Mit dem Diensthandy Sprachbarrieren überwinden

Fremdsprachen sind in vielen Berufen ein Plus. Insbesondere Englischkenntnisse werden oft als Mindestanforderungen an Bewerber gestellt. Nichtsdestotrotz sind Sprachbarrieren aus der Arbeitswelt noch nicht völlig verschwunden. Und: Das Übersetzen von E-Mails, Präsentationen und Co. kostet oft wertvolle Arbeitszeit. Arbeitgeber können ihren Beschäftigten den Umgang mit Fremdsprachen im Arbeitsalltag erleichtern. Zum Beispiel durch ein Diensthandy mit entsprechenden Funktionen. Wie das genau funktioniert, lesen Sie im Artikel.

15. Juni 2023

|

Franziska Hild

Lesedauer: ca. 4 Min.

diensthandy-sprachbarrieren-google-gespräch

Bild: © Google

In einer globalisierten Welt sind Fremdsprachen fester Bestandteil des Arbeitsalltags. Zumindest Englischkenntnisse sind hilfreich, angesichts internationaler Geschäftsbeziehungen und Belegschaften mit vielen verschiedenen Nationalitäten. 44 Prozent der Arbeitnehmer nutzen Fremdsprachen im Job, 64 Prozent davon setzen ihre Kenntnisse mindestens zwei bis drei Mal die Woche ein, so eine Umfrage des Stellenportals Indeed. Der Spitzenreiter unter den Business-Sprachen ist wenig überraschend: Englisch.  So bewerteten 97 Prozent der Umfrageteilnehmer Englisch als diejenige Fremdsprache, die sie Im Beruf am meisten benötigen. Dennoch können Arbeitgeber nicht einfach voraussetzen, dass alle Mitarbeitenden über verhandlungssichere Kenntnisse verfügen. Auch wenn heute Englisch mit Abstand die meistunterrichtete Sprache an deutschen Schulen ist, gibt es auch Beschäftigte, bei denen der Sprachunterricht lange zurückliegt oder die aus der Übung sind. Und: Das Erlernen einer Zweitsprache ist nicht jedermanns Sache, sodass die Notwendigkeit, eine Fremdsprache im Beruf zu sprechen, durchaus ein Hemmnis darstellen kann.

Arbeitgeber wiederum haben ein Interesse an einer reibungslosen Kommunikation ohne Sprachbarrieren. Helfen können Sprachkurse oder Trainings. Beides kostet allerdings Zeit und Geld. Für schnellere Abhilfe sorgen digitale Übersetzungstools. Marktführer mit über 100 Sprachen und nach eigenen Angaben über 500 Millionen Nutzern ist Google Translate. Ein Konkurrent ist das 2017 eingeführte DeepL. Das KI-gestützte Übersetzungstool kann immerhin 30 Sprachen übersetzen und ist direkt in den Browser integrierbar. Mit beiden Anwendungen lassen sich beispielsweise E-Mails in einem annehmbaren Business-Englisch verfassen, auch ohne verhandlungssichere Sprachkenntnisse.

So kommt die Echtzeit-Übersetzung aufs Diensthandy

Aber was tun, wenn es schnell gehen muss und die Zeit für Copy-Paste in das Übersetzungsprogramm fehlt? In solchen Situationen können Live-Übersetzungsapps auf dem Diensthandy Abhilfe schaffen. Über eine solche verfügt zum Beispiel das neue Google Pixel 7a. Der Live-Übersetzer nutzt maschinelles Lernen, um möglichst präzise Übersetzungen anzubieten. E-Mails, Nachrichten und SMS in einer anderen Sprache können mit seiner Hilfe automatisch übersetzt werden.

Auch sind mit der Funktion Echtzeit-Übersetzung möglich: Hier erkennt das Tool automatisch, welche Sprache gesprochen wird und übersetzt werden soll. Diese wird zunächst in Text in der Sprache des Smartphone-Nutzers übersetzt und dann wiederum als Sprachaudio ausgegeben. Das ermöglicht reibungslosere Meetings zwischen verschiedensprachigen Teilnehmern. Zusätzlich kann der Übersetzer Meetings automatisch transkribieren.

