Deshalb sind lokale Speicherlösungen für Unternehmen weiterhin erforderlich

Cloud Computing ist spätestens seit der globalen Pandemie zu einer der Standardtechnologien im Storage-Bereich aufgestiegen. Dennoch gibt es Anwendungsfälle, die einen hybriden oder gar reinen On Premises-Ansatz erfordern. Unternehmen können weiterhin von modernen On Premises-Lösungen profitieren – besonders dann, wenn es um die Kontrolle und Sicherheit von internen Daten geht.

30. August 2021

|

Lesedauer: ca. 3 Min.

Deshalb sind lokale Speicherlösungen für Unternehmen weiterhin erforderlich

Bild: © sdecoret/stock.adobe.com

Mehr Flexibilität und Dynamik dank skalierbarer IT-Ressourcen: Das ist oft das Versprechen von Cloud-Anbietern. Doch reichen diese Argumente, damit die Mehrzahl der deutschen Unternehmen auf Cloud-Lösungen setzt?

Die Vorteile einer Cloud-basierten Datenspeicherung sind nicht von der Hand zu weisen. Immer mehr Services und Software ziehen in die Cloud und bieten Nutzern dadurch die Möglichkeit, auf ihre Daten von überall aus zuzugreifen. Hinzu kommen flexible Abrechnungs- und Nutzungsmodelle, die ständig auf die aktuellen Anforderungen von Kunden oder einer Organisation angepasst werden können. Als Kunde bezahlt man lediglich die Nutzung der Technologie und die Kapazitäten. Um die Hardware kümmert sich der Anbieter. Wie ist es jedoch um die Sicherheit der Daten bestellt?

Bei einer Anfang 2021 veröffentlichten Forrester-Umfrage kam zwar heraus, dass die Nutzung von Cloud-Technologien in Unternehmen stetig wächst. Das ist wenig überraschend. Doch bei der gleichen Umfrage gaben 75 Prozent der befragten Unternehmen an, dass sie in den nächsten zwei Jahren weiter in On Premises-Speichersysteme investieren werden. Als Gründe für lokale Speicherlösungen wurden sowohl die Gewährleistung der Sicherheit als auch die Compliance-Priorisierung angegeben.

On Premises-Speicher: Maximale Datensicherheit?

Bieten lokale Speichersysteme aber tatsächlich mehr Sicherheit als Cloud-Speicher? Wie so oft lautet die Antwort: Es kommt darauf an. Es hängt sowohl von der eingesetzten Technologie als auch vom Anbieter ab. Allerdings haben On Premises-Systeme den einen großen Vorteil, dass sie keine „Leitung nach außen“ benötigen –  wohingegen die Nutzung der Cloud-Technologie immer einen Internetanschluss erfordert und dadurch einen Risikofaktor mehr birgt.

Gleichzeitig entwickeln Hersteller ihre Speicher-Hardware ständig weiter. So setzt IBM bei seinen Flashspeicher-Systemen neuerdings auf Safeguarded Copy – eine Technologie, die einen hohen Schutz vor Ransomware und Cyberattacken verspricht.

Durch diese Sicherheitsfunktion werden automatisch Datenkopien angelegt, die dann innerhalb des Flash-Systems in einer Art „Daten-Safe“ gelagert werden. Die Daten sind von der restlichen Infrastruktur isoliert, lassen sich nicht mehr verändern und der Zugriff ist stark reglementiert. Dies gibt Unternehmen zusätzliche Sicherheit für den Fall eines Ransomware-Angriffs.

Lokales Rechenzentrum als Teil einer hybriden Strategie

Doch müssen sich Unternehmen überhaupt zwischen On Premises und Cloud Computing entscheiden? Hier ist inzwischen ein klares Nein gegeben. Tatsächlich ist in vielen Fällen ein hybrider Ansatz der Datenspeicherung der beste Weg. Auf diese Weise können Firmen sämtliche Vorteile beider Technologien nutzen. Entsprechend muss ein lokales Rechenzentrum nicht die Stand-Alone-Lösung für die IT-Infrastruktur sein, sondern kann als Teil eines hybriden IT-Konzepts fungieren.

