusätzliche vertikale Spalte spendiert, so dass Horizontal statt zwei nun drei Standardkacheln Platz finden.

Unser Video stammt von den Mobilegeeks.de und liefert einen Überblick über alle wichtigen Merkmale des Lumia 1520.

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info