Ein weiteres Anwendungsbeispiel ist die automatische Texterkennung, entweder direkt im Dokument oder über die Kamera. Dadurch können User etwa internationale Verträge in ihrer Muttersprache lesen. Über die Kamerafunktion lassen sich mit Google Lens außerdem Text auf Schildern, Speisekarten etc. automatisch erkennen und übersetzen.  Auch bei fremdsprachigen Videos und Telefonanrufen hilft der Live-Übersetzer weiter, indem er automatische Untertitel einblendet. Ein entscheidender Vorteil: Das Tool ist zumindest mit eingeschränkten Funktionen offline verfügbar, sodass dieses auch in entlegenen Gebieten oder auf Geschäftsreisen zuverlässig funktioniert.

Umfassende Sicherheitsfunktionen nach Android Enterprise Recommended Standard

Neben nützlichen Features wie Übersetzungen sollte ein Diensthandy außerdem gewisse Mindestanforderungen erfüllen. Vielen Arbeitnehmern und Arbeitgebern dürften bei Firmenhandys drei Punkte besonders wichtig sein: Sicherheit, eine unkomplizierte Nutzeroberfläche und eine einfache Geräteverwaltung inklusive regelmäßiger und automatischer Updates. Laut Google werden Google Pixel Smartphones diesen Anforderungen im professionellen Umfeld auf verschiedene Weise gerecht.

So erfüllen die Mobilgeräte die Sicherheitsstandards des Android Enterprise Recommended-Programms, regelmäßige Sicherheitsupdates erhalten und von Google aktiv überwacht werden, um potenzielle Sicherheitslücken schnell zu identifizieren. Wie Google weiter ausführt, zählen zu den Funktionen unter anderem der Titan M2-Sicherheitschip, der persönliche Daten schützt und Secure Boot ermöglicht. Zusammen mit dem Android-Backup-Service bildet er die sogenannte Titan-Backup-Architektur, ein kombiniertes Hardware- und Software-Sicherheitssystem. Der End-to-End-Service sichere Anwendungsdaten mit einem zufällig generierten Schlüssel, den außer dem Kunden niemandem bekannt sei, auch nicht Google.

Bei allen Aktivitäten mit Verbindung zum Internet schützt ein integriertes VPN sowie Google Safe Browsing, das darauf abzielt, Phishing-Angriffe und gefährliche Dateien und Websites zu blockieren. Darüber hinaus kann die Anti-Phishing-Funktion auch Bedrohungen durch von anderen Apps initiierte Anrufe, SMS, E-Mails und empfangene Links erkennen und frühzeitig davor warnen.

Erschwinglichkeit, frühzeitige Updates, einfaches Deployment und Gerätemanagement

Um bei den Pixel 7 Modellen für umfassenden Schutz zu sorgen, garantiert Google regelmäßige Android-Sicherheitsupdates für mindestens 5 Jahre.  Der Vorteil für User ist laut Hersteller, dass Google Pixel Smartphones in der Regel frühzeitig Zugang zu den neuesten Android-Versionen und Sicherheitsupdates direkt von Google erhalten. So könnten Unternehmen ihre Geräte immer auf dem aktuellen Stand halten und von den neuesten Funktionen und Sicherheitsverbesserungen profitieren. Da die Smartphones mit einer reinen Android-Benutzeroberfläche ausgestattet sind – auch bekannt als “Stock Android” – ist das Interface sauber und intuitiv, ohne unnötige Zusätze – so Google weiter. Das erleichtere die Verwaltung und Bereitstellung von Unternehmensgeräten, da Kompatibilitätsprobleme minimiert werden. Bei alldem gibt es das Google 7a als Diensthandy laut Google zu einem erschwinglichen Preis.

Bei der Integration und der Verwaltung der Google Pixel Geräte können sich Unternehmen Unterstützung von CANCOM holen. Die Experten helfen Firmen unter anderem dabei, eine zentralisierte Verwaltung der Endgeräte mit Enterprise Mobility Management (EMM) und Mobile Device Management (MDM)-Lösungen umzusetzen sowie diese mit Zero-Touch-Enrollment einfach bereitzustellen. Sie möchten mehr über Google Pixel im Unternehmensumfeld erfahren? Besuchen Sie gerne die CANCOM-Themenseite und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin!

