28. Oktober 2015 | pArtikel drucken | kKommentieren

So bekommen Firmen die Daten in den Griff

Digitalisierung und Big Data – Diese Trends führen zu steigenden Datenmengen in Unternehmen. Wie können Firmen wieder Herr der Daten werden? Das Video erklärt einfach und verständlich, wie Sie die Datenflut in den Griff bekommen.

Von jedem Unternehmensstandort, auf Reisen oder aus dem Homeoffice auf alle Daten und die gewohnten Anwendungen sicher zugreifen können – das ist die Voraussetzung für mobiles Arbeiten und damit eine zukunftsfähige Arbeitsplatzgestaltung. Aber bei steigenden Datenmengen ist das kein einfaches Unterfangen.

Teuer für das Unternehmen, Stress für die IT

Die Folge: Erhöhte Kosten. Eine Studie von techconsult im Auftrag von Microsoft ergab, dass etwa zwei von drei Unternehmen mit ständig steigenden Kosten für Speicherlösungen und Datenmanagement konfrontiert sind. Das durchschnittliche Wachstum der Speicherkosten beträgt der Analyse zufolge über alle Branchen und Größenklassen hinweg sieben Prozent jährlich.

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info

Ihre IT steht dabei unter Stress und kann allein kaum den enormen Anforderungen nachkommen. Schließlich müssen sie die steigenden Datenmengen managen, speichern und verwalten.

Hybride Storage-Lösungen lenken die Datenmassen und verhindern den Kontrollverlust. Das Video zeigt, wie es geht und Firmen kosteneffizient die Datenflut in geordnete Bahnen bringen. Möglich macht es die Kooperation vom Storage-Experten NetApp und dem Cloud-Profi CANCOM.

Quelle: NetApp

Mit dem Datenmanagement von NetApp Data Fabric lassen sich beispielsweise auch Datenbestände mit großem Volumen schnell und flexibel immer dorthin transferieren, wo diese gerade benötigt werden. Das Wichtige daran: Unternehmen verlieren nie die Kontrolle über firmeninterne Daten und können Workloads sicher optimieren. Alle Details dazu erklärt Ihnen das Video.

 

Videoquelle: youtube.com/cancom.info