17. Juli 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

Sharepoint: Der Arbeitsplatz wird „social“

Zeitersparnis, gesteigerte Produktivität und Personalisierung: Mit Sharepoint ermöglicht Microsoft Unternehmen die effiziente Zusammenarbeit innerhalb eines Netzwerkes. In diesem Video erklärt Florian Stiller, Solution Sales Consultant bei CANCOM, was mit Sharepoint machbar ist.

Microsoft selbst beschreibt als größten Treiber hinter der Weiterentwicklung von SharePoint die Wandlung des Arbeitsplatzes, der künftig personalisiert und vor allem „social“ ist. Schon heute repräsentiere der Portal-, Dokumenten- und Collabration-Server Sharepoint in vielen Unternehmen das Rückgrat für Information-Worker-Arbeitsplätze und Geschäftsprozesse.

Laut Microsoft-Topmanager Jared Spataro ist Sharepoint das „am schnellsten wachsende Microsoft-Produkt aller Zeiten“, steuert inzwischen 1,5 Milliarden Dollar Jahresumsatz bei und kommt in 60 Prozent der Fortune-500-Unternehmen zum Einsatz.

Microsoft SharePoint bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für die Zusammenarbeit und soziale Interaktion zwischen Mitarbeitern oder Geschäftspartnern. Über die Portal-Software lassen sich verschiedenste Anwendungen, Informationen und Datenquellen unter einer einheitlichen Weboberfläche zusammenführen.

Bestandteile von SharePoint:
SharePoint Sites: Erlaubt das sichere, abteilungs- und unternehmensübergreifende Teilen von Informationen;
SharePoint Communities für die effektive Zusammenarbeit;
SharePoint Content für die Verwaltung von Inhalten über den gesamten Lebenszyklus;
SharePoint Search, die Suchmaschine für Informationen und Personen;
SharePoint Insights: Damit lassen sich Entscheidungen auf Basis relevanter Informationen treffen;
SharePoint Composites für die individuelle Bereitstellung von Geschäftsanwendungen.

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info