Mehr zum Thema „Clients & Devices“

Klein, effizient, leistungsstark: Mini-PCs sind ideal fürs mobile Arbeiten im Homeoffice und unterwegs
Klein, effizient, leistungsstark: Mini-PCs sind ideal fürs mobile Arbeiten im Homeoffice und unterwegs

Mini-PCs sind platz- und energieeffiziente Geräte und wie geschaffen für den mobilen Einsatz. Die Alternative zum Desktop-PC?

Lesedauer: 3 Min.

Surface Duo: Das zeichnet das besondere Smartphone von Microsoft aus
Surface Duo: Das zeichnet das besondere Smartphone von Microsoft aus

Das Surface Duo unterscheidet sich vom klassischen Smartphone – und steigert die Produktivität. Mehr dazu im Gastbeitrag von Experte Michael Schiefele.

Lesedauer: 3 Min.

Das soll bei der Hardware-Beschaffung für schulische Zwecke befolgt werden
Das soll bei der Hardware-Beschaffung für schulische Zwecke befolgt werden

Um sich zu digitalisieren, benötigen Schulen moderne Hardware. Was bei der Ausschreibung zu beachten ist, beschreibt Bitkom in einem aktuellen Leitfaden.

Lesedauer: 2 Min.

Geräte einheitlich verwalten: So realisieren Firmen das Thema Unified Endpoint Management (UEM)
Geräte einheitlich verwalten: So realisieren Firmen das Thema Unified Endpoint Management (UEM)

Inwiefern Firmen mit dem Apple Business Manager und Microsoft Intune den Bereich UEM umsetzen, erklärt CANCOM-Experte Michael Schiefele im Online-Seminar.

Lesedauer: 3 Min.

Wie Android Enterprise und Mobile Device Management eine hohe Datensicherheit gewährleisten
Wie Android Enterprise und Mobile Device Management eine hohe Datensicherheit gewährleisten

Wie Firmen die Anforderungen an Datensicherheit mit Android Enterprise und einer Mobile Device Management-Lösung erfüllen können, lesen Sie im Beitrag.

Lesedauer: 3 Min.

Mit Mobile Devices ein modernes Kundenerlebnis im Einzelhandel schaffen
Mit Mobile Devices ein modernes Kundenerlebnis im Einzelhandel schaffen

Um ein modernes Kundenerlebnis umzusetzen, müssen Unternehmen aus der Retail-Branche vor allem das Thema Mobile Devices ins Auge fassen.

Lesedauer: 3 Min.

Wie sich der Mac unkompliziert und kostengünstig für Remote Work einsetzen lässt
Wie sich der Mac unkompliziert und kostengünstig für Remote Work einsetzen lässt

Um Remote Work umzusetzen, benötigen Firmen entsprechende Tools. Ein solches Tool bietet Parallels mit Parallels Desktop für Mac Business Edition an.

Lesedauer: 4 Min.

MacOS Management
“Es ist entscheidend, anhand konkreter Ziele eine verbindliche Roadmap zu entwickeln”

Wie die Mac Integration gelingen kann, zeigt CANCOM-Experte Andreas Watzinger im macOS Management-Workshop. Mehr dazu im Interview.

Lesedauer: 3 Min.

Leistungsfähig und ausdauernd: Das bietet der neue Mac mit M1-Chip für die Kreativbranche
Leistungsfähig und ausdauernd: Das bietet der neue Mac mit M1-Chip für die Kreativbranche

Erfahren Sie, inwiefern Unternehmen – insbesondere die Kreativbranche – von den neuen Mac Devices mit M1-Chip profitieren.

Lesedauer: 5 Min.

mac-hochschulen-student
Darum ist der Mac ideal für den Einsatz an Universitäten und Hochschulen

Digitale Bildungsformate bleiben trotz zunehmenden Präsenzunterricht bestehen. Erfahren Sie, wie sich der Mac ideal für den Einsatz an Universitäten eignet.