Wer die Vorteile von Cloud Computing und On Premises-Systemen miteinander kombiniert, erhält in der Regel eine Systemarchitektur, die für jeden Anwendungsfall optimal gerüstet ist. Weniger sensible Workloads lassen sich ruhigen Gewissens in die Cloud auslagern, während geschäftskritische Daten weiterhin im lokalen Rechenzentrum gespeichert sind. Darüber hinaus entstehen immer wieder Daten, deren Speicherung strengsten Vorschriften unterliegt – weshalb IT-Verantwortliche vorzugsweise auf lokale Systeme zurückgreifen.

Vorteile von Flash-Speichersystemen für lokale Umgebungen

Gerade Flash-Speicher eignen sich optimal für moderne On-Premise-Umgebungen, da ihre Technologie und Bauweise auf die neuesten Anforderungen an Storage-Hardware einzahlen. Sie zeichnen sich durch große Kapazitäten und eine hohe Performance aus – sodass sie die ständig wachsenden Datenmengen und die zugleich erforderlichen schnellen Zugriffszeiten adressieren können.

Außerdem sind Flash-Speicher kompakt gebaut, benötigen wenig Strom, verfügen über eine robuste Technologie und sind die leistungsstärksten Lösungen, die es derzeit auf dem Markt gibt.

Das leistet IBM FlashSystem 5200

Doch Flash ist nicht gleich Flash – je nach Hersteller und Modell unterscheiden sich die Speicherlösungen stark in ihren Eigenschaften. Wer nach einer geeigneten Lösung für lokale Speicherumgebungen sucht, wird beim IBM FlashSystem 5200 fündig. IBM hat mit diesem Modell kürzlich einen Flash-Speicher herausgebracht, der signifikant verkleinert wurde und dabei trotzdem 40 Prozent mehr Datendurchsatz als das Vorgängermodell bietet.

Das IBM FlashSystem 5200 verfügt über eine effektive Speicherkapazität von bis zu 1,7 Petabyte in 1 Höheneinheit und unterstützt unter anderem Red Hat Openshift sowie Container Storage Interface (CSI) für Kubernetes. Auch Skalierbarkeit spielt bei IBM FlashSystem 5200 eine entscheidende Rolle. Denn das System lässt sich jederzeit unkompliziert mit weiteren kompakten Speichermodulen erweitern.

Falls erwünscht, bietet IBM für das FlashSystem 5200 zudem ein nutzungsbasiertes Abrechnungsmodell an – das sogenannte “Storage Utility Offering”. Die Grundlogik des Modells besteht darin, dass die Abrechnung am eigentlichen Verbrauch ausgerichtet ist. Das bedeutet: Wenn sich Unternehmen neben der Basiskapazität zusätzliche Storage-Ressourcen anschaffen, bezahlen sie nur für diejenigen Ressourcen, die sie auch tatsächlich verbrauchen. Dies hält Investitionen auf einem niedrigen Niveau und ermöglicht ein flexibles Wachstum.

Bei der Storage-Transformation unterstützt der langjährige IBM-Partner CANCOM mit individueller Beratung, Installation, Konfiguration oder auch der vollständigen Implementierung in die vorhandene IT-Infrastruktur. Mehr Informationen zu IBM FlashSystem 5200 erfahren Sie hier.

Mehr zum Thema „Datacenter“

Das Ende der Silos: Hochintegrierte Systeme im Rechenzentrum
Das Ende der Silos: Hochintegrierte Systeme im Rechenzentrum

Hyper Converged Infrastructure (HCI) ist ein wichtiger Trend im Data Center. HCI-Lösungen lassen sich einfach verwalten, sind flexibel skalierbar und senken die Kosten.

Lesedauer: 3 Min.

hype-ki-prozessor
Der Hype rund um KI ist nach wie vor groß

Der Hype um das Thema KI reißt nicht ab. Lesen Sie hier, wie es um Investitionen in KI-PCs steht – und was die neuesten “KI-Prozessoren” auszeichnet.

Lesedauer: 2 Min.

„Mit dem Standort Deutschland wird die Cloud anfassbar“
“Mit dem Standort Deutschland wird die Cloud anfassbar”

Im Interview erklärt Eberhard Hertwig (Head of Datacenter, CANCOM), warum Datensicherheit essentiell ist und welche Maßnahmen CANCOM trifft.

Lesedauer: 4 Min.

