22. Mai 2014 | pArtikel drucken | kKommentieren

Surface 3: „Vollwertiger Laptop-Ersatz“

Microsoft hat mit dem Surface Pro 3 ein neues Tablet mit 12,1 Zoll großem Display präsentiert. Es ist ab sofort zu Preisen ab knapp 800 Euro auch in Deutschland vorbestellbar. Ausgeliefert werden die Geräte dann ab Ende August. Ein Surface Mini war allerdings nicht unter den Neuvorstellungen.

Beim neuen Surface 3 handle es sich um einen vollwertigen Laptop-Ersatz, betont Microsoft. Zusätzlich zur abnehmbaren Tastatur erlaube das Tablet auch Eingaben über Multitouch und Stift.

Microsoft fokussiert sich auf seine Stärken

“Das ist die richtige Entscheidung. Denn die Zukunft für Microsoft liegt nicht im Low-end-Bereich für Consumer-Tablets“, meint der Analyst Jack Gold. Hier seien die Margen „ultra dünn“ und der Konkurrenzdruck aus dem Fernen Osten hoch. Statt dessen konzentriere sich Microsoft auf seine Stärken: Der Unterstüztung von Business-Anwendern, die leistungsstarke Tablets benötigen oder einen Laptop-Ersatz suchen.

Das ist neu:
– Der Lautsprecher am Displayrand soll um 45 Prozent lauter sein,
– durch die Verwendung von Magnesium für das Gehäuse wiegt das Surface Pro 3 800 Gramm,
– die Gehäusedicke beträgt 9,1 Millimeter,
– die Laufzeit des Akkus sei um 20 Prozent gesteigert worden,
– der Startbutton, mit dem zwischen Desktop- und Kacheloberfläche von Windows 8.1 gewechselt werden kann, wurde an den rechten Bildschirmrand verlegt.

Weitere Details finden Sie hier.

Lesen Sie weiter auf CANCOM.info