Lesedauer: 2 Min.

Diese fünf Anforderungen müssen Business-Devices erfüllen
Diese fünf Anforderungen müssen Business-Devices erfüllen

Im digitalen Zeitalter werden Devices zum zentralen Bindeglied zwischen Mensch und Technik. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Endgeräte fünf Merkmale erfüllen.

Lesedauer: 3 Min.

Produktivität in Zeiten des hybriden Arbeitens: Deshalb sind moderne Geräte unverzichtbar
Produktivität in Zeiten des hybriden Arbeitens: Deshalb sind moderne Geräte unverzichtbar

Um die Produktivität der Mitarbeiter von überall sicherzustellen, müssen Unternehmen sie mit den richtigen Arbeitsgeräten ausstatten.

Lesedauer: 3 Min.

iOS unterstützt Mitarbeiter*innen im Außeneinsatz
iOS unterstützt Mitarbeiter*innen im Außeneinsatz

Gemeinsam mit CANCOM hat der Landmaschinenhersteller Grimme eine neue Mobile Device-Strategie umgesetzt. Dafür setzt Grimme auf die iOS-Plattform.

Lesedauer: 4 Min.

Warum sich die Investition in den Mac für Unternehmen vor allem jetzt lohnt
Warum sich die Investition in den Mac für Unternehmen vor allem jetzt lohnt

Der Mac als Arbeitsgerät ist in vielen Branchen auf dem Vormarsch. Doch welche Argumente sprechen für die Anschaffung eines Mac im Unternehmen?

Lesedauer: 5 Min.

Wie Unternehmen mit dem Choose-Your-Own-Device-Konzept (CYOD) qualifizierte Bewerber anziehen und Mitarbeiter binden können
Wie Unternehmen mit dem Choose-Your-Own-Device-Konzept (CYOD) qualifizierte Bewerber anziehen und Mitarbeiter binden können

Angesichts des Fachkräftemangels wird der Aufbau einer attraktiven Arbeitgebermarke immer bedeutender. Strategien wie CYOD können nachhaltig dazu beitragen.

Lesedauer: 3 Min.

Neue Devices im Home Office – sofort einsatzbereit mit Windows Autopilot
Neue Devices im Home Office – sofort einsatzbereit mit Windows Autopilot

Für reibungsloses Arbeiten im Home Office müssen mehrere Faktoren erfüllt sein – wie die einfache Bereitstellung der Devices, etwa über Windows Autopilot.

Lesedauer: 4 Min.

Moderne Endgeräte: Neuer Benchmark für die Arbeitswelt von morgen
Moderne Endgeräte: Neuer Benchmark für die Arbeitswelt von morgen

Moderne Endgeräte steigern die Produktivität und Zufriedenheit der Mitarbeiter:innen durch durchgängige Konnektivität und fließende Gerätewechsel.

Lesedauer: 4 Min.

Code zum Entsperren vergessen? So können Sie die iPhone Bildschirmsperre umgehen
Code zum Entsperren vergessen? So können Sie die iPhone Bildschirmsperre umgehen

Wer den Code zum Entsperren des iPhone-Bildschirms vergessen hat, kann das iPhone in den Wiederstellungsmodus versetzen, um die Bildschirmsperre zu umgehen.

Lesedauer: 2 Min.

„Ich bin mir sicher, dass wir damit eine höhere Anzahl an jungen Talenten ansprechen und gewinnen können.“
“Ich bin mir sicher, dass wir damit eine höhere Anzahl an jungen Talenten ansprechen und gewinnen können.”

Mit dem Mac Employee Choice-Programm möchte CANCOM die Attraktivität gegenüber Bewerber:innen steigern. Mehr im Interview mit Carolin Hanisch-Heindl.

Lesedauer: 3 Min.

smartphones-foldables
Faltbare Smartphones: Über Merkmale und Vorteile von Foldables

Faltbare Smartphones beziehungsweise Foldables kommen zunehmend im Unternehmensumfeld an. Doch was zeichnet faltbare Smartphones aus?