Hyper Converged Infrastructure: „HCI bietet alle notwendigen Eigenschaften für eine zukunftsfähige IT-Plattform“
“HCI bietet alle notwendigen Eigenschaften für eine zukunftsfähige IT-Plattform”

IT-Plattformen wie die Hyper Converged Infrastructure (HCI) sind zunehmend businesskritisch. Mehr dazu im Interview mit Matthias Barre von CANCOM.

Lesedauer: 4 Min.

„Digital Annealing“: Das leistet die Quantencomputer-inspirierte Technologie
„Digital Annealing“: Das leistet die Quantencomputer-inspirierte Technologie

Quantencomputer werden Firmen deutlich verändern – sind aber kommerziell bisher kaum nutzbar. Als Brückentechnologie bietet Fujitsu das “Digital Annealing”.

Lesedauer: 4 Min.

CANCOM-Rechenzentrum nach DIN EN 50600 zertifiziert: Wie Unternehmen davon profitieren
CANCOM-Rechenzentrum nach DIN EN 50600 zertifiziert: Wie Unternehmen davon profitieren

Das CANCOM-Rechenzentrum in Hamburg genügt höchsten Qualitätsansprüchen. Das zeigt die Zertifizierung nach der Norm DIN EN 50600.

Lesedauer: 3 Min.

server-cloud-native
Hybride Umgebung, einheitliche Plattform: Die richtigen Server für Cloud-native

Weil Unternehmen verstärkt auf Cloud-native setzen, werden IT-Umgebungen komplexer. Deren Management erleichtern neue Servertypen.

Lesedauer: 4 Min.

So machen integrierte Systeme Ihr Rechenzentrum zukunftsfähig
So machen integrierte Systeme Ihr Rechenzentrum zukunftsfähig

Mit integrierten Systemen können Firmen ihr Rechenzentrum modernisieren – und so von den Vorteilen einer Converged bzw. Hyper Converged Infrastructure profitieren.

Lesedauer: 3 Min.

Künstliche Intelligenz im Rechenzentrum: So vermeiden Sie IT-Störungen proaktiv
Künstliche Intelligenz im Rechenzentrum: So vermeiden Sie IT-Störungen proaktiv

Mit Künstlicher Intelligenz ist der reibungslose Betriebsablauf im Rechenzentrum möglich. Auf der HPE Discover wurde dafür eine Lösung präsentiert.

Lesedauer: 3 Min.

Anwendungsmodernisierung mit Kubernetes
Anwendungsmodernisierung mit Kubernetes

Firmen setzen zunehmend auf die Container-Technologie, um Anwendungen zu modernisieren. Häufig nimmt Kubernetes dabei eine zentrale Rolle ein.

Lesedauer: 3 Min.

Container-Daten in Kubernetes-Umgebungen sichern
Container-Daten in Kubernetes-Umgebungen sichern

Eine Herausforderung bei Container-Lösungen wie Kubernetes ist das Thema Backup. Hier helfen spezielle Lösungen wie Kasten K10 by Veeam weiter.

Lesedauer: 4 Min.

Supportende Windows Server 2008: Diese Risiken und Chancen sollten Unternehmen kennen
Supportende Windows Server 2008: Diese Risiken und Chancen sollten Unternehmen kennen

Trotz Supportende sind Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 immer noch weit verbreitet. Dies bedeutet ein erhöhtes Sicherheitsrisiko.

Lesedauer: 2 Min.

amd-mario-silveira-interview
AMD-Experte Mario Silveira im Interview: “Das Geheimnis des Erfolgs liegt im Produkt”

Der Mikroprozessorenhersteller AMD ist seit einigen Jahren auf der Erfolgsspur. Woran das liegt, erklärt AMD-Experte Mario Silveira im Videointerview.

Lesedauer: 1 Min.

netapp-storage-speicherloesungen
“Speicherlösungen müssen mit einer Hybrid-IT Strategie mithalten können”

Große Datenmengen und Hybrid IT verlangen nach flexiblen Speicherlösungen. Im Interview erklärt CANCOM Experte André Patragst, was es zu beachten gilt.

Lesedauer: 3 Min.

ki-pcs-prozessoren
Prozessoren für KI-PCs: Das möchte Intel dazu beisteuern

Chiphersteller wie der Marktführer Intel treiben den Trend hin zu KI-PCs voran. Doch was plant Intel in diesem Umfeld konkret?

Lesedauer: 3 Min.