Lesedauer: 2 Min.

„Moderne Endgeräte sind ein zentraler Baustein für die Umsetzung des digitalen Arbeitsplatzes“
“Moderne Endgeräte sind ein zentraler Baustein für die Umsetzung des digitalen Arbeitsplatzes”

Im Interview mit CANCOM-Experte Martin Welzel erfahren Sie, welche Gründe für den digitalen Arbeitsplatz sowie moderne Endgeräte sprechen.

Lesedauer: 4 Min.

Active-Noise-Cancelling
Wie Angestellte dank Active Noise Cancelling produktiver arbeiten können

Störgeräusche lassen Mitarbeiter unkonzentrierter arbeiten und senken die Produktivität. Abhilfe schaffen Kopfhörer mit Active Noise Cancelling-Technologie.

Lesedauer: 3 Min.

Einsatz mobiler Endgeräte an Schulen: Didaktik als essenzieller Baustein
Einsatz mobiler Endgeräte an Schulen: Didaktik als essenzieller Baustein

Um von modernen Devices zu profitieren, müssen Schulen diese sinnvoll in den Unterricht integrieren. Stichwort: Didaktik. Hier bestehen weiterhin Probleme.

Lesedauer: 4 Min.

business-smartphones-cybersecurity-mobile-device-management
Smartphones im Unternehmen ja, Sicherheitsrisiken nein

Geschäftshandys sind beliebt – leider immer häufiger auch als Ziel von Cyberkriminellen. Erfahren Sie, wie Sie Smartphones im Unternehmen vor Attacken schützen.

Lesedauer: 4 Min.

Plattformübergreifend: Moderne Geräteverwaltung an Schulen
Plattformübergreifend: Moderne Geräteverwaltung an Schulen

Schulen setzen heute auf Mobile Devices unterschiedlicher Hersteller. Eine plattformübergreifende Geräteverwaltung wird deshalb immer wichtiger.

Lesedauer: 4 Min.

pc-markt-ki-notebooks
KI auf dem Vormarsch im PC-Markt: Das zeichnet „KI-Notebooks“ aus

Das Thema Künstliche Intelligenz beeinflusst den PC-Markt inzwischen massiv. Was “KI-Notebooks” auszeichnet, erfahren Sie im Beitrag.

Lesedauer: 3 Min.

Wie Unternehmen die Sicherheit von Rugged Devices gewährleisten
Wie Unternehmen die Sicherheit von Rugged Devices gewährleisten

Um nachhaltig von Rugged Devices zu profitieren, müssen Firmen die robusten Geräte umfassend absichern. Wie das gelingen kann, erfahren Sie im Beitrag.

Lesedauer: 3 Min.

mac-employee-choice-programm-it
„Das Mac Employee Choice-Programm wirkt sich in jedem Fall positiv auf unsere IT aus“

Was die Einführung des Mac Employee Choice-Programms gerade aus Sicht der IT bedeutet, verrät Ulrich Mayr (CIO bei CANCOM) im Interview.

Lesedauer: 3 Min.

Apple im Microsoft Modern Workplace – so funktioniert die Integration
Apple im Microsoft Modern Workplace – so funktioniert die Integration

Erfahren Sie, wie Sie in Ihrem Unternehmen Apple Geräte nahtlos in eine Microsoft-Umgebung integrieren, ohne auf Features oder Sicherheit zu verzichten.

Lesedauer: 3 Min.

Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz: Das sollten Sie beim Monitor beachten
Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz: Das sollten Sie beim Monitor beachten

Mit einem ergonomischen Arbeitsplatz können Firmen Mitarbeiterausfälle auf ein Mindestmaß reduzieren. Dazu gehört zwingend ein ergonomischer Monitor.

Lesedauer: 4 Min.

gesundheitswesen-mobile-loesungen-patient-pflege
Wie mobile HealthCare-Lösungen das Gesundheitswesen entlasten können

Wie Smartphones und Tablets im Gesundheitswesen zu mehr Komfort, Zeitersparnis und eine besseren Patientenversorgung beitragen können, lesen Sie hier.

Lesedauer: 5 Min.

Curved Monitor von Samsung
Deshalb gestalten Curved Monitore die Büroarbeit effizienter

Curved Monitore werden zunehmend im Büro eingesetzt. Tatsächlich bieten die gewölbten Bildschirme entscheidende Mehrwerte für Unternehmen.

Lesedauer: 3 Min.

Diese Vorteile bieten moderne Tintenstrahldrucker
Diese Vorteile bieten moderne Tintenstrahldrucker

Laut Studie entscheiden sich Entscheider in deutschen Unternehmen mehrheitlich für Tintenstrahldrucker. Doch welche Faktoren sprechen für diese Technologie?

Lesedauer: 2 Min.

einsatz-mac-geraete-hochschule
Das bietet der Einsatz von Mac Geräten an Hochschulen und Universitäten

Der Einsatz von Mac Geräten soll dabei helfen, die Digitalisierung im Hochschulbereich in Deutschland weiter voranzutreiben. Wie genau, lesen Sie im Beitrag.

Lesedauer: 3 Min.

highend-smartphones-geschaeftsreise
Highend-Smartphones: Zuverlässige Helfer auf Geschäftsreise

Geschäftsreisen ohne Smartphones sind kaum noch vorstellbar. Lesen Sie hier, was neue Highend-Smartphones können und wie Sie das Maximum herausholen.

Lesedauer: 5 Min.

Windows 10 Pro: Warum Unternehmen jetzt umsteigen sollten
Windows 10 Pro: Warum Unternehmen jetzt umsteigen sollten

Windows 10 Pro gilt als bisher sicherstes Betriebssystem von Microsoft. Firmen, die noch mit Windows 7 arbeiten, sollten jetzt auf Windows 10 Pro umsteigen.

Lesedauer: 2 Min.

Zusammenspiel aus iPad und Mac in der Praxis
Zusammenspiel aus iPad und Mac in der Praxis

Apple treibt die geräteübergreifende Zusammenarbeit voran – und rückt dabei besonders iPad und Mac in den Fokus. Doch was bedeutet dies in der Praxis?

Lesedauer: 3 Min.

Wie Schulen moderne Endgeräte einsetzen können
Wie Schulen moderne Endgeräte einsetzen können

Moderne Endgeräte zu nutzen ist für Schulen ein wichtiger Schritt, um sich zu digitalisieren. Wie CANCOM und Apple hier unterstützen, lesen Sie im Beitrag. 

Lesedauer: 3 Min.

Diese 3 neuen Möglichkeiten bietet iPadOS für Unternehmen
Diese 3 neuen Möglichkeiten bietet iPadOS für Unternehmen

Mit iPadOS hat Apple zum ersten Mal ein Betriebssystem speziell für iPads veröffentlicht. Mehr dazu erfahren Sie im Online-Seminar mit Experte Anton Ochsenkühn.

Lesedauer: 2 Min.

Multilayered Security: Mehr Sicherheit mit modernen Mobile Devices
Multilayered Security: Mehr Sicherheit mit modernen Mobile Devices

Multilayered Security bietet umfassenden Schutz für Unternehmen. Erfahren Sie mehr über Hard- und Software-Sicherheit und die Vorteile dieses Ansatzes.

Lesedauer: 2 Min.

Vom genauen Tracking bis zur höheren Effizienz: Das bietet Barcode-Scannen in der Industrie - CANCOM.info
Vom genauen Tracking bis zur höheren Effizienz: Das bietet Barcode-Scannen in der Industrie

Einen Barcode zu scannen ist in der Industrie längst üblich. Um diesen Vorgang umzusetzen, können Firmen heute auch Smartphones oder Tablets nutzen.

Lesedauer: 3 Min.

Smartphones als Scanner: die Multifunktionsgeräte in Logistik und Produktion
Smartphones als Scanner: die Multifunktionsgeräte in Logistik und Produktion

Auch Smartphones lassen sich als vollwertige Scanner zur Erfassung von Barcodes einsetzen. Das hat besonders in der Logistik und Produktion Vorteile.