Datenverarbeitung in Hochgeschwindigkeit mit High Performance Computing
Datenverarbeitung in Hochgeschwindigkeit mit High Performance Computing

Viele Unternehmen haben bis heute Probleme, den Wert ihrer Daten auszuschöpfen. High Performance Computing kann hier Abhilfe schaffen.

Lesedauer: 3 Min.

Hyper Converged Infrastructure: Mit HPE und Nutanix das Rechenzentrum modernisieren
Die Vorteile der Cloud im lokalen Rechenzentrum

Mit “CANCOM Flex Infrastructure” sollen Firmen im lokalen Rechenzentrum von den gleichen Mehrwerten profitieren, die das Cloud Computing auszeichnen.

Lesedauer: 4 Min.

Moderne Datenspeicherung: Wie Unternehmen Datensilos auflösen können
Moderne Datenspeicherung: Wie Unternehmen Datensilos auflösen können

Viele Firmen sehen sich mit dem Problem der Datenfragmentierung konfrontiert. Mit einer modernen Datenspeicherung können sie dieses Problem adressieren.

Lesedauer: 3 Min.

ki-hybride-it-infrastruktur
KI erfolgreich voranbringen: Deshalb benötigen Unternehmen eine hybride IT-Infrastruktur

Eine hybride IT-Infrastruktur ist für den heutigen Geschäftserfolg entscheidend. Wieso das der Fall ist, lesen Sie im Beitrag.

Lesedauer: 4 Min.

nachhaltigkeit-rechenzentrum
Nachhaltigkeit im Rechenzentrum: Diese Faktoren müssen Unternehmen berücksichtigen

Nachhaltigkeit im Rechenzentrum birgt mehrere Facetten: von einem geringeren Energieverbrauch bis hin zur Schonung natürlicher Ressourcen.

Lesedauer: 4 Min.

Schneller und skalierbarer Speicher auch für große Datenmengen: Das bieten Objektspeicher
Schneller und skalierbarer Speicher auch für große Datenmengen: Das bieten Objektspeicher

Angesichts rasant steigender Datenmengen wird es für Firmen immer wichtiger, große Datenbestände sicher abzuspeichern. Genau das ermöglichen Objektspeicher.

Lesedauer: 3 Min.

Modernisierung der IT: Klassischer 3-Tier-Ansatz oder Hyper Converged Infrastructure?
Modernisierung der IT: Klassischer 3-Tier-Ansatz oder Hyper Converged Infrastructure?

Bei der IT-Modernisierung können Firmen den 3-Tier-Ansatz oder eine HCI-Umgebung wählen. Doch welche Mehrwerte bieten die unterschiedlichen Ansätze?

Lesedauer: 4 Min.

Hyper Converged Infrastructure (HCI): Diese Einsatzszenarien sind möglich
Hyper Converged Infrastructure (HCI): Diese Einsatzszenarien sind möglich

Wichtiger Bestandteil einer modernen IT ist die sogenannte Hyper Converged Infrastructure (HCI). Doch wie können Firmen HCI-Systeme einsetzen?

Lesedauer: 3 Min.

Das zeichnet moderne HCI-Lösungen aus
Das zeichnet moderne HCI-Lösungen aus

Aktuelle HCI-Lösungen modernisieren nicht nur das lokale Rechenzentrum, sondern verfügen auch über Funktionen in Richtung Cloud Computing.

Lesedauer: 3 Min.

So gelingt der Betrieb von Hybrid IT-Umgebungen
So gelingt der Betrieb von Hybrid IT-Umgebungen

Der Betrieb von Hybrid IT-Umgebungen kann durchaus komplex sein. Wie die neue Lösung FlexPod XCS hier Abhilfe schaffen soll, lesen Sie im Beitrag.

Lesedauer: 4 Min.

Hyper Converged Infrastructure (HCI): So gewährleisten Sie eine leistungsfähige Umgebung
Hyper Converged Infrastructure (HCI): So gewährleisten Sie eine leistungsfähige Umgebung

Firmen nutzen zunehmend eine Hyper Converged Infrastructure (HCI). Um davon zu profitieren, muss die Performance der HCI-Lösungen sichergestellt werden.

Lesedauer: 4 Min.

Hohe Netzwerksicherheit im Rechenzentrum - das bietet die Kombination aus Netzwerk-Switch und DPU-Chip
Hohe Netzwerksicherheit im Rechenzentrum – das bietet die Kombination aus Netzwerk-Switch und DPU-Chip

Für Firmen ist es essenziell, ihr Rechenzentrumsnetzwerk abzusichern. Der neue Switch CX 10000 soll zentral dazu beitragen.