Lesedauer: 3 Min.

Apple und Citrix: Maus-Unterstützung auf externem Display
Apple und Citrix: Maus-Unterstützung auf externem Display

Jedes iPad lässt sich jetzt als ThinClient nutzen. Apple und Citrix machen es möglich. Lesen Sie mehr dazu im Gastbeitrag von Michael Schiefele.

Lesedauer: 2 Min.

workstations-3d-konstruktion-computergrafik
Workstations: Hochleistungsrechner für rechenintensive Aufgaben

Der Bedarf an Rechenleistung in Unternehmen steigt. Inwiefern moderne Workstations Abhilfe schaffen können, lesen Sie hier.

Lesedauer: 3 Min.

Cloud-First-Strategie: Was dahintersteckt und wie Unternehmen diese umsetzen können
Cloud-First-Strategie: Was dahintersteckt und wie Unternehmen diese umsetzen können

Die Mehrheit der Firmen setzt heute auf eine Cloud-First-Strategie – so eine Studie von Gartner. Wieso das der Fall ist, lesen Sie im Beitrag.

Lesedauer: 3 Min.

apple-devices-mac-geraete
„Unternehmen müssen einen Weg finden, Mac-Nutzern den Umgang mit Windows-Anwendungen auf ihren Mac-Geräten zu ermöglichen“

Apple-Devices werden in Unternehmen zunehmend beliebter. Wieso das der Fall ist, erfahren Sie im Interview mit Giorgio Bonuccelli von Parallels.

Lesedauer: 4 Min.

digitalisierung-blue-collar-worker-ipad
Digitalisierung der “Blue Collar Worker”: Wie das iPad dazu beitragen kann

“Blue Collar Worker” werden bei der Digitalisierung eher vernachlässigt. Genau für diese Gruppe bieten Hersteller digitale Lösungen an – wie Apple mit dem iPad.

Lesedauer: 4 Min.

Smart Glasses – Warum Datenbrillen immer wichtiger werden
Smart Glasses – Warum Datenbrillen immer wichtiger werden

Im Gastbeitrag erklärt CANCOM-Experte Michael Schiefele, wie Firmen Augmented Reality (AR) mithilfe von Smart Glasses einsetzen können.

Lesedauer: 4 Min.

„Samsung Knox Platform for Enterprise ist darauf ausgerichtet, besonders hohe Sicherheitsanforderungen zu erfüllen“
”Samsung Knox Platform for Enterprise ist darauf ausgerichtet, besonders hohe Sicherheitsanforderungen zu erfüllen”

Wie Samsung Knox Platform for Enterprise (kurz: KPE) zur Absicherung von Mobilgeräten beiträgt, verrät CANCOM-Experte Jörg Behmenburg im Interview.

Lesedauer: 3 Min.

Experte zur Digitalisierung an Schulen: "Zeitgemäße Bildung darf nicht vom Zufall abhängen"
Experte zur Digitalisierung an Schulen: “Zeitgemäße Bildung darf nicht vom Zufall abhängen”

Experte Frajo Ligmann erklärt im Interview, welche Voraussetzungen Schulen für die Digitalisierung schaffen müssen – etwa in Bezug auf geeignete Endgeräte.

Lesedauer: 4 Min.

workation-mobiles-arbeiten
Workation – mobiles Arbeiten am Urlaubsort

Mobiles Arbeiten am Urlaubsort – das beschreibt der Trend “Workation”. Doch welche Voraussetzungen sind notwendig, um “Workation” umzusetzen?

Lesedauer: 3 Min.

Mobile Device Management: Ein wichtiger Schritt hin zum sicheren, hybriden Arbeiten
Mobile Device Management: Ein wichtiger Schritt hin zum sicheren, hybriden Arbeiten

Hybrides Arbeiten wird immer mehr zu einem festen Bestandteil in Unternehmen. Umso mehr rückt das Thema Mobile Device Management in den Fokus.

Lesedauer: 3 Min.