Lesedauer: 4 Min.

Hyper Converged Infrastructure: Mit HPE und Nutanix das Rechenzentrum modernisieren
Hyper Converged Infrastructure: Mit HPE und Nutanix das Rechenzentrum modernisieren

Firmen nutzen zunehmend eine Hyper Converged Infrastructure (HCI). Um davon zu profitieren, muss die Performance der HCI-Lösungen sichergestellt werden.

Lesedauer: 4 Min.

Die Vorteile und Herausforderungen der Container-Technologie
Die Vorteile und Herausforderungen der Container-Technologie

Die Container-Technologie liegt in Unternehmen stark im Trend. Doch was zeichnet diese Technologie konkret aus? CANCOM.info gibt einen Überblick.

Lesedauer: 3 Min.

migration-vmware-nutanix
„Ob eine Migration sinnvoll ist, hängt immer von den jeweiligen Bedingungen und Anforderungen im Unternehmen ab“

Viele Unternehmen denken aktuell darüber nach, VMware-Produkte durch Alternativlösungen zu ersetzen. Doch was ist bei einer solchen Migration zu beachten?

Lesedauer: 5 Min.

Die IT modernisieren mit CANCOM und Nutanix
Die IT modernisieren mit CANCOM und Nutanix

Im Interview verrät CANCOM-Experte Thomas Hesseler, wie das Unternehmen Med 360° mithilfe von CANCOM und Nutanix die IT modernisiert hat.

Lesedauer: 3 Min.

„Unsere Kunden erhalten einen Rundumschutz ihrer IT-Infrastruktur“
“Unsere Kunden erhalten einen Rundumschutz ihrer IT-Infrastruktur”

Eine hochverfügbare IT-Infrastruktur ist für Firmen heute zentral. Wie die Datacenter-Lösungen von CANCOM dazu beitragen, erklärt Peter Wäsch (CANCOM) im Interview.

Lesedauer: 2 Min.

Hybrid IT löst Cloud-Trend ab
Hybrid IT löst Cloud-Trend ab

Immer mehr Unternehmen kombinieren On-Premise- und Cloud-Systeme. Strategisch konzipierte Hybrid IT gilt als Zukunftsmodell.

Lesedauer: 3 Min.

Mainframe-Lösungen: ein wichtiger Baustein für Hybrid IT-Umgebungen
Mainframe-Lösungen: ein wichtiger Baustein für Hybrid IT-Umgebungen

IBM hat jüngst die neueste Mainframe-Generation IBM z16 vorgestellt. Mainframes können ein wichtiger Faktor für hybride IT-Umgebungen sein.

Lesedauer: 4 Min.

it-monitoring-unternehmen
Modernes IT-Monitoring: Diese 6 Kriterien sollten Unternehmen beachten

Modernes IT-Monitoring ist heute für Firmen essenziell. Welche Punkte entsprechende Lösungen erfüllen müssen, erklärt CANCOM-Experte Tim Hürter im Gastbeitrag.

Lesedauer: 3 Min.

"Windows Server 2022 ist künftig die Plattform, um lokale Anwendungen sicher laufen zu lassen"
“Windows Server 2022 ist künftig die Plattform, um lokale Anwendungen sicher laufen zu lassen”

Im Interview verrät Microsoft-Experte Sven Langenfeld, für welches Einsatzgebiet das aktuelle Server-Betriebssystem Windows Server 2022 prädestiniert ist.

Lesedauer: 4 Min.

hpe-supercomputer
So möchte HPE den Einsatz von Supercomputern „demokratisieren“ 

Supercomputer liefern die nötige Rechenleistung, um etwa KI-Modelle zu trainieren. Für viele Firmen waren sie aber bisher zu teuer. Das möchte HPE nun ändern.

Lesedauer: 2 Min.

Flexibel und hochskalierbar: Über die Merkmale und Vorteile containernativer Speicherlösungen
Flexibel und hochskalierbar: Über die Merkmale und Vorteile containernativer Speicherlösungen

Containernative Speicherlösungen sind im Unternehmensumfeld im Aufwind. Was diese Speicherlösungen auszeichnet, erfahren Sie im Beitrag.

Lesedauer: 3 Min.