Schnell und sicher: Samsung Portable SSD X5 im Test
Schnell und sicher: Samsung Portable SSD X5 im Test

Die Samsung Portable SSD X5 soll dank Thunderbolt 3 schnelle Transferraten erreichen. Erfahren Sie, ob die externe Festplatte im CANCOM.info Test überzeugt.

Lesedauer: 2 Min.

Diese 4 Merkmale zeichnen moderne Monitore für die flexible Arbeitswelt aus
Diese 4 Merkmale zeichnen moderne Monitore für die flexible Arbeitswelt aus

Damit Unternehmen flexibles Arbeiten bestmöglich umsetzen können, müssen sie einige Punkte beachten. Dazu gehört der Einsatz der richtigen Monitore.

Lesedauer: 5 Min.

samsung-foldables
Foldables im Außendienst: Für unterschiedlichste Szenarien gewappnet

Ob auf Dienstreise oder beim Kundentermin vor Ort: Foldable Smartphones bieten Außendienstlern Flexibilität und ermöglichen produktives Arbeiten von unterwegs.

Lesedauer: 3 Min.

Security und Privatsphäre im Fokus: Das bietet Android 12
Security und Privatsphäre im Fokus: Das bietet Android 12

Mit Android 12 legt Google ein großes Augenmerk auf die Themen Mobile Security und Schutz der Privatsphäre legt. Dies kommt nicht von ungefähr.

Lesedauer: 3 Min.

Der Mac für Lehrkräfte: Diese 9 Gründe sprechen dafür
Der Mac für Lehrkräfte: Diese 9 Gründe sprechen dafür

Schon seit Jahren gehört der Bildungssektor für Apple zu den wichtigsten Branchen. Doch wieso sollten Lehrkräfte auf den Mac setzen?

Lesedauer: 2 Min.

Tintentanks statt Patronen: Wann sich Tintentankdrucker lohnen
Tintentanks statt Patronen: Wann sich Tintentankdrucker lohnen

Traditionell haben Firmen die Wahl zwischen der Laser- und Tintenstrahltechnologie. Letztere kommt auch im Tintentankdrucker zum Einsatz.

Lesedauer: 2 Min.

So können Rugged Devices Berufsgruppen mit extremen Arbeitsbedingungen entlasten
So können Rugged Devices Berufsgruppen mit extremen Arbeitsbedingungen entlasten

Raue Einsatzbedingungen können die Funktionsfähigkeit gewöhnlicher Mobile Devices beeinträchtigen. Hier kommen Rugged Devices ins Spiel.

Lesedauer: 5 Min.

Warum das Diensthandy der Schlüssel zur Work-Life-Balance ist
Warum das Diensthandy der Schlüssel zur Work-Life-Balance ist

Die Work-Life-Balance wird für Arbeitnehmer immer wichtiger. Um diese zu verbessern, müssen Firmen unter anderem das Thema Diensthandy ins Auge fassen.

Lesedauer: 4 Min.

Flexibler und ergonomischer Arbeitsplatz: Das sollten Sie bei der Monitor-Wahl beachten
Flexibler und ergonomischer Arbeitsplatz: Das sollten Sie bei der Monitor-Wahl beachten

Ein Business-Monitor ist wichtig, um produktiv und ergonomisch im Home Office zu arbeiten. Die Wahl des richtigen Geräts hängt von mehreren Kriterien ab.

Lesedauer: 4 Min.

copilot-pcs-ki-microsoft
Copilot+ PCs: Was sich dahinter verbirgt – und wie die Geräte die Nutzung von Künstlicher Intelligenz revolutionieren sollen 

KI-PCs sind aktuell einer der größten Trends auf dem PC-Markt. Die nun angekündigten “Copilot+ PCs” sollen die nächste Generation dieser Geräte einläuten.

Lesedauer: 5 Min.

Erweiterte Partnerschaft zwischen Google und Samsung: So profitieren Unternehmen davon
Erweiterte Partnerschaft zwischen Google und Samsung: So profitieren Unternehmen davon

Mit dem Android Enterprise Recommended Programm setzt Google Standards in Bereichen wie Security. Ab sofort nimmt Samsung an diesem Programm teil.

Lesedauer: 2 Min.